SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschland

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Themse
  • Beiträge: 530
  • Registriert: Mi 8. Jun 2016, 12:34
  • Wohnort: Balingen
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Wie heißt es so schön:
Es gibt nichts gutes, außer man tut es !
Und genau deshalb gibt es Fortschritt in allen Bereichen der Wissenschaft und Technik.
Und es ist gut, wenn sich junge Menschen getrauen, neues zu versuchen und alte Zöpfe abzuschneiden.
Wenn dies nicht so wäre, würde die Menschheit heute noch daran glauben, dass die Erde eine Scheibe ist.

Und Sono Motors hat inzwischen über 100 Mitarbeiter und auch Pofis, die ihnen zur Seite stehen.
Die Bastelphase hat dieses Pojekt also schon deutlich hinter sich gelassen.

Wenn ich in der letzten Zeit so an die Elektromobilität denke,
kommt mir immer öfter der Vergleich mit der Armbanduhr in den Sinn.
Ich bin von Beruf Mechaniker also auch jemand, der von komplexer Mechanik,
wie zB. in einer Automatikuhr begeistert ist.
Als jedoch die Quarzuhr erfunden wurde, wurde die Fähigkeit der Automatikuhr,
genau die Zeit anzuzeigen und keinen regelmäßigen Aufzug zu benötigen zu einem Billigartikel.

Ich denke eine ähnliche Entwicklung steht uns auch mit dem Elektroauto bevor.
Die Technik ist einfach, alle Teile kann man irgendwo dazukaufen und so wird die Einstiegsschwelle,
ein Elektroauto zu bauen immer niedriger und trotzdem erfolgverstrechend.
Und man braucht auch keine Millionen verkaufter Autos mehr und kann trotzdem wirtschaftlich produzieren,
siehe Streetscooter, Prodution bisher im 4 stelligen Bereich.
Und wenn der Sion von einem Auftragshersteller für einen Kunden-Verkaufspreis von 16.000 €
gebaut werden kann, bei 5.000 Exemplaren, dann kann man erahnen, was da noch alles auf uns
und unsere Autohersteller zukommt und weshalb sie mit einer solchen Vehemenz sich dagegen stemmen !
Sion reserviert am10.9.2017 - ZOE R110 Z.E.50 Experience Leasingvertrag 21.11.19
Anzeige

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

USER_AVATAR
  • zottel
  • Beiträge: 353
  • Registriert: Fr 5. Jul 2013, 09:55
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Ich finde auch, das all das etwas zu schön klingt, um wahr zu sein, aber grundsätzlich bin ich verdammt interessiert an dem Auto. Tatsächlich habe ich jetzt, da ja offenbar bereits ein Partner gefunden ist, der das Auto bauen wird, wenn denn entsprechende Vorbestellungen vorhanden sind, ein viel besseres Gefühl als damals, als ich ins Crowdfunding mit etwas Geld eingestiegen bin. Damals war ich mir ziemlich sicher, dass das Geld weg ist, wollte aber einfach ein bisschen was dazugeben, für den Fall, dass es doch was wird. Jetzt sieht es schon deutlich besser aus, auch wenn auch ich noch zu skeptisch bin, um richtig mit Geld einzusteigen.

Ich werde jedenfalls Ende August eine Probefahrt machen. Eine Probefahrt von 5 Minuten, bei der man dann offenbar sein Lieblingslied vorgespielt bekommt? :D (Muss man bei der Reservierung angeben.) Nun ja, das wird auch nicht reichen, um sich ein wirklich erschöpfendes Bild zu machen, aber zumindest kann man mal mit den Leuten reden und sich so einen persönlichen Eindruck verschaffen.

Übrigens, weil hier teils die Rede war von "drei Studenten": Das sind nur die Gründer, die Firma besteht natürlich nicht nur aus den Dreien. Insgesamt sind auf dem Team-Foto neun Leute zu sehen, und sie haben bei der Entwicklung des Prototyps außerdem mit der Firma Roding Automobile GmbH zusammengearbeitet, wo sicher auch einiges an Knowhow und Beratung herkam.

Ein paar Fragen an Infogeber hier:
Lenzano hat geschrieben:Klappendämpfer kommen von BMW, Lenkrad, Fahrstufenregler, Lüftungssteuerung kommen auch von BMW.
Die Räder sind die vom i3 - also so schlecht kann das ja mal nicht sein.
Die Batterie mit 35kWh ist so erstmal fix. Sollte es in 2019 bessere Zellen geben mit höherer Dichte und weniger Gewicht, dann speckt der Sion halt ab.
Die Batterie ist mit 18650er Rundzellen ausgestattet, flüssiggekühlt. Wird bei Bedarf geheizt. Klima läuft über Wärmepumpe.
Wo hast Du die Infos her, speziell die zu BMW? Hast Du bei der Vorstellung mit Leuten von Sono Motors gesprochen oder hast Du das selbst daraus abgeleitet, dass das eben so aussieht? Wenn das offizielle Info von Sono Motors wäre, würde das fwebers Ängste ja ein Stück weit entkräften.
Hupsi37 hat geschrieben:DC 50 kW mit CCS; AC 22 kW Typ 2; steht im Factsheet
[...]
[Anhängelast gebremst] 1.300 kg, steht ebenfalls im Factsheet.
Was für ein Factsheet hast Du da? In dem, das ich kenne ( http://files.sonomotors.com/Facts_GER.pdf ) steht nur:
50 kW Schnellladefähig
[...]
Optionale Anhängerkupplung für Anhänger mit bis zu 750kg
Habe eben noch ein zweites Factsheet für die Presse gefunden, hier: https://www.sonomotors.com/downloads/Facts_GER.pdf Und jetzt weiß ich auch, warum hin und wieder von 30 kWh Batterie die Rede ist. Dort steht das nämlich so. :? Aber beim Event war eindeutig von 35 kWh die Rede, da ist das Presse-Factsheet (das ansonsten auf den ersten Blick identisch aussieht) wohl falsch.

Weiß jemand, ob die 35 kWh brutto oder netto sind?

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Hupsi37
  • Beiträge: 444
  • Registriert: Fr 22. Jan 2016, 11:49
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Ruhr_Atoll hat geschrieben:Sind die 30km ein realistischer Wert, der durch die Solarzellen gewonnen werden kann? Das müssten ja etwa 4,5kwh sein, wenn man von 15kwh/100km ausgeht. Klingt für mich zweifelhaft.
An einem sonnigen Tag schafft eine PV-Anlage über 7 Volllaststunden in Deutschland (Quelle: eigene PV-Anlage). Theoretisch könnte der Sion mit seinen fast 1,2 kWp also knapp 9 kWh an einem Tag selbst erzeugen, also sogar über 50 km. Da bei dem Sion aber die Zellen in unterschiedliche Himmelsrichtungen zeigen, reduziert sich der maximale Stromgewinn auf rund 70%, was aber immer noch über 6 kWh sind. Die maximal 30 km sind also eher vorsichtig angegeben. Am besten an einem Südhang bergab parken und den Kofferraum offen lassen, dann sind alle Zellen maximal beschienen ;).
zottel hat geschrieben:Hupsi37 hat geschrieben:
DC 50 kW mit CCS; AC 22 kW Typ 2; steht im Factsheet
[...]
[Anhängelast gebremst] 1.300 kg, steht ebenfalls im Factsheet.

Was für ein Factsheet hast Du da? In dem, das ich kenne ( http://files.sonomotors.com/Facts_GER.pdf ) steht nur:
War aus dem englischen Factsheet zitiert, welches 2 Seiten zuvor gepostet wurde. Zahlen wurden inzwischen auf die von dir genannten Werte angepasst.

Bezüglich Batteriegröße: Ich hatte 35 kWh brutto / 30 kWh netto verstanden. Bestätigung hierfür habe ich nirgends gefunden --> Frage für die Probefahrt.
e-NV 200 Camper

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

fweber
  • Beiträge: 304
  • Registriert: Sa 30. Jul 2016, 10:56
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
zottel hat geschrieben:o hast Du die Infos her, speziell die zu BMW? Hast Du bei der Vorstellung mit Leuten von Sono Motors gesprochen oder hast Du das selbst daraus abgeleitet, dass das eben so aussieht
Bin zwar nicht direkt angesprochen worden, aber kann darauf gerne aus meiner Sicht antworten: dass die Bauteile dem i3 entstammen, ist aufgrund deren teils sehr spezieller Geometrie auf den Fotos gut zu erkennen. Der Prototyp unterscheidet sich insofern auf deutlich von den CAD Bildern.

Was kann eindeutig dem i3 zugeordnet werden:
- Lenkrad mit Lenksäule
- alle Bedienelemente im Innenraum (Klima, Licht, Handbremse, Wählhebel, Blinker/Wischerhebel...)
- Räder (Brock eB1, speziell für den i3)
- Stoßfänger vorne, Seitenwand vorne, speziell im Radlaufbereich - zur Mitte hin hat man offenbar was modifiziert
- Bremsen (Bremssattel, Scheibe und das sichtbare Schutzblech), damit auch die Radaufhängung. Da die Lenkeranbindung beim i3 integraler Bestandteil (ein großes Gussteil) des Drive-Moduls ist -> auch das Drive-Modul muss vom i3 sein. Passt, denn auch Radstand und Spurweite sieht nach i3 aus.
- Scheibenwischer
- Ladedosen (die wurden immerhin nach vorne verlegt, wo bisher der Frunk war
- Cupholder (nicht zu vergessen :D )

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Zoidberg
  • Beiträge: 829
  • Registriert: Fr 27. Mai 2016, 20:57
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
Vielleicht sollte man den Begriff Prototyp nicht zu eng sehen. Es scheint eher ein Technologieträger zu sein, der auf einem i3 aufbaut. Ist doch pfiffig was vorhandenes zu nehmen, um in dem "Mule" die innovativen Start Up Ideen auszuprobieren und sie der Öffentlichkeit vorzustellen.

Bei dem angepeilten Preis wird man für die Serie das Rad auch nicht neu erfinden können, das geht aus finanzieller Sicht schon gar nicht. Wozu ein Lenkrad, einen Lichtschalter, Felgen oder das ganze Fahrwerk neu konstruieren? Sowas kauft man dann von einem Partner zu. Und der freut sich noch darüber, dass er größere Stückzahlen beim Lieferanten abnimmt und der Stückpreis für beide dann noch etwas günstiger wird.

Tesla hat so auch mit dem Roadster angefangen, und selbst im Model S sind noch Teile aus dem Mercedes Regal drin.
Im Ecocarrier sind VW Komponenten verbaut.
Und auch die Felgen vom Streetscooter scheinen mir von einem Großserienpodukt zu stammen.

Man konzentriert seine Energie halt auf spezielles Know How und Innovation und verschwendet sie nicht für das was es schon gibt.

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

USER_AVATAR
  • zottel
  • Beiträge: 353
  • Registriert: Fr 5. Jul 2013, 09:55
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Könnten wir hier bitte über den Sion diskutieren, nicht über das Handwerk, die politische Situation und die "junge Generation" im Allgemeinen?
fweber hat geschrieben:Der Prototyp unterscheidet sich insofern auf deutlich von den CAD Bildern.
Ja, das haben Sie aber ja auch gesagt, dass sie das Design komplett überarbeitet haben.
fweber hat geschrieben:Was kann eindeutig dem i3 zugeordnet werden:
[...]
Das ist schonmal eine gute Information, danke.

Die Frage ist jetzt, warum diese Teile dort erkennbar sind. Weil sie eigentlich gar nichts haben und auf Basis eines i3 ein Bastelauto aufgebaut haben, um etwas zum Zeigen zu haben? (Deine These.) Oder weil für das Endprodukt viele Teile von BMW zugekauft werden? (Meine These. Oder zumindest meine Hoffnung. ;) )

Tatsächlich ist die Frage, wie auf Basis von "viel BMW" ein Preis von € 16.000,- realisierbar sein soll. Andererseits gibt es tatsächlich die Interview-Aussage von BMW, dass der i3 viel billiger sein könnte, dass man aber keine Autos in diesem Preis-Segment anbieten möchte.

Außerdem kann mit anderen Margen hantiert werden, weil kein Händler dazwischen sitzt, der auch mitverdient.

Trotzdem klingt das gewagt.

Sagen wir so: Ich bin gespannt. Die Truppe ist schon weiter gekommen, als ich zu Beginn erwartet hätte. Meine Hoffnung steigt, dass sie tatsächlich schaffen könnten. Ich bin sehr gespannt auf die Probefahrt Ende August und werde natürlich berichten.

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

drilling
read
zottel hat geschrieben:Oder weil für das Endprodukt viele Teile von BMW zugekauft werden? (Meine These. Oder zumindest meine Hoffnung.
Die Teile müssen nicht einmal von BMW zugekauft sein, sondern nur von den selben Lieferanten die BMW beliefern, denn BMW kauft die Teile ja selber zu. Das Alleinstellungsmerkmal des i3 ist doch die Karbon-Karosserie und die wurde offensichtlich nicht übernommen, alles andere ist beim i3 Standardware.

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

Ruhr_Atoll
  • Beiträge: 153
  • Registriert: Mo 25. Mai 2015, 19:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hupsi37 hat geschrieben:An einem sonnigen Tag schafft eine PV-Anlage über 7 Volllaststunden in Deutschland (Quelle: eigene PV-Anlage). Theoretisch könnte der Sion mit seinen fast 1,2 kWp also knapp 9 kWh an einem Tag selbst erzeugen, also sogar über 50 km. Da bei dem Sion aber die Zellen in unterschiedliche Himmelsrichtungen zeigen, reduziert sich der maximale Stromgewinn auf rund 70%, was aber immer noch über 6 kWh sind.
Cool, danke. Damit hätte ich maximal im Hochsommer an einem (der wenigen) wolkenlosen Tag gerechnet. Dann ist das ganze vielleicht doch mehr als nettes Marketing. Dürfte für manche Laternenparker ja schon reichen bzw. geng rausholen, dass man vielleicht nur mal am Wochenende laden gehen muss.

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

USER_AVATAR
read
HubertB hat geschrieben:Wenn der Anbieter die 5000 Stück nach Bremerhaven liefert dann findet die Produktion sicher nicht in Deutschland statt, eher in China.
Laurin hat auf der Vorstellung von einem soliden europäischen Hersteller gesprochen, genaueres soll im Herbst bekannt gemacht werden, sodenn die 5000 voll ist.
Nach dezentraler Energieversorgung in Bürgerhand lädt nun die dezentrale Autoproduktion zum Mitmachen ein, Gewinnstreben wird dabei zur Nebensache wenn überhaupt. Ehrlich gesagt eigentlich kaum bis gar nicht vorstellbar, aber wir werdens erleben.
☀️
S :P nne tanken - Si :P n fahren
~~~~S :P mmer 2024~~~~~

Re: SONO MOTORS crowdfinanzierte Elektroautos aus Deutschlan

USER_AVATAR
read
Wobei ich mir bei BMW die Frage stellen würde, ob man dem Zulieferer nicht untersagen kann, diese Teile an Sono zu liefern.
Einfach weil der Otto-Normalautofahrer nicht zwischen Hersteller und Zulieferer unterscheiden kann.
Ist ja nicht so, als wäre Sono eine BMW-Tochter.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Sion - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag