Umzug in ein anderes Bundesland

Umzug in ein anderes Bundesland

USER_AVATAR
  • Milly
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Mo 22. Jan 2018, 11:51
read
Hallo Zusammen
Bei mir steht ein (berufsbedingter) Umzug nach NRW an. Genauer gesagt von BW (Reutlingen) nach NRW (Siegburg). Der Umzug wird zwar voraussichtlich erst im Mai 2018 stattfinden, aber mir brennen jetzt schon zwei Fragen unter den Nägeln:

[*] Schaffe ich die Strecke nach SU überhaupt (ca. 390 km)? Gibt es genügend Ladestationen auf der Autobahn oder muss ich das Erdbeerkörbchen huckepack auf einem Autoanhänger überführen?

[*] Durch den Umzug kann ich meinen jetzigen Stromanbieter problemlos kündigen. Gibt es eine Empfehlung für einen Stromanbieter im Rhein-Sieg-Kreis welcher vielleicht auch Ladesäulen betreibt?

Danke für ein paar Infos.
Bild Das "Erdbeerkörbchen", Bild Böser Diesel Kuga
Anzeige

Re: Umzug in ein anderes Bundesland

USER_AVATAR
read
1:
Die Strecke planst du hier nach:

https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/


2:
Rechnen wir mal, aus meiner Sicht sähe es so aus :

Erstes Laden spätestens nach 140km = 3,5-4 Stunden (20A) Fahrtzeit bis dahin 1,5h = gesamt 5h Unterwegs

Weiter 1,5h und nochmal Laden, jetzt bei Spätestens km 280 = Nochmals 5h

Bis jetzt 10h unterwegs. Noch 1h und du bist zu Hause. 11 Stunden elektrisch wenns sehr gut läuft.

Real 13-14 Stunden, ggf. früher als bei 140km Laden und ggf. noch mal 2h ein drittes Mal laden.

390km mit Autotrailer hin und zurück sind auch 9 Stunden.



Minecooky kann mehr dazu sagen, der hat Erfahrung mit solchen Strecken.
Zuletzt geändert von Dachakku am Mi 31. Jan 2018, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."

Re: Umzug in ein anderes Bundesland

Misterdublex
  • Beiträge: 4072
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 553 Mal
read
@Milly:
Wir haben Bekannte, Freunde und Verwandte im Rhein-Sieg-Kreis und Umgebung.
Gut zu Recht kommt man dort mit innogy e-Roaming und TankeE Rhein-Energie.

Siegburg, Sankt Augustin, Bonn, Rheinbach u. Meckenheim sind stark dominiert von innogy.
Dort würde sich z.B. ein Hausstromtarif eines Innogy-e-Roaming-Partners anbieten, der auch Autostrom mit anbietet, z.B. ELEStromFixMobil oder EWR-Herzstrom. Aber Achtung: Die Angebote sind nicht überall verfügbar, da lohnt es sich aber auf jeden Fall nachzufragen, da da z.T. alle innogy-Säulen kostenfrei mit genutzt werden können.

Die übrigen Städte im Rhein-Sieg-Kreis sind TankeE. Das geht meines Wissens nur noch per App. Eine Kombination Hausstrom+Autostrom kenne ich da noch nicht.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 03.12.21

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Umzug in ein anderes Bundesland

MineCooky
read
Dachakku hat geschrieben:Minecooky kann mehr dazu sagen, der hat Erfahrung mit solchen Strecken.
Ladestationen hat es genug und es werden bis dahin eher noch mehr als weniger.
Dein ED4 ist etwas effizienter als mein ED3 und mit den 20A lädt er auch 1/4 schneller als mein ED3. Solltest die 370km also gute antreten können. Mangels Schnelllader schaffst Du die natürlich nicht in einer Rekordzeit, aber an einem schönen Samstag ist das eine tolle Tagesbeschäftigung.

Kannst ja mal in die Mäulesmühle zum Stammtisch kommen, im Kalender siehst wann da was los ist. Da kann man das ja auch mal etwas ausführlicher bequatschen wenn Du magst.

Aber grundsätzlich gilt:
Mach Dir keinen Kopf, das wird nicht schwierig. Worauf da Dachakku anspielt mit meiner Erfahrung ist wohl die Tour Stuttgart - Berlin - Stuttgart mit meinem 3,7kW-Lader und ihren knapp 1.500km. Selbst das klingt zwar nach viel, ist letztendlich aber nichts schwieriges, maximal zeitaufwändig. Aber entspannt ungemein. :tanzen:

Wir schaffen das schon das Dein kleiner nicht auf einem Hänger festgekettet werden muss. ;)

Re: Umzug in ein anderes Bundesland

USER_AVATAR
  • Milly
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Mo 22. Jan 2018, 11:51
read
Erstmal vielen Dank für eure Infos.

Was brauchen ich da eigentlich für Ladekarten für so eine Strecke?
Bis jetzt kann ich jeden Tag bei meinem Arbeitgeber (kostenlos) wieder aufladen. Insofern habe ich mich bis jetzt noch nicht um Ladekarten bemüht, da ich sowas nicht brauchte. Aber spätestens bei der Überführung muss ich mir um sowas Gedanken machen: Welche Ladekarte(n) entlang oder auf der BAB?
Bild Das "Erdbeerkörbchen", Bild Böser Diesel Kuga

Re: Umzug in ein anderes Bundesland

USER_AVATAR
read
Du könntest mal bei der BEW nachfragen ob die Deine neue Adresse beliefern können.
Das gibt dann beim Autostrom noch mal einen Rabatt. Die Konditionen für einen Contract ID für Innogy finde ich sehr fair.
Ich bin in Köln BEW Kunde geworden, obwohl das Gebiet der Rheinischen Netzgesellschaft auf der Website nicht aufgeführt war. Ich konnte hier nur den Ökostromtarif in Zusammenarbeit mit Greenpeace nicht bestellen, den gibt es nur im eigenen Netzgebiet. Wenn Du echten Ökostrom haben willst, nicht zertifizierten, musst Du auf spezialisierte Anbieter ausweichen. Da wäre Naturstrom vielleicht eine Alternative, mit ihrer NM kompatiblen Karte.
Wenn man in der Gegend wohnt und zuhause laden kann braucht man TankE eigentlich nicht. Der Innogy Zugang ist da viel interessanter, da gibt es in NRW sehr viel, und die T&R Lader von Innogy hast Du mit der Contract ID auch gleich drin.
Von daher meine Empfehlung für die BEW, auch wenn das in Bezug auf Ökostrom nicht der reinen Lehre entspricht.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau

Re: Umzug in ein anderes Bundesland

MineCooky
read
Milly hat geschrieben: Welche Ladekarte(n) entlang oder auf der BAB?
Da ist aktuell einiges im Wandel was die Ladesäulen von T&R angeht, ich würde mal abwarten bis sich da der aufgewirbelte Staub wieder etwas setzt und wir da wieder klarer sehen. Hast ja auch noch etwas Zeit.

Kann sein das bis dahin alle Ladesäulen die Du brauchst mit der Kreditkarte bezahlt werden können. Dann ist, wegen des langsamen Laders, das die günstigste Möglichkeit für die Ladestops von Reutlingen nach Siegburg. Zumindest die EnBW-Säulen in BadenWürttemberg sind bereits mit Kreditkarte bezahlbar. Die übrigens Säulen haben bereits die Technik, sind aber wohl noch nicht dazu frei geschalten.

Re: Umzug in ein anderes Bundesland

USER_AVATAR
read
MineCooky hat geschrieben:Kann sein das bis dahin alle Ladesäulen die Du brauchst mit der Kreditkarte bezahlt werden können.

Oder kurz von der Bahn abfahren, oder Strecke ändern und im EKZ gratis laden ? ;)
Ich sag nur: IKEA

Laden, Essen, Shoppen. 3 Klappen mit einer Fliege ....

Das Unumgängliche mit dem Nützlichen verbinden. Hab eben mal auf die Karte gesehen, ggf. kommst du mit der ersten Ladung bis Speyer . Anstecken und ins https://speyer.technik-museum.de/ gehen, ggf. kannst du sogar direkt dort laden, fragen...

Dann geht es am Rhein lang. Wagen anstecken (Boppard?) und für 3h aufs Schiff, Sightseeing....
Zuletzt geändert von Dachakku am Mi 31. Jan 2018, 15:00, insgesamt 3-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."

Re: Umzug in ein anderes Bundesland

Rita
  • Beiträge: 952
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
Dachakku hat geschrieben:
MineCooky hat geschrieben:Kann sein das bis dahin alle Ladesäulen die Du brauchst mit der Kreditkarte bezahlt werden können.

Oder kurz von der Bahn abfahren, oder Strecke ändern und im EKZ gratis laden ? ;)
Ich sag nur: IKEA

Laden, Essen, Shoppen. 3 Klappen mit einer Fliege ....

so ein Vorschlag lag mir auch auf den Lippen...

Rita

Re: Umzug in ein anderes Bundesland

USER_AVATAR
  • BrabusBB
  • Beiträge: 1374
  • Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
  • Wohnort: D-71032 Böblingen
  • Hat sich bedankt: 216 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
Für Notfälle würde ich mir noch Charge&Pay installieren.
EnBW 6,82/h
RWE 4,23/h
Ist bei Schnarchlader nicht günstig, aber besser als liegenbleiben.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017 (ca. 12.000km/a)
Audi A3 1.8 TFSI LPG + Porsche 968 - warte auf ID, e-tron, Taycan als Leasingrückläufer
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile