Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesichtet

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesichtet

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Okt 2017, 13:46
Nun ist es also soweit, Porsche lässt die erste Prototypen denen man ansieht was es werden soll auf die Straße.
Bild

Und jetzt wo ich das Heck sehe, weis ich auch was mich da letzten Montag überholt hatte.
Bild

Es geht also los, ich bin zuversichtlich das sie es schaffen 2019 den Mission E mit Serienzulassung auf die Straße zu lassen. Mal gucken wie viel er dann von den Versprechen halten kann. Den ganzen Artikel von InsideEVs gibt es hier.

Bild

Bild
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >50.000km
EDpassion.de, alles rund um den smart electric drive.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Anzeige

Re: Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesich

menu
rollo.martins
    Beiträge: 1638
    Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
    Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mi 4. Okt 2017, 14:29
Ja aber, da ist ein Aus-Puff, sogar zwei...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesich

menu
Odanez
    Beiträge: 2230
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 114 Mal
folder Mi 4. Okt 2017, 14:33
rollo.martins hat geschrieben:Ja aber, da ist ein Aus-Puff, sogar zwei...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
soll wohl nur optisch an welche erinnern, da dies ja scheinbar Sportwagen-Fans anzieht. Ist aber hässlich das ding, gefällt mir garnicht... :(
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 89%, 65.000km

Re: Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesich

menu
Benutzeravatar
    Robert
    Beiträge: 4439
    Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
    Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mi 4. Okt 2017, 14:36
und die Teslas dahinter erzeugen den notwendigen Druck ? :lol:

Wird ein hartes Stück Arbeit eine bessere Performance als TESLA hinzulegen. Jetzt fährt Mutti mit Kindern und Mc Donalds Food an Bord all die launchcontrolleden Krawallos einfach nur in Grund und Boden.
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesich

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Okt 2017, 15:06
rollo.martins hat geschrieben:Ja aber, da ist ein Auspuff, sogar zwei...
Sie wollen ja auch nicht auffallen... :roll:
Glaubst Du sie schreiben groß MissionE drauf?
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >50.000km
EDpassion.de, alles rund um den smart electric drive.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesich

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Okt 2017, 15:13
Die Scheinwerfer sind gekonnt abgeklebt. Bin gespannt ob die so ähnlich wie bei der Studie aussehen. Die gegenläufig öffnenden Türen haben sie glücklicherweise gegen normale getauscht.

Re: Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesich

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Okt 2017, 15:16
Die Scheinwerferschächte sind überklebt.

P.S. Gleicher Gadanke, du warst schneller.
Dateianhänge
_mg_3685.jpg
2020-porsche-mission-e-spy-photo-1.jpg
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.

Re: Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesich

menu
Benutzeravatar
folder Mi 4. Okt 2017, 15:46
Robert hat geschrieben:Wird ein hartes Stück Arbeit eine bessere Performance als TESLA hinzulegen.
Wieso? Die Leistung und Beschleunigungswerte der Tesla zu knacken ist ja trivial. Die Fahrwerke der Porsche, die ich bisher fahren durfte waren auch immer in anderen Ligen, als das unseres Teslas. Ich wüsste nicht, was Tesla da in Sachen Performance uneinholbar machen würde.

Unstrittig natürlich das Ladenetz, der Mut in einen neuen Markt einzusteigen und unreife Systeme auf die Kundschaft loszulassen. Aber das hat alles nichts mit Performance zu tun.

Schon gut, dass es Konkurrenz gibt auch in dem Segment. Das Model S war bisher hier ja alleine unterwegs und es wird da auch langsam Zeit für Mitbewerber, damit sich auch hier wieder was tut.
i3 seit Feb. 2016

Re: Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesich

menu
Benutzeravatar
    eDEVIL
    Beiträge: 12148
    Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
    Hat sich bedankt: 16 Mal
folder Mi 4. Okt 2017, 15:57
Entscheidend ist doch nur ein guter Akku. eMotor-Power ist ja kein Hexenwerk.

Wennd er Akku die 350kW bei laden packt, wirds bei entladen ja locker für 700 kw reichen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Augen auf! Prototyp Porsche Mission E um Weissach gesich

menu
Buzzemann
    Beiträge: 42
    Registriert: Do 6. Jul 2017, 15:32
folder Mi 4. Okt 2017, 18:09
flieger_flo hat geschrieben:
Robert hat geschrieben:Wieso? Die Leistung und Beschleunigungswerte der Tesla zu knacken ist ja trivial. Die Fahrwerke der Porsche, die ich bisher fahren durfte waren auch immer in anderen Ligen, als das unseres Teslas. Ich wüsste nicht, was Tesla da in Sachen Performance uneinholbar machen würde.
Naja, bei der Präsentation damals auf der IAA hat Porsche was von 3,5 Sekunden 0-100 gesprochen, auf der Projekt-Website steht "unter 3,5 Sekunden". Da haben manche Tesla-Fanboys damals gelacht, weil der P100D schneller ist...

Aber so mancher Tesla-Fan hat ja auch eine Obsession mit diesem 0-100 Wert, weil das Model S eben da herausragend gut ist. Dabei aber sagt dieser Wert ja nichts darüber aus, ob ein Auto gut ist. Er sagt noch nicht mal darüber was aus, ob es ein insgesamt schnelles Auto oder ein guter Sportwagen ist.

Ich glaube, der Mission E wird ein Erfolg. Vor allem wenn er so "günstig" wird, wie jüngste Gerüchte behaupten. Porsche ist eh ein kleiner Hersteller, also auch bei den Verbrennern verkauft Porsche ja weniger als VW oder Audi. Die absoluten Verkaufszahlen müssen also gar nicht so hoch, damit er innerhalb des Portfolios als erfolgreich deklariert werden kann (ein VW eGolf dagegen führt auch bei gleichen Stückzahlen ein extremes Nischendasein und ist für VW insgesamt sehr unwichtig). Und der Name Porsche strahlt eben immer noch was auf. Es gibt genug Kunden, die sich einen Elektroporsche kaufen werden, obwohl der vielleicht teuer ist und bezüglich Flexibilität und Reichweite "unpraktischer" ist als ein vergleichbarer Verbrenner. Aber es ist halt ein Porsche, und dazu noch ein besonders moderner und cooler. Ich wüsste nicht, was Porsche hier jetzt noch wirklich falsch machen könnte.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Prototypen / Studien“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag