TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Benutzeravatar
folder Mo 2. Sep 2019, 17:37
Ach was gebraucht....das ist halt ein extremes Nischenprodukt, neben dem ein auch noch recht exklusiver i3 schon gewöhnlich wirkt.
Ist ja schön, dass es mit dem Twike weiter geht, aber Geschichte für die E-Mobilität wird es nicht weiter schreiben.
Früher war es für Freaks und das bleibt es weiterhin.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Tags: Prototyp TWIKE TWIKE-5
Anzeige

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Benutzeravatar
folder Mo 2. Sep 2019, 17:43
Karlsson hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 17:37
Ach was gebraucht....das ist halt ein extremes Nischenprodukt, neben dem ein auch noch recht exklusiver i3 schon gewöhnlich wirkt.
Ist ja schön, dass es mit dem Twike weiter geht, aber Geschichte für die E-Mobilität wird es nicht weiter schreiben.
Früher war es für Freaks und das bleibt es weiterhin.
Jedes "e" zählt. Und bezüglich Leichtelektromoblität, Effizient und Fitness wird es wohl "leider" erstmal weiterhin Geschichte schreiben. Ich würde mir ehrlich gesagt auch mehr Auswahl bei den LEVs wünschen.
TW 973
TWIKE 5 reserviert
www.rivemaroc.com
www.epamaroc.com

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Nichtraucher
    Beiträge: 1760
    Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
    Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
    Hat sich bedankt: 259 Mal
    Danke erhalten: 245 Mal
folder Mo 2. Sep 2019, 20:42
300 m3 Ladevolumen, wow! siehe http://e-fahrzeuge.info/vehicles/428
derzeit ohne Auto
Sion bestellt, Referral-Link https://sonomotors.com/en/preorder/?r=klaus898928 (je 1% auf den Sion für Dich und für mich)
Demnächst 'ne Zoe Intens mit AHK um die Zeit bis zum Sion zu überbrücken

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Benutzeravatar
folder Mo 2. Sep 2019, 22:21
Ungard hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 17:30
So aber halt nicht kaufbar für mich/uns.
Ist doch egal, es werden nur 500 Stück gebaut und die sind schon alle reserviert, insofern wirst du als Kunde gar nicht gebraucht.

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Benutzeravatar
folder Mo 2. Sep 2019, 22:28
Karlsson hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 17:37
Früher war es für Freaks und das bleibt es weiterhin.
Seh ich nicht unbedingt so, den Twike 3 hätte ich mir auch nie gekauft (zu keinem Preis), aber der Twike 5 sieht schon viel ausgewachsener aus, mir gefällt der sehr. Wenn der in Großserie gebaut würde, und damit zu einem Preis unter 20.000€ angeboten würde, dann würde ich den ernsthaft in Betracht ziehen.

Bild

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Benutzeravatar
folder Mo 2. Sep 2019, 23:12
Ist das mit dem Pedalen nicht ein bloßer Gimmick? Wieviel kann man denn bei Tempo 80 bis 100 wirklich noch beitragen? Als Hobbyradler leistet man wohl etwa 100 W, guter Radsportler 200 W, Tour de France 300 W. Also spart man auf 100 km im besten Fall 0,1 bis 0,3 kWh.

Macht doch die Konstruktion sicher viel komplexer. Aber klar, das ist halt dass Hauptmerkmal vom Twike, ein bisschen wie die Solarzellen vom Sion.

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Ungard
    Beiträge: 980
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 235 Mal
folder Di 3. Sep 2019, 06:51
drilling hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 22:21
Ungard hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 17:30
So aber halt nicht kaufbar für mich/uns.
Ist doch egal, es werden nur 500 Stück gebaut und die sind schon alle reserviert, insofern wirst du als Kunde gar nicht gebraucht.
Für den Hersteller egal. Für mich nicht.
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Benutzeravatar
folder Di 3. Sep 2019, 10:51
Langsam aber stetig hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 23:12
Ist das mit dem Pedalen nicht ein bloßer Gimmick? Wieviel kann man denn bei Tempo 80 bis 100 wirklich noch beitragen? Als Hobbyradler leistet man wohl etwa 100 W, guter Radsportler 200 W, Tour de France 300 W. Also spart man auf 100 km im besten Fall 0,1 bis 0,3 kWh.

Macht doch die Konstruktion sicher viel komplexer. Aber klar, das ist halt dass Hauptmerkmal vom Twike, ein bisschen wie die Solarzellen vom Sion.
Ahoi, also ich habe mir das TWIKE wegen der Pedale gekauft, aber nicht um damit die Reichweite zu erweitern, sondern um morgens vor der Arbeit und abends danach jeweils 30 min mitzupedalieren. Macht 1h Fitness pro Tag.
TW 973
TWIKE 5 reserviert
www.rivemaroc.com
www.epamaroc.com

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Benutzeravatar
folder Di 3. Sep 2019, 19:07
Langsam aber stetig hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 23:12
Wieviel kann man denn bei Tempo 80 bis 100 wirklich noch beitragen?
Beim Twike 3 ging der Pedalantrieb auf die Achse. Beim Twike 5 treibt das "radeln" einen Generator an. Die Pedalen sind vor allem für die Bewegung gut. Der Effizienzgewinn hält sich aufgrund des Fahrzeuggewichts in Grenzen. Da das Twike aber bereits sehr effizient fährt, ist dies eher Nebensache. Habe mit einem Twike 3 60'000km gefahren. Hat meistens viel Spass gemacht.
www.elektroauto.community - EV Community mit Blogs, Foren, Clubs & Gruppen, Videos, Kalender, Linkverzeichnis und Marktplatz.

Re: TWIKE 5 - die etwas andere E-Mobilität

menu
Benutzeravatar
folder Di 3. Sep 2019, 22:59
drilling hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 22:28
Wenn der in Großserie gebaut würde, und damit zu einem Preis unter 20.000€ angeboten würde, dann würde ich den ernsthaft in Betracht ziehen.
Das ist halt reine Theorie. So bleibt es, wie ich es beschrieb.

Für ein besonders effizientes Fahrzeug finde ich den Aptera interessant, soll evtl wiederbelebt werden - https://www.electrive.net/2019/08/30/ap ... eichweite/
Bild

Das ist für mich ein ähnliches Kaliber wie das Twike. Auch nur was für Freaks, aber cooler.

Twike.... ich hatte mal ein Flyke. Das konnte auch fliegen und man hatte Pedale, die in der Praxis nicht so richtig viel brachten.
War auch nur für Freaks. Ich hab es nach einem Jahr wieder verkauft, war zu unpraktisch.

Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Prototypen / Studien“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag