Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

ArndtP
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 24. Okt 2019, 22:05
read
Hallo, bin neu hier und fahre seit 2,5 Jahren einen ED fortwo, 23tkm, Bj. 09/13, kein Schnellader. Vor 4 Monaten Batterie von Smart gekauft und dann das:
Heute Morgen 8.00 mit ca 70-80% Ladung in TiefGarage abgestellt, gegen 17.00 zum Auto gekommen. Fernlicht war noch schwach an, aber Fahrzeug ließ sich schon nicht mehr mit der Fernbedienung und ZV öffnen.
Manuell Tür geöffnet, Licht aus, beim Drehen des Zündschlüssels tat sich aber schon im Display nichts mehr. Er lässt sich auch nicht am Wählhebel auf N stellen und rollen.

Dann wollte ich laden mit Schnarchlader, zuerst Tankdeckel nicht aufbekommen, da ZV Verriegelung nicht geht. Nur mit roher Gewalt geschafft ich war auf 180!
Serienmäßiges Schnarchladekabel rein, die gelbgrünen Lämpchen am Kabel blinkten nicht wie bei einer Ladung, sondern leuchten dauerhaft. Halbe h gewartet, nix, beim Drehen des Zündschlüssels bleibt alles dunkel, scheinbar geht keine Ladung. Hab auch ein paar mal Stecker rausgezogen und wieder reingesteckt, klappt nicht.

Was denkt Ihr? Ist die Karre durch HV Batterieschaden hin? Ist eigentlich ein gutes Auto, aber wirtschaftlicher Totalschaden wegen eines alltäglichen Missgeschicks? Ich kann es noch nicht glauben.
Anzeige

Re: Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

Kadege
  • Beiträge: 351
  • Registriert: Sa 22. Aug 2015, 18:52
  • Wohnort: An Rhein und Ruhr
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Ohne 12V-Batterie ist der ED nicht funktionsfähig. Du musst mit einem externen Ladegerät erst Mal die 12V-Batterie laden (befindet sich im Beifahrer-Fußraum)
Smart ED3 aus Mai 2012, Kaufbatterie
PV-Anlage 9,88 kWp SolarEdge/Aleo

Re: Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

super-michi
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Mi 31. Jan 2018, 19:58
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Hier sollte eine dieser Pseudo Starthilfeboxen schon helfen. Die sind kaum größer als eine Powerbank und geben ihren Strom über eine 12V Steckdose in das Fahrzeug. Einen Verbrenner kann man damit nicht wirklich anlassen wenn die Batterie richtig leer ist aber beim ED sollte es reichen um das Schütz anzusteuern und dann wird ja beim Fahren über den Wandler geladen.

Re: Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

USER_AVATAR
read
Wenn du Licht angelassen hast, persönliches Pech. Gleicher Shit wie beim Benziner. Ein ED ist da nichts anderes.

Fürs Erste reicht die klassische Starthilfe, wie und von wem auch immer. Viel Spass beim Fußraum - Zerlegen ;)

Um die HV Batterie musst du dir KEINE Sorgen machen.

PS: Bitte bei der Starthilfe konzentriert arbeiten und nix verpolen ! Es mehr Fahrer die das schaffen als man denkt ...
ZOE PH II R 110 Life ab Oktober 2020
Ansonsten MINI Cooper Cabrio F57

Re: Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

USER_AVATAR
  • SmartDi
  • Beiträge: 285
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 22:17
  • Wohnort: Siegerland
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Und via Starthilfe auf die richtige Reihenfolge beim anschließen der Kabel achten.
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/u ... rbruecken/
Bleibt gesund!!!
Smart EQ sauber unterwegs mit Greenpeace Energy
Schöne Grüße aus dem Siegerland
Dirk
Greenpeace Siegen

Re: Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

USER_AVATAR
read
ArndtP hat geschrieben: ...Dann wollte ich laden mit Schnarchlader, zuerst Tankdeckel nicht aufbekommen, da ZV Verriegelung nicht geht. Nur mit roher Gewalt geschafft ich war auf 180! ...
Heh ?, wie bekommt man denn einen Smart-Ladedeckel mit roher Gewalt auf. Geht dabei denn nichts kaputt ? Das scheint ja kein seltener Fall zu sein wenn man das Licht vergessen kann und das Auto da nicht beim Ausmachen hilft...
Im Übrigen, vielleicht findet sich ja auch etwas in der Bedienungsanleitung zu solchen Fällen ? Wenn die einigermaßen gut geschrieben wurde ? Also Ruhe hilft dabei sicher besser als mit "auf 180" den Ladedeckel dann mit roher Gewalt aufzureißen.

Re: Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

USER_AVATAR
read
In der Tat, Anleitung lesen wäre sinnvoller gewesen...
ZOE PH II R 110 Life ab Oktober 2020
Ansonsten MINI Cooper Cabrio F57

Re: Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

Helfried
read
ArndtP hat geschrieben: Dann wollte ich laden mit Schnarchlader, zuerst Tankdeckel nicht aufbekommen, da ZV Verriegelung nicht geht. Nur mit roher Gewalt geschafft ich war auf 180!
Wenn man eine Bleibatterie irrtümlich tief entlädt, sollte man sie sofort(!) wieder aufladen, nicht stundenlang rumalbern, Vati anrufen und Werkstatttermin ausmachen. Sofort laden!

Re: Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

USER_AVATAR
  • SmartDi
  • Beiträge: 285
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 22:17
  • Wohnort: Siegerland
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Was mich allerdings wundert, mein Smart macht bei eingeschaltetem Licht dermaßen Randale (Warnton) wenn ich die Zündung ausschalte,
da kann man doch eigentlich das Ausschalten gar nicht vergessen.
Bleibt gesund!!!
Smart EQ sauber unterwegs mit Greenpeace Energy
Schöne Grüße aus dem Siegerland
Dirk
Greenpeace Siegen

Re: Smart ED Bj. 13 Licht angelassen, keine Ladung möglich, HV Batterie defekt?

ArndtP
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 24. Okt 2019, 22:05
read
Hallo und vielen Dank für die Antworten.
Ich war wirklich verzweifelt, weil kurz bevor ich versucht habe mit dem Schnarchlader zu laden, der ED nach Drehen des Zündschlüssels kurzzeitig nochmals etwas Saft zu haben schien. Ein paar Sekunden, dann wurde alles wieder dunkel. Und wie gesagt danach ging auch mit Schnarchlader nix.

Am darauf folgenden Morgen ca 12 h später hab ich diesen Fehler , den Zündschlüssel vor dem Ladeversuch zu drehen nicht gemacht. Nach dem Motto: wenn der Smart selbst Saft braucht, um das Lademanagement zu aktivieren, muss man dieses kleine bisschen Batteriestrom was vielleicht nochmal da ist nutzen, damit der Ladevorgang überhaupt beginnen kann. Was soll ich sagen: Schnarchlader rein, alle Instrumentenlichter an, es hat funktioniert ich war super happy.

Circa eine Dreiviertelstunde mit dem kleinen Bordlader geladen, und siehe da, die Batterieanzeige hat etwas über 80 %! angezeigt. Da ich beim Abstellen am Tag zuvor nach dem Gefühl circa 70-80 % Batteriestand hatte, kann es also definitiv nicht sein, dass die HV Batterie voll entladen war. Wäre auch irgendwie viel zu viel Leistung, wenn das Fernlicht in 8 h ca 14 kwh wegzieht.

Bin sehr froh dass es keine Tiefentladung war.
Der ganze Vorgang Ist mir jetzt allerdings umso suspekter.

Was ich auch als Hohn empfand war der durch ZV verriegelte Ladestecker. ist nicht gut gelöst.
Das es überhaupt nur wegen einmal ein paar h Fernlicht anlassen zu so einer Panne kommt ist auch sub. Da sollte jedes BEV den Vorteil der großen Batterie im Vergleich zum Verbrenner nutzen.

Ansonsten kann ich den ED als Stadtflitzer nur empfehlen.

@ SmartDi: Gestresst und mit anderen Geräuschen aus der TG passiert das halt mal.

Grüße Arndt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag