Batterie kaufen?

Re: Batterie kaufen?

menu
Casamatteo
    Beiträge: 410
    Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
    Hat sich bedankt: 86 Mal
    Danke erhalten: 59 Mal
folder Do 8. Aug 2019, 19:31
Warum sollte man denn nun einen Miet-Akku herauskaufen bevor die 10 Jahre rum sind und man ihn "geschenkt" bekommt? Nur um etwas Miete zu sparen ein kaum kalkulierbares Risiko eingehen?
Smart Fortwo 451 Electric Drive 22kW EZ 03/2013 42300km
Anzeige

Re: Batterie kaufen?

menu
AxelG
    Beiträge: 67
    Registriert: Do 3. Jan 2019, 19:09
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Do 8. Aug 2019, 21:19
Casamatteo hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 19:31
Warum sollte man denn nun einen Miet-Akku herauskaufen bevor die 10 Jahre rum sind und man ihn "geschenkt" bekommt? Nur um etwas Miete zu sparen ein kaum kalkulierbares Risiko eingehen?
Ob man 780 € pro Jahr als "etwas Miete" bezeichnen möchte, ist zumindest Ansichtssache.

Günstig ist das höchstens im Vergleich zu den Preisen, die Renault aufruft.
Smart ED, EZ 07/14 mit Schnellader (getauscht Mai 2019), z. Zt 86.000 km

Ansonsten im Bestand: Mazda MX-5 Bj. ´99, BMW 523i Bj. ´99, Peugeot 407 HDI 170 Bj. ´07

Ich hab nix gegen Verbrenner - solange sie keine Ladesäulen zuparken!

Re: Batterie kaufen?

menu
Benutzeravatar
    SmartDi
    Beiträge: 154
    Registriert: Sa 3. Mär 2018, 22:17
    Wohnort: Siegerland
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 22 Mal
folder Fr 9. Aug 2019, 12:11
In meinem Fall würde mich der Kauf im Oktober 1800,- Euro kosten, dann ist mein Wagen 6 Jahre zugelassen.
Ein Jahr später sind 1.400,- Euro fällig, auf den Minderkaufpreis von 400,- Euro kommen 380,- Euro Mietkosten die ich beim Kauf hätte sparen können.
Warte ich noch 4 Jahre dann sind 3.420,- Euro fällig, errechnet aus 48 Monaten Miete plus 300,- Euro Kaufpreis.
Macht 1600,- Euro Gesamtersparnis bzw. pro Jahr 400,- Ersparnis.

Ist halt die Frage, gehe ich das Risiko des Kauf-Akkus ein oder spare ich gesamt 1.600,- Euro, bzw. 400,- pro Jahr.
Ist dann noch die Frage ob ich mir die Inspektionskosten und die SG-100 Garantie sparen kann,
dann sind es incl. gesparter (anteiliger 400,-) Batteriemiete rund 1.000 Euro pro Jahr die ich sparen könnte.
Smart ED3 sauber unterwegs mit Greenpeace Energy
Schöne Grüße aus dem Siegerland
Dirk
Greenpeace Siegen

Re: Batterie kaufen?

menu
asdfle
    Beiträge: 19
    Registriert: Di 28. Aug 2018, 14:00
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 25. Aug 2019, 23:18
Bei den Inspektionskosten sollten wir präziser zwischen Fahrzeuginspektion und Akkuinspektion (inkl. Trocknerpatrone wechseln) unterscheiden. Letztere trägt laut Mietvertrag der Eigentümer (=Bank) und vermindert somit die jährlichen Gesamtkosten für die Miete.

Re: Batterie kaufen?

menu
Casamatteo
    Beiträge: 410
    Registriert: Mo 12. Mär 2018, 00:57
    Hat sich bedankt: 86 Mal
    Danke erhalten: 59 Mal
folder Mo 26. Aug 2019, 04:35
Bei den Berechnungen muss man auch den Wiederverkaufswert einbeziehen, falls man den Smart nicht "ewig" behalten will. Wer 1800 Euro für den Akkukauf investiert wird das Geld beim Wiederverkauf wohl nicht so einfach bekommen weil das Angebot teuer erscheint und die Garantie fehlt.
Dagegen kann ein Mietakkuauto billiger angeboten werden, mit Akkugarantie. Wer herauskaufen will kann das dann selber machen.
Smart Fortwo 451 Electric Drive 22kW EZ 03/2013 42300km

Re: Batterie kaufen?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 26. Aug 2019, 06:33
asdfle hat geschrieben:
So 25. Aug 2019, 23:18
Bei den Inspektionskosten sollten wir präziser zwischen Fahrzeuginspektion und Akkuinspektion (inkl. Trocknerpatrone wechseln) unterscheiden.
Wie bitte?

Nach meinem Kenntnisstand passiert beides beim gleichen Termin und gehört praktisch zusammen.

Die Trockenpatrone wird nur alle 2 Jahre getauscht, ja. Dennoch wird jedes mal der Akku gecheckt.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >210.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >60.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: Batterie kaufen?

menu
Michael_Ohl
    Beiträge: 2088
    Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
    Danke erhalten: 168 Mal
folder Mo 26. Aug 2019, 07:35
Das Argument, das ein Gebrauchtwagen mit Mietbatterie leichter zu verkaufen ist, weil er ja billiger ist, halte für völlig verkehrt. Wer auf sein Geld achten muss und sich daher Gebrauchte Fahrzeuge kauft, wird eine Batteriemiete, die ein Fahrzeug unter dem Strich unwirtschaftlicher macht sicher nicht bezahlen wollen. Wenn sich rumspricht, das selbst die ersten Generationen von Fahrzeugakkus wenn die nicht so dämlich wie im Fluenz eingebaut sind locker über 100000km halten, werden Fahrzeuge mit Mietbatterien eher wie Blei bei den Händlern stehen.

MfG
Michael

Re: Batterie kaufen?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 26. Aug 2019, 08:15
... es spricht sich aber nicht rum. Leider. Kaufakkus zu kaufen traut sich, auf dem Gebrauchtmarkt, nicht jeder. Ich würde sagen, dass 75% der Leute auf einen Mietakku bestehen. Zumindest um den die ersten 12Monate mal selbst beobachten zu können, rausgekauft ist er dann gleich.

So zumindest mein Eindruck aus dem was ich so an Anfragen über meine Webseite bekomme.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >210.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >60.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: Batterie kaufen?

menu
super-michi
    Beiträge: 9
    Registriert: Mi 31. Jan 2018, 19:58
folder Mo 26. Aug 2019, 09:10
Es ist leider so das viele Smartcenter für den Akkuservice trotz Mietakku kassieren. Ich habe leider bis das Rauskaufangebot kam 1,5 Jahre gemietet und musste laut Mietvertrag jährlich zum Akkuservice. Da ich keine normalen Inspektionen machen lasse musste ich jedes Mal dem Mitarbeiter erklären das ich nichts bezahlen muss.
Mich hat der Smart in den letzten 2,5 Jahren eine Fahrlichtbirne und einen Satz Scheibenwischer gekostet. Mit dem gekauften Akku ist das jetzt mit Abstand das günstigste Auto das ich je hatte.

Re: Batterie kaufen?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 26. Aug 2019, 10:03
Du hast Deinen smart ins ServiceCenter gebracht und darauf bestanden, dass sie ausschließlich den Akku auslesen und gegebenenfalls die Trockenpatrone tauschen?

Sag mal.... das sind doch schon 75% der kompletten Inspektion.

Eigentlich ist es nicht vorgesehen, dass man so die Inspektion aufdröselt und dann dem SC erkläre, dass das alles auf sie geht.
Ich, an Deiner Stelle, wäre dankbar, dass sie darauf eingegangen sind.

.... mal ganz davon abgesehen, dass Du dabei einen Betrag im kleinen 3-Stelligen Bereich gespart und dafür die Gebrauchtwagengarantie über Bord geworfen hast.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >210.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >60.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „fortwo ed - Batterie, Reichweite“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag