Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

MaikSchuster
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Do 1. Okt 2020, 00:05
  • Wohnort: HG
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hi ihr,
aktuell überlege ich einen Zweitwagen als Stromer für schlechtes Wetter anzuschaffen. Fahrleistung ist 50 km Arbeitsweg hin und zurück. Bei schlechtem Wetter 3 x die Woche, ansonsten eher 1 x die Woche. Ich kann Landstraße fahren oder Autobahn. Die Autobahn ist bei 120 km/h reglementiert, oft auch 100 wegen Verkehr. Landstraße ist kürzer, hat aber mehr Ampeln.

Bei halbwegs passendem Wetter nehme ich das Elektro-Fahrrad.

Aber es soll nur für mich sein, nicht für die Frau. Daher will ich dort auch mal laute Musik hören in gute Qualität mit ordentlich Bass. Früher, so als ich noch jung und dumm und allein war, gab es eine Endstufe plus Bassrolle im Kofferraum im Alfa 75. Die anderen Lautsprecher waren auch in guter Qualität.

Kann sowas auch mit dem ED 3 funktionieren bei der Fahrstrecke mit Klima oder Sitzheizung? Richtig warm muss es im Winter nicht werden, ich steige mit Jacke ein. Nur der Popo soll glühen :)

Tägliches Laden an einer Schuko-Dose ist kein Problem, ist in der Tiefgarage da. Stört mich auch nicht, dass Rad muss da auch immer mal ran. Viel transportieren will ich mit dem Smart auch nicht. Ne Kiste Bier kommt halt auf den Beifahrersitz. Das Teil muss auch nichts hermachen.

Probefahren konnte ich den ED3 schon, zwar nicht auf der Strecke, aber sonst passt das Teil. Was größeres will ich nicht. Ich fahre das Teil entweder allein oder mit Kind.

Gern freue ich mich auch auf Kaufempfehlungen/angebote.

Viele Grüße
Buell Uglysses, Fahr D17, Bulli, R&M Load, Fatbike
Anzeige

Re: Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

Misterdublex
  • Beiträge: 3718
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 464 Mal
read
Mit dem Smart Ed 3 gehen im Winter hin und zurück zusammen 100 km, mit nur 1x laden pro Tag nicht. Selbst nur mit Sitzheizung wird nicht funktionieren. Herbst und Frühling allerdings geht. Ich schätze ab Anfang Dezember bis Anfang März wird es knapp.

Ich fahre mit dem Ed 451 je Strecke 38 km 90% Autobahn. Im Winter bei 1 Grad, Gegenwind und Dauerregen und 95 km/h komme ich auf dem Hinweg mit ca. 50-55% an und bin dann mit 0-10% zurück.

Unter den selben Bedingungen wird 50 km je Strecke so nicht klappen.

Beispiel, ab und an fahre ich zu einem anderen Ziel hin und zurück, 48 km einfach. Wenn ich das bei den o.g. Bedingungen fahre, dann muss ich, um überhaupt zurück kommen zu können, zwischendurch 30 min mit 3,6 kW ab AC nachladen.


Ich rate dir daher:

- wenn du günstig einen Smart Ed451 schießen möchtest, dann nehm einen mit 22 kW-AC-Lader, stelle dich aber darauf ein, dass du zu (Frickel-) Reparaturen des Ladegerätes bereit sein musst oder die Garantieverlängerung bei Smart abschließt und bei einem möglichen Tausch ggf. trotzdem 2.500 € Eigenanteil hättest,

oder

- kaufe dir einen alten VW e-Up mit kleinem Akku und CCS-Lader.

Der Preiswerteste Fall ist denke ich, der Erwerb des Smart Ed 451 mit 3,6 kW-AC-Lader und (nach-) laden sowohl zu Hause, als auch bei der Arbeit. Am Arbeitsort dürften wohl 45 Minuten an Schuko reichen.

Zur Fahrtstreckenwahl:
Nehm besser, eine zur Landstraße ähnlich lange Autobahn-Strecke. Das An- und Abfahren kostet mehr Energie, als 95 km/h auf der Autobahn zu fahren.
Auch müsstest du im Winter darauf achten, dass du nicht mehr als 50% Leistung abrufst.
Das bedeutet für dich als FahrerIn, dass du nur mit den normal motorisierten Verbrennern mit schwimmen kannst. Da ist dann kein E-Auto-Ampelsprint mehr möglich und schneller als 100 km/h auch nicht in der Ebene. Wichtig wäre auch vorausschauendes fahren und häufiges ausrollen lassen durch Schalten nach „N“.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

MaikSchuster
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Do 1. Okt 2020, 00:05
  • Wohnort: HG
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Es sind 50 km insgesamt, also 25 km hin und zurück und ich habe eine Ladestation an der Arbeit.
Buell Uglysses, Fahr D17, Bulli, R&M Load, Fatbike

Re: Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

Misterdublex
  • Beiträge: 3718
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 464 Mal
read
Dann kannst du das bedenkenlos machen.
Heizung schön auf volle Pulle, Sitzheizung so warm wie auf dem Grill und Vollgas geben.

Idealer Einsatzbereich des Ed 451.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

MaikSchuster
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Do 1. Okt 2020, 00:05
  • Wohnort: HG
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Danke für die Info. Welches Modell sollte ich suchen? Hat jemand eine Idee für die Audio-Lösung? Weil Subwoofer kann ich bei mobile nicht extra anklicken und bei Soundsystem kommt immer das Passanten-Soundmodul.
Buell Uglysses, Fahr D17, Bulli, R&M Load, Fatbike

Re: Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Moin!
Von den Systemen ab Werk solltest Du nicht zu viel erwarten. Ich habe das mittlere System mit dem Sub unter dem Sitz.
Wenn Dir der Klang wirklich wichtig ist, wirst Du um eine Nachrüstlösung nicht herum kommen. Da gibt es aber auch einige Lösungen am Markt.
Gruß Ingo

Re: Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

Finster
  • Beiträge: 26
  • Registriert: So 28. Okt 2018, 10:16
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Edit, löschen ist nicht so einfach 🙄
Zuletzt geändert von Finster am Mo 26. Okt 2020, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

Finster
  • Beiträge: 26
  • Registriert: So 28. Okt 2018, 10:16
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ich habe lange gehadert wie ich das mit dem Sound hinbekomme.
Schlussendlich habe ich meinen alten aktiv Subwoofer von Blaupunkt hinter den Fahrersitz platziert, 2 Hochtöner recht und links aufs Armaturenbrett montiert und das originale Smart Radio rausgeschmissen und eine billiges Android Radio eingebaut.
Wenn man dann die Boxen in der Türe eher als Background Boxen laufen lässt, ergibt sich ein erstaunlich guter Sound. Klar, weit weg von HiFi, aber für ne Rock Geschichte mehr als okay.
Dab und Internetradio ist dann auch alles dabei.

Re: Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

MaikSchuster
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Do 1. Okt 2020, 00:05
  • Wohnort: HG
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hast Du das selbst gemacht? Schaffe ich das als Hobby-Bastler? Ich kenne den Smart halt noch nicht.
Buell Uglysses, Fahr D17, Bulli, R&M Load, Fatbike

Re: Kaufberatung ED 3 mit Sound Subwoofer

Cubus
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Mi 18. Mai 2016, 19:22
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Ich würde als Erstes das originale Radio ersetzen. Der 451 hat zum Glück noch einen Doppel-Din-Schacht, da ist die Auswahl für ein Ersatzradio groß und die Bastelarbeit überschaubar. Und ein gutes Radio holt schon deutlich mehr aus den serienmäßigen Türboxen raus.

Die Türboxen zu ersetzen, ist ´ne größere Arbeit, weil Du für einen vernünftigen Umbau die Türen weitgehend zerlegen mußt, um von außen an die Lautsprecher zu kommen. In dem Fall könnte man auch gleich die Hochtöner in den Spiegeldreiecken nachrüsten, wenn die Türen eh schon offen sind.

Ob Du Dir das zutraust, mußt Du selbst beurteilen. Anleitungen gibt es einige im Netz. HiFi-Matze ( https://www.hifi-music.de/shop/Hifi-Matze) wäre eine Anlaufstelle, wo Du neben Doku auch passende Boxen und Einbaumaterial finden kannst.

Eine Bassrolle brauchst Du Dir beim Smartie nicht mehr in den Kofferraum legen - dafür gibt es passgenaue Woofer-Lösungen, die den Styropor-Keil unter dem Teppich im Beifahrer-Fußraum ersetzen, direkt neben der 12V-Batterie. Von Leergehäuse über passiven Sub bis zum aktiven System ist alles möglich und hängt im Wesentlichen von Deinem Geldbeutel und Deiner Bastelwut bzw. den HiFi-Ansprüchen ab.

Ich habe - hauptsächlich aus Zeitgründen - nach dem Radiotausch aufgehört. Wenn man das richtig machen will, geht‘s schnell in die hunderte (oder auch tausende) Euros und Dutzende Arbeitsstunden. Im Smartie ist guter Sound eh schwierig bzw. aufwendig (allein die akustische Dämmung und Abdichtung) und für die Hintergrundbeschallung im fließenden Verkehr liefern die serienmäßigen Türboxen mit dem richtigen Radio - für mich - schon ausreichend Druck.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag