Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

USER_AVATAR
read
ab wieviel Ladungen zeigt der Computer eigentlich die beworbenen Reichweiten KM ?
Nach 333KM Gesamtkilometer und 3 Ladungen hatte ich heute eine Anzeige von 112KM.
Fiat500e La Prima 12/2020
Tesla Model S 100D 1/2018
Anzeige

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

USER_AVATAR
  • harleyblau1
  • Beiträge: 684
  • Registriert: Di 1. Mai 2012, 14:51
  • Wohnort: 535xx - RLP
read
Also ich bin mittlerweile über 1500 Km 'rum gstromert :) . Ich hatte bisher noch nie inder Zeit (also min. 15 mal geladen) am Morgen die Anzeige auf den NEFZ Wert. Bisher hatte ich mal max 120 Km, ansonsten liege ich so bei 110 Km. Allerdings komme ich eigentlich immer laut Anzeige auf eine Gesamtstrecke von ca 120-130 Km.
Ich muss zugeben, ich verstehe es nicht ganz...
habe schon überlegt, ob der Akku schon 'was eingebüßt hat :( .

Es soll eine Möglichkeit geben, das zu prüfen, dazu muss man aber angeblich über 2 oder 3 Tage eine bestimmte Ladeabfolge einhalten, oder so ähnlich.
Kann aber leider nix Genaues dazu sagen.
BMW i3, SW: I001-18-03-530;

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Chris
read
Ist es nicht so, dass sich der angezeigte Wert nach den letzten Fahrten richtet. Also vorher sehr sportlich gefahren, würde einen geringeren Wert anzeigen, als wenn man sehr energieschonend fährt.

Also gibts die NEFZ-Reichweite nur wenn du auch konsequent nach dem NEFZ fährst. Also Licht, Heizung, Klima, Radio aus und dann GANZ vorsichtig und nicht schnell fahren.

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

USER_AVATAR
  • harleyblau1
  • Beiträge: 684
  • Registriert: Di 1. Mai 2012, 14:51
  • Wohnort: 535xx - RLP
read
Ja genau. Der Wert wird daraus ermittelt.

Ich hatte heute einen Eco-Wert von 100 % ....

für die letzten 70 gefahrenen km. Habe weder Klima, noch Lüftung an. Licht, nur wenn es sein muss, zieht aber jetzt auch nicht 20 Km Reichweite.

Selbst wenn ich bergab rolle auf D- und nur rekuperiere, wenn's nicht anders geht um die Geschwindigkeit zu halten, schaffe ich unten am Berg eine max Reichweite inkl. der bis dahin gefahrenen Km nur ca. 135 Km.

Wenn ich aber hie so SmartED oder molab lese, die definitv weiter kommen können als die 145 km NEFZ, denke ich halt schon darüber nach, ob mein Akku noch "alle Tassen im Schrank" hat ;)
BMW i3, SW: I001-18-03-530;

Re: AW: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

molab
  • Beiträge: 1370
  • Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
  • Wohnort: Köln
read
Ok, wenn Du heute 100% hattest und heute Nacht zufällig voll lädst, resette morgen früh mal den BC. Schau mal, was die Restreichweite dann zeigt. Und fahr so weiter, dann steigt das.
Eine Sache aber: Du bekommst auch 100% Eco, wenn Du konstant 120 fährst - aber nie einen niedrigen Verbrauch. Schau, dass Du auch in der Stadt über 90% kommst. Man darf durchaus zügig beschleunigen (nicht oft Kickdown allerdings) aber nicht, wenn man gleich wieder stoppen muss. Rollen danach ist viel besser.
Ende Mai tauschen wir mal die Autos :-)

Edit: Ich hab 1500km gebraucht, um meine Fahrweise auf elektro umzustellen (flüssiger). Lohnt sich aber. Bin nicht spürbar langsamer, jedenfalls nicht in der Stadt. Auf der Autobahn schon (90, Windschatten...).
Zuletzt geändert von molab am Mo 13. Mai 2013, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

USER_AVATAR
  • harleyblau1
  • Beiträge: 684
  • Registriert: Di 1. Mai 2012, 14:51
  • Wohnort: 535xx - RLP
read
Lade gerade. Werde morgen mal schauen, wo ich lande.
Bin heute nicht schneller, als 85 km/h gefahren und 2/3 Landstrasse, 1/3 Stadt. Da bei habe ich den Wert hinbekommen.

Habe die ersten 1500 Km mit 17,6 kWh gefahren und heute morgen resettet und danach die 70 Km mit ca. 14,4 kWh.
Werde morgen ca 100 Km fahren und dann wieder laden. Werde noch min 500 km bis zum 26. fahren und dann bin ich schon sehr gespannt auf den Tausch :mrgreen:
BMW i3, SW: I001-18-03-530;

Re: AW: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

molab
  • Beiträge: 1370
  • Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
  • Wohnort: Köln
read
Wenn Du so weitermachst, hast Du ja dann schon die Werte. Tauschen tun wir aber trotzdem :-)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Frank
  • Beiträge: 501
  • Registriert: Fr 13. Jul 2012, 18:23
  • Wohnort: Kreuztal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Das wichtigste um eine große Reichweite zu erzielen, ist das vorausschauende Fahren.
Die max. erlaubte Geschwindigkeit muss nicht unbedingt um 5-10 kmh überschritten werden, man kann auch darunter bleiben. ;)
Auf der Landstraße reichen oft ca. 75 kmh, gerade dann wenn die Landstraßenabschnitte zwischen 2 Orten nicht sehr lang sind. Man sieht die Autos die einem am Ortsausgang davongefahren sind dann an der ersten Ampel im nächsten Ort wieder.
Wenn die Strecke kurvenreich ist, möglichst vor den Kurven nur rollen lassen oder evtl. noch rekuperieren, nicht Bremsen, so das Du vor der Kurve langsam genug bist.
Auch vor Ortschaften einfach ausrollen lassen damit Du am Ortsanfang nur noch ca. 60 drauf hast. Mit etwas Übung kann man das nach einiger Zeit ganz gut abschätzen.
Wenn Du mal überholt wirst, wirst Du sehen das Du die meisten Autos im nächsten Ort wieder vor Dir hast, sie haben dann eine Autolänge gewonnen. :D
Wenn eine Ampel rot ist, schon früh mit rekuperieren anfangen, ideal ist es wenn die Ampel schon wieder grün wird bevor Du zum Stillstand kommst, dann benötigst Du viel weniger Energie um wieder auf normale Geschwindigkeit zu beschleunigen.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach bis 07.2020, ersetzt durch Zoe Life ZE50 Zirkonblau, Winterp.
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot bis 07.2020, ersetzt durch Zoe Intens Dezirrot, Winterp. CCS. ab August?
Drehstromkiste

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

molab
  • Beiträge: 1370
  • Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
  • Wohnort: Köln
read
harleyblau1 hat geschrieben:Werde noch min 500 km bis zum 26. fahren und dann bin ich schon sehr gespannt auf den Tausch :mrgreen:
Hier mal ein Wochenziel :)
137.jpg
13,7kWh/100km gemessen über 85km
Bild habe ich heute morgen vor dem Büro gemacht, wobei ich mir den Schnitt auf dem recht zügigen Weg zum Büro durch die Kölner Innenstadt eben fast versaut hätte 8-)
Gestern waren 30km Autobahn dabei, Rest ist Stadtverkehr.
Ich fahre übrigens in der Stadt nicht unterhalb der Geschwindigkeitsbegrenzungen, sondern schwimme mit. Nervt sonst ja jeden. Meist fahre ich an der Ampel schneller an als die anderen, gehe dann aber ins Segeln. Auf Landstraßen und Autobahnen fahre ich aber nur im Windschatten schneller als 80-90km/h (Reisebusse also bis 110km/h, LKW bis 100km/h - meist 90km/h).
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

USER_AVATAR
  • harleyblau1
  • Beiträge: 684
  • Registriert: Di 1. Mai 2012, 14:51
  • Wohnort: 535xx - RLP
read
So, da bin ich wieder.
Das war ein ganz schönes auf und ab im wahrsten Sinne des Wortes :roll:
Heute Morgen gut dosiert, den Berg runter und nach 33 Km mit Eco 100% auf der Arbeit mit so ca. 12,8 kWh angekommen. Dachte, das klappt ja prima. Hab leider vergessen Fotos zu machen... :(
Dann zum Termin 35 km hin über Land und hatte zwischendurch tatsächlich mal Gesamtreichweite 145 Km :mrgreen:
Von da aus wieder zurück nach Haus leider über Autobahn hinter nem Reisebus mit 100 - 110 Km/h. Inder Zwischenzeit hat sich die Reichweitenanzeige dann doch gemüßigt gefühlt, wieder nach unten zu gehen, sodass ich am Ende mit Eco 95% und einer Gesamtstrecke von 125 Km nach 105 gefahrenen Km ankam.
Die letzte Etappe war über die A3 Richtung Siebengebirge, also nur #bergauf. Hatte dann am Ende eine Durchschnitt von 17, 5 kWh.
Es scheint doch extrem mit meinem hügeligen Terrain hier zu tun zu haben....
Aber selbst auf der Landstraße mit Tempo 70 und nem hohen Eco Wert >90 komme ich nicht an eure Werte 'ran :(
BMW i3, SW: I001-18-03-530;
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „fortwo ed - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag