Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
read
LG wollte 2016 die nächste Akku Generation bringen. Dann könnte man z.B. 26 kWh bei weniger Gewicht & Kosten verbauen.
E-Autos Mieten bei nextmove deutschlandweit. München: Model X100D, Model S100D, Hyundai Ioniq, e-Golf 300, LEAF 40 kWh, ID.3, Zoe, Kona, I-Pace, Smart ED, BMW i3
Kurz & Langzeitmieten
Anzeige

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smarted
read
Eins sollte doch klar sein, es wird ein Tesla Antriebsstrang mit Tesla Akkus. Oder ist meine Glaskugel zu trüb?

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
read
Viel eher wahrscheinlich ist, das der Antrieb von Renault stammen wird

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smarted
read
creative-tec hat geschrieben:Viel eher wahrscheinlich ist, das der Antrieb von Renault stammen wird
Die Begründung ist?

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
read
Weil der neue Smart eh schon ein Renault ist.
Und zwar um Kosten zu sparen. Warum sollten nun beide Hersteller in einem so preissensiblen Segment bei der elektromobilität ihr eigenes Süppchen kochen?!

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smarted
read
Na okay. Dann drehe ich das mal.

"Weil alle anderen elektrischen Antriebsstränge auch von Tesla kommen/werden.
Dadurch ergeben sich Synergieeffekte, die Kosten sparen. Warum sollte Daimler einen anderen Zulieferer für E-Komponenten wählen und wieder ein neues Süppchen kochen?"

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

Hasi16
read
Na, da fand ich die Renault-Begründung schlüssiger. Mit Tesla wäre ja ein Zulieferer im Boot für eine Sache, die Renault liefern kann. Aber warum sollte der jetzige Smart-Antriebsstrang nicht minimal modifiziert weiterbenutzt werden?

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smarted
read
Dafür gibt es allerdings genug Gründe. Siehe Google und Begriffe wie LiTec, Evonic, Daimler, Bosch in intelligenten Kombinationen :mrgreen:

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
  • Greenhorn
  • Beiträge: 4378
  • Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
  • Wohnort: Geesthacht
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Auf der AMI wurde mir die Information gegeben, dass die ED Technik bleibt wie sie ist, weil sehr zuverlässig. Akkugröße bliebe gleich und mehr Reichweite ist nicht geplant.
Gruß Bernd
Ab 19.06.19 Hyundai Kona EV, 38,000 km
Seit 02.15-11.19 Leaf Tekna: 108.000 km Erfahrung/verkauft :-)
Corsa-e bestellt.
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
read
Das wäre durchaus denkbar, allein ich glaub nicht daran, dass man Li-Tec so lange am Leben halten will. Es ist doch deutlich billiger die Akkus bei Tesla oder LG zu beziehen, anstatt eine eigene Batteriefabrik ausschließlich für Smart aufrecht zu erhalten. Die paar EDs können doch nie dafür sorgen, dass Li-Tec wirtschaftlich am Leben bleibt.

Hätte die B-Klasse Li-Tec Akkus bekommen hätte ich gesagt, dass die den eigenen Weg ernsthaft verfolgen. Sie haben sich aber anders entschieden. Wenn Li-Tec die Erlaubnis hätte Akkus für andere Hersteller zu produzieren, wäre das für das Unternehmen deutlich besser. Daimler will aber einfach nicht, aus purem Egoismus oder weiß der Geier warum. Anfragen von außerhalb gibt es genug, denn schlecht sind die Zellen nicht.

Davon abgesehen wäre eine Neuvorstellung eines Elektroautos im Jahr 2016 mit 17 kWh Akku nicht mehr zeitgemäß, auch wenn es nur ein "Stadtauto" ist. Woher auch immer diese Bezeichnung kommt, denn ich würde mit dem Smart ED sicher ab und zu mal mehrere 100 km weit weg fahren, warum auch nicht? Den Schnelllader hat er ja schon, 200 km Reichweite würden gut dazu passen. Auch um eine etwas großzügigere Reserve im Winter zu haben.

17 kWh und CCS schließt sich übrigens nicht aus. Der i-MiEV hat auch nur 16 kWh und kann an CHAdeMO laden. Er nutzt in diesem Fall die 50 kW Ladeleistung nicht aus, sondern lädt begrenzt mit knapp über 30 kW.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || Fußgänger seit 01/2021 - warten auf geeignetes Auto...

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag