Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

mswpt
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mi 2. Sep 2015, 06:51
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Hallo zusammen,

gibt es hier jemanden der einen Smart ED 451 mit Mietbatterie hatte der einen Totalschaden infolge eines Unfalls hatte? Ich hatte im Mai das zweifelhafte Vergnügen. Was sich anfangs nach einem klassischen Versicherungsfall anhört, ist dank Mercedes leider zum reinsten Chaos mutiert :(

Der Wagen ist Mitte Mai auf der Autobahn als Sandwich zwischen Leitplanke und Auto gelandet, hat sich mehrfach gedreht und ist insgesamt recht hinüber.
Der Wagen wurde nach Mercedes Benz Wuppertal abtransportiert und am gleichen Tag die Versicherung und die Mercedes Benz Bank informiert. Da der Wagen über Mercedes finanziert ist, haben die Jungs den Fahrzeugbrief.

Nun sind 2,5 Monate vergangen, die Versicherung hat längst den Wagen abzüglich Restwert bei Mercedes bezahlt und die Mercedes Benz Bank weiss seit dem Unfalltag, dass der Akku aus dem Auto entfernt werden muss zwecks Rückgabe damit ich das Auto an einen Verwerter verkaufen kann - den Batteriemietvertrag hat man zum 31.05.18 beendet.

Nun das Dilemma: Der Wagen steht nun 2,5 Monate bei Mercedes Benz in Wuppertal und die Jungs wissen nicht wie sie den Akku korrekt ausbauen und an die Mercedes Benz Bank zurück geben. Die Mercedes Benz Bank rückt meinen Fahrzeugbrief nicht raus solange der Akku unterm Auto ist. Ich wiederum kann den Wagen nicht an einen Verwerter verkaufen weil ich den Brief nicht habe und den Akku ja nicht mitverkaufen darf.

Zwischenzeitlich hat Mercedes mir eine Rechnung für den Akku geschickt (4008€) weil der ja nicht fristgerecht zurück gegangen ist (wie auch?!), sämtliche durch den Gutachter eingeholten Ankaufsangebote von Verwertern sind verfallen und Mercedes droht mit Pfändung wenn ich nicht augenblicklich die noch offene Summe der Finanzierung die man mir fristlos gekündigt hat ausgleiche (Restwert des Autos der korrekterweise nicht von der Versicherung gezahlt wurde und durch die Verwerterangebote rein kommen sollte).

Meine regelmäßigen Anrufe bei allen Mercedes-Beteiligten enden auf allen Seiten in "wir warten auf Rückmeldung von xyz wie dieses und jenes zu erledigen ist".

Hat jemand diese Situation schonmal gehabt und es geschafft alle Beteiligten irgendwann mal an einen Tisch bringen um das Thema abzuschliessen?

Und braucht zufällig jemand nen verunfallten Smart ED 451 mit Schnelllader (der ist fast neu...). ;)
Dateianhänge
IMG_2591.JPG
IMG_2621.JPG
Anzeige

Re: Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

USER_AVATAR
  • BrabusBB
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
  • Wohnort: D-71032 Böblingen
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Hm. Hast Du bisher nur eine Rechnung bekommen oder ist auch schon ein Mahnbescheid durch?

4008€ für den Akku wäre ein Schnäppchen, wenn der noch gut ist.

Restwert vom Auto? Wegen des Schnellladers wäre ich fast interessiert ...
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

mswpt
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mi 2. Sep 2015, 06:51
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Mahnbescheid ist angekündigt - ob das eine Drohung ist wird sich in kürze zeigen. Den Akku habe ich denen ja vor 2,5 Monaten vor die Tür gestellt - sollen sie ihn sich halt endlich nehmen. Was das Restdarlehen in Höhe vom kalkulierten Restwert (1480€) betrifft, so stelle ich mich etwas quer weil ich nicht einsehe das vorzustrecken wenn ich mehrere Angebote von Verwerten hatte die das bezahlt hätten - hätte man mir den Brief gegeben. Die ganze Nummer hätte für Mercedes also eigentlich schon im Mai erledigt sein können, würde man nicht an allen Stellen blockieren.

Edit: Wie es dem Akku geht kann aktuell keiner sagen. Mercedes Benz Wuppertal meint sie hätten ihn "freigeschaltet", der Wagen könnte sich wieder aus eigener Kraft bewegen. Sie wollen ihn aber nicht ausbauen oder prüfen weil sie nicht wissen wie sie mit einem derart beschädigten Fahrzeug umgehen sollen.
Zuletzt geändert von mswpt am Do 26. Jul 2018, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

USER_AVATAR
  • BrabusBB
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
  • Wohnort: D-71032 Böblingen
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Dem Mahnbescheid kannst Du widersprechen, dann geht das vor Gericht, widersprichst Du nicht, können sie pfänden.

Mercedes Wuppertal ist nicht gleich Mercedes Bank, das geht nicht auf.

Batterie freigeschaltet, aber keine Ahnung, ob sie beschädigt ist? Das sind Helden - aber er steht ja bei denen auf dem Hof.

Wenn der Schnelllader noch gut ist, wäre der Restwert auch ein Schnäppchen.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

mswpt
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mi 2. Sep 2015, 06:51
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
BrabusBB hat geschrieben:Mercedes Wuppertal ist nicht gleich Mercedes Bank, das geht nicht auf.
Das ganze geht insofern auf, dass die Mercedes Benz Bank den Akku gerne von Mercedes Wuppertal ausgebaut haben und in Empfang genommen haben möchte (nächste offizielle zertifizierte Werkstatt und so...). Deswegen steht dort auch der Wagen seit 2,5 Monaten. Es hapert halt am Wissen von Mercedes Wuppertal und der nicht vorhandenen Bereitschaft der Mercedes Benz Bank den Jungs mal unter die Arme zu greifen bei der aller ersten Durchführung für dieses Autohaus.

Der Akku ist sozusagen genau an dem Ort wo die Mercedes Benz Bank ihn aktuell haben möchte. Die Jungs betrachten ihn aber nicht als zurückgegeben solange er noch unterm Auto hängt - es löst ihn jedoch keiner vom Auto weil keiner weiss wie vorzugehen ist :?

Es ist ein wenig das Henne/Ei Problem ;)

Re: Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

mswpt
  • Beiträge: 44
  • Registriert: Mi 2. Sep 2015, 06:51
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
BrabusBB hat geschrieben:Wenn der Schnelllader noch gut ist, wäre der Restwert auch ein Schnäppchen.
Das Heck ist vollständig unbeschädigt und hinten ist auch keine Flüssigkeit/Kühlflüssigkeit ausgetreten, ich gehe daher davon aus, dass dem nix zugestossen ist. Falls jemand echtes Interesse hat, kann man sich auch gerne mal am Auto treffen um sich das anzusehen. Meines Wissen steht der Wagen aktuell auf ner Bühne in Wuppertal sodass man die Stellen recht easy einsehen können müsste.

Re: Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

CM-109
  • Beiträge: 178
  • Registriert: Sa 10. Sep 2016, 13:05
read
mswpt hat geschrieben:...es löst ihn jedoch keiner vom Auto weil keiner weiss wie vorzugehen ist :?
Was für Stümper!
Durch das Auslösen der Airbags hat natürlich auch die Pyro-Sicherung F19 ausgelöst und damit den Interlock-Kreis (HVIL) lahm gelegt. Somit können sie die Prozedur "Spannung-Freischalten" nicht mehr durchführen. Diese können sie sich sowieso sparen, da ohne aktiven HVIL sowieso keine HV freigegeben wird. Mich würde es arg wundern, wenn sich ein HV-Schütz verklemmt hätte und noch Spannungen auf dem HV-Stecker (G5) der Batterie wären. Auch das ist einfach zu messen. Also, was hindert sie am Ausbau?

Frag mal, ob sie schon die Sicherung F19 ersetzt haben? Und BTW der Akku ist sehr wahrscheinlich schon tiefentladen und auch ohne Hilfe von Accumotive nicht mehr zu reaktivieren, da der Crash-In ausgelöst wurde...

Re: Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

Helfried
read
CM-109 hat geschrieben: der Akku ist sehr wahrscheinlich schon tiefentladen
Nach 2 Monaten?

Re: Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

USER_AVATAR
  • BrabusBB
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
  • Wohnort: D-71032 Böblingen
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
CM-109 hat geschrieben:Und BTW der Akku ist sehr wahrscheinlich schon tiefentladen und auch ohne Hilfe von Accumotive nicht mehr zu reaktivieren, da der Crash-In ausgelöst wurde...
Dann wäre der Akku wohl Schrott und der Restwert irgendwo zwischen 0 und für die Entsorgung noch was drauflegen ...
Wobei laut Werkstatt der Wagen wieder fährt, das widerspricht Deiner Annahme.
Hat die Werkstatt dem Akku geladen?

Falls hier keiner die Hand für den Akku hebt und wenn sich Bank und Wuppertal nicht einigen können, vielleicht mal anfangen, das Ganze schriftlich zu fixieren. Einschreiben mit Rückschein, dass an dem Akku kein Interesse besteht und die Bank auffordern, die notwendigen Schritte zur Abnahme in die Wege zu leiten. Nach 14 Tagen wiederholen und Abnahmefrist setzen.
Falls das zweite Schreiben notwendig wird, eventuell dieses durch einen Anwalt schreiben lassen.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer

Re: Totalschaden & Mietbatterie - ein Chaos

CM-109
  • Beiträge: 178
  • Registriert: Sa 10. Sep 2016, 13:05
read
BrabusBB hat geschrieben:...Wobei laut Werkstatt der Wagen wieder fährt, das widerspricht Deiner Annahme.
Wo hab' ich die Info denn überlesen? Wenn er fährt haben sie definitiv Reparaturen durchgeführt, denn die Pyro-Sicherung geht mit dem Auslösen der Airbags einher! Auch die Crash-In-Leitung wird definitiv aktiv.
Helfried hat geschrieben:
CM-109 hat geschrieben: der Akku ist sehr wahrscheinlich schon tiefentladen
Nach 2 Monaten?
Je nachdem in welchem Zustand die CSE-Boards (Cell Supervisory Electronics, führen auch das Balancing durch) "hängengeblieben" sind, wenn der HVIL getrennt wird, ist dies schon möglich. Die werden direkt aus dem Akku gespeist und könnten unkontrolliert weiter laufen. Es geht sich dabei auch nicht um den gesamten Pack, sondern um einzelne Zellen. Ich kenne einen solchen Fall, aber es muss wirklich keine Verallgemeinerung sein - da hast du recht! Ich wäre halt bei dem Akku vorsichtig, aber wenn der Wagen wieder fährt...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag