Seite 4 von 8

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: So 24. Sep 2017, 14:54
von Dachakku
eSmart hat geschrieben: Das stimmt aber nicht. Man hat 3 Reku Stufen, im Fuß.
Nichts machen = leichte Reku
Bremse leicht antippen = starke Reku ohne das die Bremse mechanisch schon wirkt
Gaspedal leicht antippen = segeln
Finde ich praktikabler als das mit den Händen zu machen.
Einstellungssache, Geschmackssache. Ich fahre ständig im Segelbetrieb und das Anbremsen vorm Abbiegen, an Ampel, etc., falls nötig(!) , erledige ich mit einem Finger am Paddel.

Bei Standard, leichte Reku und Segeln mit etwas Gas, das ist mir zu fummelig.

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 07:26
von high-tec
Hallo zusammen,

die Katze ist im Sack bzw. der Smart auf dem Hof.

Kurze Erzählung über die Überführungsfahrt:
- Losgefahren mit dem Verbrenner bei herrlichem Sonnenschein um ca. 14.30 von Waldkirch über die A5 nach Bruchsal. Angekommen bei miesem Schmuddelwetter :/ Da freut sich die Reichweite, hab ich mir gedacht.
- Kurze Übergabe, zu erklären gab's nix mehr, also ca. 17 Uhr mit vollem Akku losgefahren.
- Rasthof Baden-Baden angesteuert, um dort am Schnelllader Typ2 (hab nur den Schnarchlader verbaut) 2h nachzuladen. Angekommen --> Ladesäule (ohne erkennbaren Grund) großräumig abgesperrt. Laden auf dem Gehweg ist möglich, aber da steht noch ein KIA Soul und nuckelt an CHAdeMO. Kein Problem, Typ2 trotzdem verfügbar, angesteckt --> nix, keine Chance
- Abfahrt mit 60% nach Offenburg in die City-Parkgarage, Smart mit 20% neben einer ZOE, die zwar angesteckt war aber nicht geladen hat, eingesteckt und Essen gegangen
-Abfahrt ca. 21:30 Uhr über die B3 mit halbstündiger Zwischenladen an einer (kostenlosen) Smight-Ladesäule in Herbolzheim
- Ankunft um 23 Uhr in Waldkirch, angesteckt an Schuko 8A, 12h Ladezeit!

Überfahrt hat länger gedauert als gedacht, da einmal verfahren, viel Stau und Baustelle auf der BAB5. Der Regen hat natürlich auch nicht sonderlich geholfen. Aber ich bin einiges vom Twizy gewohnt was Langstrecke angeht :)

Viele Grüße

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 07:36
von Dachakku
Welcome und Gratulation.

Gruß, Heiko

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 07:39
von Spüli
Läuft doch! :thumb:

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: Fr 6. Okt 2017, 23:31
von MineCooky
:prost: :thumb:

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: So 7. Jan 2018, 08:56
von high-tec
Ich habe den Smart mit Winterreifen auf originalen Alufelgen gekauft.
Jetzt suche ich so langsam für den Sommer neue Räder.
Da ich die Alus lieber auf den Sommerreifen haben will, suche ich günstige Bezugsquellen für Stahlfelgen, Sommerreifen und Sensoren für den Reifendruck.

Kann mir da jemand weiterhelfen? Danke!

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: So 7. Jan 2018, 10:26
von Spüli
Moin!

Ich würde mir keine Stahlfelgen mehr antun wollen. Einfache 5-Speichen Alus lassen sich einfach pflegen und sehen bei ähnlichem Preis deutlich besser aus. Guck doch einfach mal in den üblichen Börsen nach Reifensätzen. Dann je nach Geldbeutel neu oder gebraucht zuschlagen.
Habe meine Winter-Alus damals direkt bei einer freien Smart-Werkstatt gekauft.

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: So 7. Jan 2018, 10:46
von spark-ed
Du beabsichtigst die ollen Winterpuschen von den Originalalus auf Stahl umzuziehen? Dann enen Extra Satz Reifen für den Sommer widerum auf die Originalfelgen aufziehen?

Da kann ich mich Spülis Meinung nur anschließen.
Lieber einen 2. Satz Alus
Gibt es mit etwas Sucherei bestimmt auch noch günstiger, aber hier wird z.B. gerade ein Satz Originalräder mit Sommerbereifung und RDKS (wer hat diesen Blödsinn eigentlich zur Pflicht gemacht) angeboten.

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: So 7. Jan 2018, 13:49
von Dachakku
1. Checkst du mal ob du überhaupt RDK Sensoren in den Felgen hast. Bei meinem 451 ED wird nämlich per ABS Impulsen gemessen.
Siehst du an den Ventilen - zur Not schick mir ein Foto.

2. Lässt du alles wie es ist und holst dir für den Sommer die gängigste Reifenkombi für den 451, die zudem Geradeauslauf garantiert:

Rimstock mit 195/215 VA/HA . Eintragungsfrei, neu und gebraucht wie Sand am Meer zu haben. Sieht außerdem unschlagbar gut aus unterm Smart 8-) Fahrverhalten: GoKart.... Bremswege: Von 100 auf Null sofort ....

https://www.ebay.de/itm/Rimstock-Smarti ... SwbqpT4222

3. Lass um Gottes Willen die Finger von 155/175er Kombi, bzw. nicht noch DAZU KAUFEN. Wenn man sie als Winterräder hat, cest la vie. Diese Trennscheiben laufen einfach nicht geradeaus unterm Smart.

Diese Sozialbereifung harmoniert in keiner Weise mit dem Smart und reicht ggf. noch für kostenoptimierte Krankenpflegesmart.
Wer das Gegenteil behauptet oder diese Trennscheiben sogar empfiehlt, der spinnt rum weil er noch nie einen Smart mit breiter Bereifung fuhr...

Re: Fragen zum SmartED Gebrauchtkauf

Verfasst: So 7. Jan 2018, 14:08
von Spüli
Dachakku hat geschrieben: Wer das Gegenteil behauptet oder diese Trennscheiben sogar empfiehlt, der spinnt rum weil er noch nie einen Smart mit breiter Bereifung fuhr...
Ziemlich breite Brust heute?

Kenne beide Bereifungen und würde immer wieder zu 155/175 greifen. Alleine beim Verbrauch auf der Autobahn/Bundesstraße sieht man doch deutliche Unterschiede.