SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar CCS?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

zitic
  • Beiträge: 2883
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
1000 € günstiger als der alte Smart mit Akkumiete oder 1000 € weniger als der alte mit Kaufakku?

Dass sich beim Akku nicht viel an der Kapazität tut, kann ich ja noch nachvollziehen. Aber man schreibt in dem Artikel ja von 130 kg Mehrgewicht. Das ist ja identisch zum alten Smart. Gab es da erstens bei Accumotive keine positive Entwicklung beim Akkupaket und zweitens keinerlei Vorteile bei den neuen Zellen? Die Li-Tec-Zellen gibt es ja nicht mehr und Daimler hat ja auch mal von LG Chem für den Smart gesprochen. Eine ähnliche Kapazität kann ich ja noch nachvollziehen, damit der Wagen damit deutlich günstiger wird, Gewicht und Platz mit den neuen Zellen spart. Aber das klingt ja so als gäbe es da seit 2012 gar keine Entwicklung.
Anzeige

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

harlem24
  • Beiträge: 7823
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 248 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
Ich glaube, Daimler sieht den Wagen immer noch als Feigenblatt, dass man zwar anbieten, aber nicht verkaufen will.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3499
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 173 Mal
read
Die Akkugröße wird nicht angepasst, weil man der Meinung ist der Kunde will/braucht nicht mehr.
Daher wird die Größe beibehalten und man nutzt im wesentlich den Fortschritt um den Preis zu drücken. Und genau da haben einige Leute Angst vor. Wenn dann vielleicht noch die aktive Klimatisierung oder an ähnlichen Punkten gespart wird, ist der Reiz des Kleinen schnell hinüber.
Gruß Ingo

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

USER_AVATAR
read
MineCooky hat geschrieben:Keine Batterie Miete mehr beim neuen ED.
Und kostet der Ersatzakku jetzt immer noch 13.000€?
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

zitic
  • Beiträge: 2883
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Spüli hat geschrieben:Daher wird die Größe beibehalten und man nutzt im wesentlich den Fortschritt um den Preis zu drücken.
Der Preisfortschritt bei den neuen Zellen kommt aber im wesentlichen auch aus der höheren Kapazität pro Zelle, sodass man damit Zellen einsparen kann. Aber wenn es Akku-bedingt bei 130 kg Mehrgewicht bleibt klingt es halt gar nicht danach.

Allerdings muss man da natürlich auch gleiches vergleichen. Die LiTec HEA-50-Zelle für den Smart hatten wohl 147 Wh/kg, 280 Wh/l. Der geringe Kühlaufwand wurde ja immer hervorgehoben(-> Vorteile beim Akkupack). Dafür war die Produktion wohl relativ teuer. Da fehlt mir das Know-How zum Vergleich mit den aktuellen Zellen von LG Chem. Dass LG bei der Fertigung abseits der reinen Energiedichte schon deutliche, preisliche Vorteile bietet(allein die Auslastung war ja bei LiTec wohl schon ein großes Problem), ist sicherlich klar. Zeitlich ist man ja relativ identisch mit dem Chevy Bolt auf dem Markt. Da wird man ja mit der gleichen Generation an Zellen planen. Da lese ich von 200Wh/kg - 240Wh/kg. Ganz genaues weiß man noch nicht. Was da an Sicherung und Kühlung im Vergleich zu den LiTec nötig ist, kann ich nicht beurteilen(für den Vgl. des Akkupackgewichts). Vielleicht kann da ja jemand etwas mehr Licht ins dunkel bringen.

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

USER_AVATAR
  • kai
  • Beiträge: 2419
  • Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
  • Wohnort: Schleswig Holstein
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
23.500€ für einen E-Smart ? Oder 19.500€ mit Förderung ?
Als Einstiegsversion ohne Zubehör ???

Sorry, die haben nicht alle Latten am Zaun. "Aussage meiner Frau".
Schade, mit Miete für 59€ p.M und für 16.500€ wäre es was gewesen. Das wären dann 12.500 nach Abzug der Förderung.

Aber erst mal abwarten, was wirklich passiert.

Gruß

Kai
Tesla M3 LR Midnight Grey, CrOhm Box/22kw, PV seit 2009 mit EV und 9,43 kWp, Tesla PW 2 mit BackupGateway
Tesla Empfehlungs Link: https://ts.la/kai75442

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

USER_AVATAR
read
Nö, lieber einmal den Akku als immer die Miete. Aber der Preis des Ersatzakkus sollte nicht höher liegen als vorher 6 Jahre Miete. Besser weniger.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

USER_AVATAR
read
kai hat geschrieben:23.500€ für einen E-Smart ? Sorry, die haben nicht alle Latten am Zaun. "Aussage meiner Frau".
Schade, mit Miete für 59€ p.M und für 16.500€ wäre es was gewesen. Das wären dann 12.500 nach Abzug der Förderung.
ich wusste es :P
mweisEL hat geschrieben: Aber das eigentlich interessante am Preis mit Kaufakku wird sein, wie die Renault-Spezialisten hier entrüstet sein werden, weil sie die Akkumiete für ihren Renault freilich immer unter den Tisch fallen lassen.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben:Nö, lieber einmal den Akku als immer die Miete. Aber der Preis des Ersatzakkus sollte nicht höher liegen als vorher 6 Jahre Miete. Besser weniger.
So tut das die nächsten 10 Jahre halt nur, wenn Dir der Hersteller was schenkt. So wie z.B. Nissan.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: SmartED 4, bekommt er den 43kW-Lader der Zoe? Oder gar C

twiker01
  • Beiträge: 230
  • Registriert: So 26. Apr 2015, 15:33
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Kaufakku statt nebulöse Batteriemiete ist eine sehr, sehr gute Entscheidung.

Ebenso die Beibehaltung der Batteriegrösse, so dass bei künftig höherer Leistungsdichte bei gleichem Bauraum stärkere Batterien verbaut bzw nachgerüstet werden können. Beim TWIKE kann man nach 20 Jahren noch die Batterie upgraden. Das ist ein geniales und sehr kundenfreundliches Konzept.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag