Autos mit Solarzellen

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Autos mit Solarzellen

menu
USER_AVATAR
folder
@eNico: Du redest jetzt von einer ökonomischen Amortisationszeit, die ist in der Tat anders zu bewerten. Der Punkt mit dem erhöhten Komfort ist für einige Leute auch wirklich ein Argument (für mich persönlich wär es keins), wurde in anderen Threads schon ein paar mal erwähnt.
Das hat aber der vorher betrachteten energetischen Amortisationszeit erst mal nichts zu tun. (Nur, dass hier niemand verwirrt ist.) Da Sono die Solarzellen primär als ökologischen Vorteil bewirbt, sollte dieser ökologische Vorteil (der mit der energetischen Betrachtung zusammenhängt) auch tatsächlich gegeben sein. Hiervon bin ich nicht überzeugt.
Anzeige

Re: Autos mit Solarzellen

menu
Twiker76
    Beiträge: 310
    Registriert: Di 2. Mai 2017, 16:01
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder
Es kommt vor allem darauf an ob im Dach integriert oder über einen Dachgepäckträger.
Weiterer Faktor ist der Preis. Solarmodule die schon hergestellt sind und leichte defekte haben die in einer String Dachanlage nicht mehr zu gebrauchen sind gibt es mittlerweile bei einigen PV Anlagen- Bauer einfach mal fragen.
Im Mia Tread gibt es unter Rekord einige Anmerkungen.
Ertrag an einem Sommertag von einem 210 Wp Modul eben auf dem Mia Dach mit Abstand montiert ca. 1000Wh pro Tag. Max Rekord über 1300 Wh/Tag
damit erhält man 15 bis 20 km pro Tag an Reichweite dazu (Mia km bezogen, im Sommer)
Mit ein wenig Laderegler und zwischen Akku für um die 100 Euro Material ist das schon in der Praxis machbar.

Kühlung nach dem Sonnenbad ist erst mal ohne Klima mit geöffneten Fenstern gut möglich und durch einen gewissen Abstand vom Autodach ist es etwas weniger warm wie ohne Modul.

Am besten unter 70 km/h fahren sonst frisst der Verbrauch mit der größeren Stirnfläche des Modul plus 30 kg Gewicht den Ertrag während dem Fahren auch auf. Das gilt wenn man in der Sonne fährt.

Würde ich immer wieder machen...

sg
Twiker76

Re: Autos mit Solarzellen

menu
USER_AVATAR
folder
Ich sehe darin einen Range Extender. Wer fragt bei einem X kWh größeren Akku nach Erntefaktor oder ökonomischer Amortisationszeit? An fünf Werktagen in der Woche können 100 km mehr zusammenkommen.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.

Re: Autos mit Solarzellen

menu
USER_AVATAR
folder
kriton hat geschrieben: Ich sehe darin einen Range Extender. Wer fragt bei einem X kWh größeren Akku nach Erntefaktor oder ökonomischer Amortisationszeit? An fünf Werktagen in der Woche können 100 km mehr zusammenkommen.
Wer die Reichweite wirklich braucht, wird sich nicht auf ein paar wetter-abhängige Extrakilometer verlassen. Daher finde ich Range Extender als Begriff irgendwie unpassend.

Re: Autos mit Solarzellen

menu
USER_AVATAR
    Outsider64
    Beiträge: 81
    Registriert: Mi 29. Nov 2017, 22:22
    Wohnort: Nürnberg
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder
bm3 hat geschrieben: Ok, für mich ist die energetische Amortisationszeit das wichtigste Kriterium, nur findet die bei normalen fossilen Kraftwerken erst gar nicht statt.
Was willst du also mit deinem "Erntefaktor" hier ? Uns verwirren ?
Wikipedia führt übrigens für eine PV-Anlage mit polykristallinen Modulen hier in Deutschland einen "Erntefaktor" von 4 auf.
https://de.wikipedia.org/wiki/Erntefaktor

Der erhöht sich dann, merkwürdiger Weise, für einen Standort des Generators in Südeuropa auf 7. Das zeigt doch schon dass der nur für deine Art von Argumentation hier zu gebrauchen ist. Trotzdem bleiben die von dir hier behaupteten 10 weiter unwahr,
Mit dem Erntefaktor von 4 hast du natürlich recht. Das was ich mit 10 angenommen hatte, war der primärenergetische Faktor, zu dem aber noch weitere Aufwände dazu kommen, die den Wert in der Realität verschlechtern. Dass der Wert in Südeuropa besser ist, ist logisch, da es dort mehr Sonnenstunden und einen Sonnenstand gibt. Aber lass uns doch mal weiterhin von 4 ausgehen, wie man ihn hier in Süddeutschland hat. Das ist wie gesagt der Wert wenn die Module optimal ausgerichtet sind, also unverschattet mit etwa 30° Richtung Süden bei 25 Jahren Betriebsdauer.

E-Autos werden keine 25 Jahre halten, sie werden vmtl. nach der Hälfte der Zeit verschrottet, da der dann zu schwach gewordene oder defekte Akku zu teuer zu ersetzen wäre, was bei dem alten Auto nicht mehr lohnt. Somit hätte man eine Halbierung des Erntefaktors von 4 auf 2.

Jetzt steht das Auto laufend im Schatten herum und mit miserablem Winkel. Durch das diffuse Licht hast du (optimistisch gerechnet!) noch 10% des Ertrages. Somit sinkt der Erntefaktor erneut um 90% und es bliebe nur noch ein Erntefaktor von 0,2 übrig. Das hieße nur 20% der Energie wird während der Lebensdauer wieder eingespielt -> Umwelt geschädigt.

Ich betreibe seit über 10 Jahren PV Anlagen und bin ein großer Freund davon, weil man damit sehr umweltschonend und günstig Strom produzieren kann. Aber bitte nicht auf Teufel komm raus, sondern nur da wo es sich lohnt! Ich würde alles an Dachflächen was irgendwie geht und verschattungsfrei ist mit PV Modulen voll bauen. Und: falls jemand ein Grundstück kennt, was mindesten 2 ha groß ist, am Rand einer Autobahn oder Bahngleis oder eine sogenannte Konversionsfläche ist und in Reichweite einen Mittelspannungsanschluss hat: lasst es mich wissen. Ich würde sehr gerne eine Freifläche aufbauen. Ich könnte auch andere 3-Mal so viel landwirtschaftliche Flächen als Ausgleich zur Verfügung stellen.
e-Golf 2 in 01/2020 bestellt, Liefertermin Q3 2020
e-Golf am 02.11.2017 bestellt, Liefertermin KW26 2018, verkauft 02/2019
1.PV 40,58 kWp Schott Solar, 5x SMA WR, IBN 2009
2.PV 8,1 kWp LG Solar, 1 SMA, IBN 2017

Re: Autos mit Solarzellen

menu
USER_AVATAR
    bm3
    Beiträge: 11118
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 57 Mal
    Danke erhalten: 817 Mal
folder
Ich kann mich da nur noch wiederholen, nimm doch einfach die energetische Amortisationszeit an anstatt dieses für alle EE-Erzeuger ungeeigneten und auch ziemlich "schrägen" Erntefaktors und es ist absolut so i. O. wie es heute schon ist . Und schlimmer wird das nicht in der Zukunft, eher noch besser.

Re: Autos mit Solarzellen

menu
USER_AVATAR
folder
Outsider64 hat geschrieben: Jetzt steht das Auto laufend im Schatten herum ...
Durch Wiederholung wird's auch nicht richtiger ... :roll:
:old: (mit alter Rostlaube von 2002 unterwegs) | Sonomotors | Lightyear

Re: Autos mit Solarzellen

menu
Twiker76
    Beiträge: 310
    Registriert: Di 2. Mai 2017, 16:01
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder
Naja und als Erntefaktor kann man ja auch bezeichnen wie groß der Ertrag vom Solarmodul zum Fahrzeugakku ist.
Bei der Mia sind es in der Regel 1/12.
Das heißt in 12 Tagen wäre der Mia Fahrzeugakku rechnerisch vollgeladen.
In der Praxis sind es dann 15 Tage ?
Bedenkt, das das Fahrzeug eher ein Stehzeug ist.

Aber klar im Vergleich zu einem Verbrenner ist das was man einsparen kann oder als Ertrag zu sehen ist sehr gering.
Würde schon viel helfen die ersten 5 km den Verbrenner stehen zu lassen (Kurzstrecke).
Bei einem Elektroauto und auch mit einem Solardach spielt das kaum eine Rolle...

Was soll die Diskussion um den Erntefaktor nochmal ?
Ich hab hier den Faden verloren...:-)


sg

Re: Autos mit Solarzellen

menu
USER_AVATAR
    Blue shadow
    Beiträge: 9682
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 280 Mal
    Danke erhalten: 394 Mal
folder
der golf in dunkelblau heißt sich sehr stark auf...da wünschte ich mir ein paar PV-Panele zur Eigenbeschattung daher.

Leider ist die Anbindung des Ertrags nicht Trivial....hoffe auf ein Spinoff von Muxsan oder Sonomotors....low Dc auf HV DC
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Autos mit Solarzellen

menu
USER_AVATAR
folder
Heute bei 30 Grad und 2 Stunden Stillstand auf der BAB im Stau stelle ich mir das schon irgendwie cooler vor ein PV-EV zu nutzen.
#5XXX Sion mit Rabatt

Wenn möglich:
Zu Hause bleiben + Abstand halten + Hände waschen! #FlattenTheCurve
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Prototypen / Studien“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag