Kilow die Alternative fürs Gelände

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Kilow die Alternative fürs Gelände

USER_AVATAR
read
Dateianhänge
IMG_1297.png
IMG_1298.png
Anzeige

Re: Kilow die Alternative fürs Gelände

USER_AVATAR
read
Moins fait froid....sogar der Twizy-Nachfolger bekommt richtige Türen. :-)

Und leider kann man auch, wie beim Twizy, das Auto nicht von L6 nach L7 umwandeln...ist das denn soo schwer?
10 Jahre Zoe, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Aixam eCoupé 2018 - E-Auto ab 15 Jahren - man kommt auch mit 45 km/h an - dank der Ampeln meist gleichzeitig. :-)

Re: Kilow die Alternative fürs Gelände

USER_AVATAR
read
Habe gerade in die Papiere unseres Axiams e Mega Truck geschaut. Da steht sogar le7, aber fährt nur 45 km/h.
Im Grunde ist es eine Kaste, die die woke Politik in D haben will, aber von jeglicher Förderung ausschliesst.

Aktiv dabei, daß THG ausgeschlossen wird…

Cargobike/s-pedelec sind gute alternativen zum Mamataxi und werden auch ausgebremst.

Bleibt zu hoffen, daß der Kilow kein Cargolifter ist.

Kg auto baute vorher noch extremer…
https://kgauto.fr/
Dateianhänge
IMG_1299.png

Re: Kilow die Alternative fürs Gelände

USER_AVATAR
read
Es gibt aber auch schon Türen und wasserdichte Ausführungen.

Mich stört ein wenig, daß es kein Impressum gibt noch Adresse. Heimat der Firma muss wohl östlich von Genf sein. Rhone Alpen.

Finde die Kiste geil. Das ist purismus wie bei den englischen Roadster. Aber mit gefiel auch schon der Volteis.

news:
Printer & Varnisher:
It may seem incredible, but the body of the Bagnole is now printed and varnished to achieve automotive-standard durability. This ingenious technique allows for customized personalization of each vehicle.



Test bench:
In order to test the performance of the Bagnole in all conditions, we have acquired a test bench produced by Rotronics, based in La Roche-sur-Foron. This test bench allows us to simulate various driving scenarios in temperatures ranging from -30°C to +60°C.

To date, we plan to start the production in September once the vehicle's full certification is completed. We will keep you informed in the coming weeks.


Finally, we would like to thank you for your support and patience throughout this journey. We are thrilled to be able to share this good news with you, and we are committed to keeping you informed of our progress moving forward.

The entire Kilow team is at your disposal to discuss these matters.
https://www.twizy-forum.de/diverse-hers ... la-bagnole

Re: Kilow die Alternative fürs Gelände

schelle63
  • Beiträge: 233
  • Registriert: Mo 23. Mär 2020, 19:40
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
Über Umwege diesen Beitrag gefunden: m.E. ein tolles Ding!

Die prüfen offenbar ja, die "Karre" (Bagnole) doch als L7e zuzulassen (wenn's überhaupt stimmt: auch in D?), ab €9.000,--aufwärts.

Schon eher was für die Realisten unter uns (also die, die über kein privates Straßennetz und mal eben mindestens €20.000,- Spielgeld für die "Tube" verfügen).

Auf ihrere Seite laden die ein, sich den "Tube" mal anzusehen, bei einem guten Bierchen (sehr attraktiv). Das und die Hoffnung auf einen Blick auf die "Bagnole" (auch den Porsche und den R4-F6 im Bildhintergrund) lässt mich schon von einer Reise in die französischen Alpen träumen. Aber vorher müsste ich meinen Kleinen erst mal ordentlich pimpen (Reichweite x 2, Ladeleistung x 3), dass er fernreisefähig wird. Das sind viele viele Aufgaben...

MfG, Markus

Re: Kilow die Alternative fürs Gelände

TOMMIKNOCKER
  • Beiträge: 709
  • Registriert: Mi 17. Mär 2021, 12:33
  • Wohnort: OWL
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
schelle63 hat geschrieben: Die prüfen offenbar ja, die "Karre" (Bagnole) doch als L7e zuzulassen
Gab es da mal anderslautende Aussagen von Kilow?
Ich habe Kilow heute mal per Kontaktformular angeschrieben, es kam ziemlich schnell eine Antwort:
.
  • SOP: Produktionsstart sei für Q1-2024 geplant -> da bin ich SEHR gespannt, ob in wenigen Monaten wirklich die ersten Kundenberichte vorliegen.
  • Zulassung: ich hatte speziell nach der Zulassung in Deutschland in der Klasse L7e gefragt. Als Antwort kam etwas allgemeiner, dass eine Zulassung in DE möglich sei, das COC-Dokument wird mitgeliefert. Und das braucht man m.W. nur für L7e und nicht für L6e. Den folgenden Satz weiß ich noch nicht so recht zu deuten: "Comme elle est fabriquée en France, l'immatriculation allemande sera à demander aux autorités allemandes pour l'importation du véhicule." Geht's hier wohl um die Einfuhr oder einfach darum, dass (natürlich) eine dt. Behörde für die Zulassung in DE aufzusuchen ist??
  • Export: entweder wird das Fahrzeug gegen Aufpreis nach DE geliefert oder man kann es auch direkt aus dem Produktionswerk in FR abholen.
  • Türen und Dach als optionale Teile sind jederzeit wieder abnehmbar. Das hatte ich so auch erwartet, allerdings ist die Bestätigung schon gut. So muss man sich nicht entscheiden und kann beides haben, Wetterschutz und Buggy-feeling.
PV: 17,17 kWp, SHM2.0, Sunny Boy 3.6/3.6/4.0, SBS5.0 mit BYD-Speicher 7,7 kWh
WP: Sole-Wasser mit Tiefenbohrung
WB: openWB series2 Standard+
EV: MG5 (61 kWh COM) seit 22.02.23

Re: Kilow die Alternative fürs Gelände

TOMMIKNOCKER
  • Beiträge: 709
  • Registriert: Mi 17. Mär 2021, 12:33
  • Wohnort: OWL
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Vor 2 Wochen habe ich mich nun mal getraut und eine Vorbestellung aufgegeben.
Falls wer gerade in der Normandie unterwegs ist: in Le Havre findet aktuell die Messe "Grand défi écologique" statt, Freitag und Samstag für Privatleute geöffnet. Die L6e-Version kann dort probegefahren werden. Im Nachgang erhoffe ich mir zumindest auf Youtube ein paar Fahreindrücke :-)
PV: 17,17 kWp, SHM2.0, Sunny Boy 3.6/3.6/4.0, SBS5.0 mit BYD-Speicher 7,7 kWh
WP: Sole-Wasser mit Tiefenbohrung
WB: openWB series2 Standard+
EV: MG5 (61 kWh COM) seit 22.02.23

Re: Kilow die Alternative fürs Gelände

USER_AVATAR
read
Ein paar Einblicke in die Akkutechnik....und leere Fertigungshallen.

La Nouvelle Aventure Mobile Episode 14 - Avec Kilow à Cluses
https://youtu.be/BaZPsJCydxk?si=a9iF6Co-B9aizb9z

Ich hatte ja auf LFP gehofft und keine "Selbstbau" Lösung.

so ein Produkt würde sich auch gut für Workshops machen. Selber montieren ...ist später für Wartung und Reparatur ein guter Einstieg.
Unser Ami l6e hat auch COC Dokus bekommen. Technische Daten und Fahrgestellnummer.

"vorbestellung" ist ja mit einer Kaution verbunden. Ist da irgendeine Sicherheit hinterlegt oder ist es ein "gottvertrauen"?
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Kilow die Alternative fürs Gelände

TOMMIKNOCKER
  • Beiträge: 709
  • Registriert: Mi 17. Mär 2021, 12:33
  • Wohnort: OWL
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Ich weiß nicht, welche Sicherheit man bei einem neuen kleinen Unternehmen (auch wenn die Groupe Savoie dahintersteht) und so einem Produkt erwarten kann. Aber unsicherer als beim Sion ist die Lage hoffentlich nicht :-)
Es geht wohl tatsächlich eher in die Richtung "Gottvertrauen", wobei es am Ende des Tages auch nur 990 Euro sind.
Vorbestellt habe ich übrigens, nachdem das von dir verlinkte Video vom "Vélo-reporter" rauskam (war schon ein paar Wochen vorher in der FB-Gruppe angekündigt). Darin wird auch gesagt, dass erst ein paar Hundert Fahrzeuge gebaut werden sollen und dass das Volumen dann in den nächsten Jahren hochgehen soll. Ich hatte vorab bei Kilow angefragt, mit welcher Lieferzeit "ab heute" gerechnet werden muss; Antwort war etwa 1 Jahr. Und das passt dann auch ganz gut zu meiner Nummer in der Warteschlange: 13xx. Knackpunkt ist wohl weiterhin die noch ausstehende Homologation.
PV: 17,17 kWp, SHM2.0, Sunny Boy 3.6/3.6/4.0, SBS5.0 mit BYD-Speicher 7,7 kWh
WP: Sole-Wasser mit Tiefenbohrung
WB: openWB series2 Standard+
EV: MG5 (61 kWh COM) seit 22.02.23

Re: Kilow die Alternative fürs Gelände

USER_AVATAR
read
Es gäbe schon Konten mit Einlagensicherung. 1300 Kunden ist ja schon ganz gut. Die sammeln auch ganz gut bei kleinen Messen.
Kommen die Türen EXTRA?

Bin schon gespannt auf die technischen Daten...wie kWh...wie Topspeed...Beschleunigung...Nutzlast...zuglast....Ladekurve...Akkuheizung.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Prototypen / Studien“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag