Kaufentscheidung Smart ED 451

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

USER_AVATAR
read
Uiuiui...

Hab eben mal Muc - Hallstadt in Google rechnen lassen. Ich komme auf 3 Akkuladungen.
Eine hast du ja, die zweite 4h und dann die Dritte noch mal 4h.

11-12h unterwegs, ZWEI volle Ladungen unterwegs nach laden bei gesamt 236km. Und bei der Rechnung müssen die Säulen auch passend vorhanden sein.

Es ist KEIN Sommer ....
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Anzeige

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

USER_AVATAR
  • Teta
  • Beiträge: 159
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 18:03
read
Hast du einen mit Schnelllader gekauft?
Damit ist das kein Problem mit 2x laden.
Hattest schon mal ein E Auto?

Für 65€ kannst du auch einen Tag einen Autoanhänger mieten ...
Smart ED Cabrio 451 bis 10/2017
Smart ED Coupe 453 seit 12/2017 - Uhrenbug (beseitigt), Ladekabel viel zu kurz und dröhnen tut er auch

M3 bestellt

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

USER_AVATAR
  • Teta
  • Beiträge: 159
  • Registriert: Di 29. Sep 2015, 18:03
read
Teta hat geschrieben:Für 65€ kannst du auch einen Tag einen Autoanhänger mieten ...
und dann mit dem Modell X trailern ... :mrgreen:

:back to topic:
Smart ED Cabrio 451 bis 10/2017
Smart ED Coupe 453 seit 12/2017 - Uhrenbug (beseitigt), Ladekabel viel zu kurz und dröhnen tut er auch

M3 bestellt

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

USER_AVATAR
read
Mein Reden - Trailer 8-)

Im Sommer wäre das ne etwas andere Hausnummer, dann könnte man beim 1x Laden (Plus ggf. noch eine Stunde Teilladung ) auch schön Freizeit machen, ne Runde Spazieren gehen, Schwimmbad, etc. etc.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

USER_AVATAR
  • spark-ed
  • Beiträge: 1918
  • Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
  • Wohnort: Sehnde
  • Danke erhalten: 273 Mal
read
250km mit dem Schnarchlader im Winter? Eher zum abgewöhnen, aber warum nicht. Wenn du danach die Lust auf E-Smart fahren nicht komplett verloren hast, wirst du den Kleinen für die "normalen" täglichen Strecken mit vollem Komfort umso mehr lieben.

Würde aktuell (niedrige einstellige Plusgrade) 8h Ladezeit und im Sommer 4h Ladezeit als Richtwert kalkulieren. Immer noch behutsame Fahrweise vorausgesetzt.
Weitere "Hypermilingtips":
Reifen auf 2,8 - 3,0bar wegen Rollwiderstand (Danach wieder reduzieren, ist unkomfortabel und belastet Radlager/ Aufhängungen/ Fahrwerk unnötig).
Möglichst nur Sitzheizung (Pflichtausstattung!) verwenden, normale Heizung natürlich bei beschlagenden Scheiben einsetzen.
Wind im Auge behalten. Bei Gegenwind Tempo reduzieren, mit dem Wind kann man zügiger unterwegs sein. Die reale Windgeschwindigkeit, (nicht Fahrgeschwindigkeit) geht quadratisch in den Energiebedarf ein, Smart hat halt ne besch... Aerodynamik und eine relativ große Stirnfläche, man merkt auch Seitenwind negativ im Verbrauch. Bei Autobahnfahrt LKW Windschatten ausnutzen.

Hier mal ein simpler alternativer Routenplaner, der insgesamt aber eher etwas zu optimistisch rechnet:
http://www.jurassictest.ch/GR/

Solche Strecken werden mit dem 22kW Lader zum Katzensprung. Im normalen täglichen Pendelbetrieb reicht dann aber der Schnarchlader i.d.R. aus. Smart fehlt halt eh der richtige Langstreckenkomfort
SmartED - einfach, wie für mich gemacht

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

USER_AVATAR
read
Wie kommst du auf 8h Ladezeit ?

Wenn er nach 80km das Erste Mal lädt ist die Batterie warm. Beim Zweiten Laden auch.
Selbst "kalt" wird (würde) bei 3 Grad mit 16A = 4h geladen.

Er müsste 2x 4h auf der Tour laden. Mindestens 2x .....

Und dann noch zusätzlich "langsam sparsam" fahren, denn ganz ohne Heizung geht es nicht. 80km/pro Ladung pie Daumen.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

Ernibalboa
  • Beiträge: 38
  • Registriert: So 24. Dez 2017, 13:23
  • Wohnort: Hallstadt
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Hallo E-Auto Gemeinde,

am Freitag mit dem Flixbus nach München - dann 1 km zum Smart-Center gelaufen den Smart mit 95 % SOC übernommen, noch ein ersteigertes Typ2 Kabel im Münchener Norden abgeholt und dann auf die Autobahn.
Ich hatte leichten Rückenwind 12 Grad Außentemperatur und bin ohne elektrische Verbraucher und Tempo 90 bis Greding gekommen - da noch ca. 8 % SOC gehabt. Waren genau 121 km. Beide Zapfstellen waren glücklicherweise frei.
Nach 4:40 Stunden waren 15,56 kWh nachgeladen.
Weiter ging es jetzt mit Licht und Scheibenwischer, da Dauerregen, bei ca. 8 Grad die letzten 116 km nach Hause. Mit 8km Restreichweite angekommen.
Hat also Super geklappt und wird wohl auch die letzte große Tour für den kleinen gewesen sein, daher habe ich einen ohne Schnellader gekauft.
Erste Aufregung war dann am Abend als ich das Auto an unserer öffentlichen Tankstelle wieder abstöpseln wollte, das Typ2 Kabel wollte nicht ums verrecken aus der Wallbox raus. Also Hotline angerufen und 20 min später waren die Techniker vor Ort.
Mein Fehler war das ich den RFID Chip beim abstöpseln nicht mindestens 5 sec auf die Wallbox gelegt habe :oops: - Zum Laden selber muß er nur kurz darüber gehalten werden - War aber wohl nicht der Erste dem es so erging.

Vielen Dank fürs Lesen,
Ralf

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3496
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
Moin!
Über 120km Reichweite gehören im Januar definitv zu den Ausnahmen. Aber milde Temperaturen und Rückenwind helfen enorm, genau wie ein zurückhaltender Fahrstil (und schmale Reifen). ;)
Viel Spass mit dem Kleinen!
Gruß Ingo

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

USER_AVATAR
read
Ernibalboa hat geschrieben:da noch ca. 8 % SOC gehabt. Waren genau 121 km. Beide Zapfstellen waren glücklicherweise frei.
Nach 4:40 Stunden waren 15,56 kWh nachgeladen. Weiter ging es jetzt mit Licht und Scheibenwischer, da Dauerregen, bei ca. 8 Grad die letzten 116 km nach Hause. Mit 8km Restreichweite angekommen.
Super gemacht! In den Wintermonaten habe ich mich das noch nicht getraut.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Kaufentscheidung Smart ED 451

net1st
  • Beiträge: 428
  • Registriert: Di 14. Nov 2017, 12:59
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Glückwunsch! Tolle Aktion!
Ernibalboa hat geschrieben:am Freitag mit dem Flixbus nach München - dann 1 km zum Smart-Center gelaufen den Smart mit 95 % SOC übernommen, noch ein ersteigertes Typ2 Kabel im Münchener Norden abgeholt und dann auf die Autobahn.
Hast du dafür ein Überführungskennzeichen genutzt oder wie hast du das mit der Zulassung gemacht?

Sind dir auf der ersten Tour nicht irgendwann die Scheiben beschlagen so ganz ohne Heizung, Lüftung?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag