Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Zwangsrückgabe?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Anzeige

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smarted
read
Na so lese ich das hier anbei im Batteriemietvertrag. Wird bei ZOE nicht anders sein, oder?
Dateianhänge
mietzeit.png

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
  • akoeni84
  • Beiträge: 254
  • Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
  • Wohnort: Jena
read
sualk hat geschrieben:Der neue smart ist einfach nur eine völlig unnötige Missgeburt.
Nach 2 Jahren ED gibt es rein gar nichts, was an dem Auto zu ändern wäre.
Ein typisches Beispiel dafür, dass neu eben nur neu, aber keinesfalls besser ist.
Einfach schade.
Ich werde meinen NIE verkaufen!
Nicht ganz, eine effizientere Innenraumheizung wäre vielleicht nicht verkehrt. Aber der Antriebsstrang sollte 1:1 erhalten bleiben, wie auch der Boardlader. Gegebnenfalls auch CCS wäre denkbar für noch schnelleres DC-laden
Ich hatte das vergnügen neben einen Zoe zu laden und ich muss sagen, dass der bei 22kW Ladeleistung schon ganz schön alarm macht, wo man den Smart sogar auch direkt im Schlafzimmer laden lassen könnte, weil der so leise ist.
So gesehen graut es mir vor der Dröno-Technik
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smarted
read
CCS Ladung bei dem 17,6kWh Akku finde ich nicht so wichtig, zumal er sicherlich keine 50kWh aufnehmen würde und wenn, dann nur von 0-20% des Akkus oder so. Dazu kommt der in meinen Augen misslungene Standard CCS. 22kW ist für den kleinen Hüpfer schon genial.

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
  • akoeni84
  • Beiträge: 254
  • Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
  • Wohnort: Jena
read
Bzgl. CCS: Sicher, das wäre wenn dann eher für ein Upgrade des Akku in Erwägung zu ziehen, wenn es denn auch technisch wie ökonomisch sinnvoll sein sollte.
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
read
CCS ist halt billig im Fahrzeug und dann könnte man mit wenig Aufwand beim Fahrzeuge an vielen Stellen schon erheblich schneller als 3,7kW laden. 20-30kW ja vielleicht über einen breiteren Bereich. Viele Smart haben den 3 Phasen Lader ja gar nicht geordert.
Ein gewaltiger Vorteil ist der natürlich schon. Da fehlen halt noch die Stückzahlen für einen guten Preis.

Wobei....ok, mit Zoe Antrieb sollten 22kW AC ja blz mit dabei sein.
Dann ist CCS in der Tat recht entbehrlich.
Außer der Akku wird deutlich größer.
Beim Zoe macht 43 zu 22kW schon einen kräftigen Unterschied.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smarted
read
Das mag ja alles schön und gut sein, wenn CCS Lader überall stehen würden.

Aber ich lade doch lieber zu HAUSE für unter 1000€ aus der Wallbox mit 22kW und an jeder beliebige CEE32A Dose, als mit 3kW AC zu Hause und finde keinen CCS Charger.

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
read
Warum "lieber....als"? CCS steht doch nicht im Widerspruch zum 3 Phasen Lader, der Wagen kann doch beides können.
Und CCS könnte für 300€ Aufpreis schon einige interessieren, denen der 3 Phasen Lader zu teuer ist.
In 15 Minuten kann ich von Zuhause 4x CCS erreichen, 3x mit 20 und 1x mit 50kW.
3 von den 4 sind zur Zeit kostenlos.
Klar ist die Abdeckung zu dünn für Touren im ländlichen Bereich. Aber es ist auch nicht so, dass es nichts gäbe.

Wobei der 3 Phasen Lader halt eh an Bord sein wird, wenn er wirklich den Zoe Motor bekommt.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

USER_AVATAR
  • akoeni84
  • Beiträge: 254
  • Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
  • Wohnort: Jena
read
Karlsson hat geschrieben:CCS ist halt billig im Fahrzeug
genau das ist der Punkt und deswegen fände ich das nicht ganz verkehrt. Zumindest eine Möglichkeit zur DC-Ladung mit noch mehr bums, denn das verhältnismäßig lange laden stört ja die Allgemeinheit an einem EV. So könnte man mit 50kW in ca 15 Min. von 10% bis 80% laden. Ich fände die Handhabe wie bei Tesla auch besser - 1 Stecker für AC und DC. Mit dem 22kW-Lader + DC wären Ladenöte eliminiert, aber vielleicht will ich als Eng. auch zu viel... :roll:
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.

Re: Der "neue" Smart - ab 2016 auch elektrisch

smarted
read
Zeig mit ein Fahrzeug, was 22kW AC und CCS kann? Das kommt unter keinen Umständen.
Klar ist die Abdeckung zu dünn für Touren im ländlichen Bereich. Aber es ist auch nicht so, dass es nichts gäbe.
Ich wohne in einer Ladeshauptstadt und die nächste "öffentliche CCS" Tankstelle ist 100km entfernt. Außer einer Demo_CCS bei VW Händler gibt es nix. Dafür aber genügende 22kW Säulen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag