Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

Re: Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 3136
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 62 Mal
folder Di 12. Feb 2019, 21:19
Moin!
Läuft wie am Schnürchen wenn man die Route etwas vorplant. Mit dem Schnelllader sind auch größere Touren kein Problem.
Vielen Dank für die Doku der Überführung.
Gruß Ingo
Anzeige

Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
Benutzeravatar
    Eberhard
    Beiträge: 562
    Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
    Wohnort: 97702 Münnerstadt
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 59 Mal
folder Di 12. Feb 2019, 21:23
Nach meinen Roadster Erfahrung aus der Zeit von nun fast 10 Jahren war diese Fahrt wirklich entspannt. Da hat sich viel verbessert in den letzten 2-3 Jahren.
Eine Typ2 Ladesäule findet sich fast überall.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
Benutzeravatar
    Elektro-Bob
    Beiträge: 549
    Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
    Wohnort: Winsen / Luhe
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Di 12. Feb 2019, 23:00
Netter Bericht ! Durch die vielen Bilder wird auch das tristeste Forum wieder lebendig :P
Nebenbei noch der interessante Tip auf einen alternativen Routenplaner. Für meine 540 km Strecke, die ich demnächst fahren möchte, schlägt er allerdings fünf Etappen vor, ich wollte eigentlich nur drei Etappen, also zwei Ladestopps machen.
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku

Re: Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
Benutzeravatar
folder Di 12. Feb 2019, 23:50
Elektro-Bob hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 23:00
Netter Bericht ! Durch die vielen Bilder wird auch das tristeste Forum wieder lebendig :P
Nebenbei noch der interessante Tip auf einen alternativen Routenplaner. Für meine 540 km Strecke, die ich demnächst fahren möchte, schlägt er allerdings fünf Etappen vor, ich wollte eigentlich nur drei Etappen, also zwei Ladestopps machen.
Wenn Du planst, an einer Stelle zum Beispiel Mittag zu essen, kannst Du durch Rechtsklick auf die Ladesäule im ABR festlegen, wie lange Du da laden willst.

ABR versucht meist die Zeit zu optimieren. Und je nach Fahrzeug kann das heißen, eher schneller zu fahren und öfter im optimalen Bereich zu laden. Wenn Du nicht gerne schnell fährst, kannst Du auch eine relativ niedrige Maximalgeschwindigkeit angeben, dann werden die Etappen auch länger.

An den OP: Gut gemacht! Nur das mit der 0% Ankunft war vielleicht etwas riskant...

Re: Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
Benutzeravatar
    Eberhard
    Beiträge: 562
    Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
    Wohnort: 97702 Münnerstadt
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 59 Mal
folder Mi 13. Feb 2019, 18:50
wie erkennt man, dass der smart gleich abschaltet? oder bleibt der plötzlich einfach stehen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
eSmart
    Beiträge: 733
    Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
    Wohnort: 30938 Burgwedel
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 29 Mal
folder Mi 13. Feb 2019, 19:17
Du hast im Display noch die 3 Balken Anzeige. die zeigt an ob der Motor schon limitiert wird, also weniger Strom bekommt.
3 Balken sind normal.
Je nach Batteriezustand und Alter wird bei geringem Soc auf 2, dann auf 1 Balken kurz vor Ende reduziert. Dann hat man auch weniger Leistung.
Bei meinem Smart (als er noch jünger war) bei 4-6% Soc kommt die Reduzierung auf 2 Balken, dann bei vielleicht 2% auf einen Balken.
Das ist ein Zeichen das es gleich zu Ende geht.
Meine Batterie ist nun (aktuell 90tkm) etwas älter und schwächer und schaltet schneller von 2 auf 1 Balken um, auch bei etwas höherem Soc.

Also Augen auf die 3 Balken wenn man unter 10% ist. Bei 2 Balken nicht mehr stark beschleunigen, Strom sparen, bei einem Balken sind es nur noch eine einstellige Zahl an km Reichweite. Bei altem Akku mit Degradation weniger.

Wenn der Smart dann stehen bleibt und stoppt, soll man angeblich nach AUS/EIN noch ein paar hundert Meter fahren können. Das habe ich nicht probiert.
>140.000km elektrisch unterwegs

Re: Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
Benutzeravatar
folder Do 14. Feb 2019, 06:26
eSmart hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 19:17
Wenn der Smart dann stehen bleibt und stoppt, soll man angeblich nach AUS/EIN noch ein paar hundert Meter fahren können. Das habe ich nicht probiert.
Ich schon, es geht ;)
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >210.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >60.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
Badman
    Beiträge: 377
    Registriert: Mo 4. Feb 2019, 02:07
    Danke erhalten: 62 Mal
folder Do 14. Feb 2019, 14:06
Vollladen und leer fahren gut oder schlecht oder egal für den Akku?

Re: Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
Benutzeravatar
folder Do 14. Feb 2019, 16:09
Schlecht, wenn man es zu oft macht. Lithium-Ionen-Akkus fühlen sich im mittleren Bereich am besten.

Re: Überführen eines Smart ed3 cabrio über fast 500km

menu
Benutzeravatar
folder Fr 15. Feb 2019, 06:40
Wir machen es mit unserem smart ED3 täglich, seit 200.000km.... immernoch 90% soh.

Aber was genau hast das eigentlich mit der Überführungsfahrt von @Eberhard zu tun? :back to topic:
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >210.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >60.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag