CCS, Chademo.....

Re: CCS, Chademo.....

menu
Naheris
    Beiträge: 1869
    Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
    Hat sich bedankt: 163 Mal
    Danke erhalten: 145 Mal
folder Do 29. Nov 2018, 11:25
Chademo war ein geschlossener japanischer Standard, den man als Außenseiter gegen hohe Lizenzgebühren nehmen, aber nicht mitsprechen durfte - und er wurde in Japan weit vor der EU-Direktive als praktisch einzig zulässiger Standard gesetzlich vorgeschrieben.

Auch daher wurde das freie CCS eingeführt - damit andere auch mal mit entscheiden durften.

Kaum war CCS ein offener, offizieller Standard wurde auch Chademo "offen", will heißen, die japanischen Konzerne hören sich die Wünsche der Kunden an und tun dann weiterhin genau das, was sie selber für richtig halten. Und die Chademo Association wird von einem Konzern dominiert, welcher bei der Entwicklung der BEV so richtig auf der Bremse steht: Toyota.

Chademo ist inzwischen so "offen" und "toll", dass Honda - ein japanischer Konzern - außerhalb Japans auf CCS setzt (Clarity BEV). Somit sind also nicht einmal alle japanischen Firmen von dem "tollen" Chademo-Standard überzeugt. Wohingegen fast alle nicht-japanischen Hersteller (und Honda) inzwischen auf CCS setzen. Selbst Tesla schwenkt jetzt zumindest teilweise um und schafft einen ihrer beiden proprietären Standards ab. CCS muss ja echt Müll sein im Vergleich zu Chademo. ;)

Ja, CCS war später dran als Chademo. Aber CCS war vor Chademo in der Lage ihre Ladeleistung >80 kW zu spezifizieren, und auch schneller beim 800V Standard. Chademo hat das erst dieses Jahr geschafft, als bereits die ersten 350 kW CCS-Ladesäulen standen und die ersten Prototypen mit der Technik herum fuhren. Trotz den ursprünglichen zwei Jahren Vorsprung ist Chademo im Aspekt Ladeleistung inzwischen mehr als zwei Jahre hinten dran. Ja, es hat V2G (wegen TepCos Interessen). Aber das wird CCS 3.0 wohl auch erhalten - zusammen mit Standards für andere Ladetypen (Pantographen und Induktion). (Chademo hat da genau was zu bieten?)

Stattdessen ist heute der angebliche "Verhinderungsstandard" CCS da wo es zählt technologisch vorne, hat dramatisch mehr HPC-Ladesäulen im Betrieb, die von immer mehr Fahrzeugmodellen auch tatsächlich genutzt werden können, von fast allen Autoherstellern freiwillig unterstützt wird, und in vielen Ländern zum Standard gekürt wurde - selbst in Asien.

Wohingegen bei Chademo das einzige derzeit mit >50 kW ladende Fahrzeug demnächst nicht mehr verfügbar sein wird, weil es ins CCS-Lager wechseln wird (Soul EV). Aber das ist ja nicht so schlimm. Weil wir bekommen ja demnächst wieder ein Fahrzeug, welches mit >50 kW laden können wird (Leaf). Vielleicht. Und selbst wenn, dann wohl eher nur theoretisch. Weil es die Säulen dafür dank der späten Spezifikation noch nicht gibt.

Sollte CCS wirklich als ein Standard zur Verhinderung geplant gewesen sein, dann war das ein wirklich epischer Fehlschlag! :lol:
Zuletzt geändert von Naheris am Do 29. Nov 2018, 11:30, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige

Re: CCS, Chademo.....

menu
Benutzeravatar
folder Do 29. Nov 2018, 11:28
Sir Henry hat geschrieben:
electic going hat geschrieben:Liegt doch nicht genau darin das Problem, dass sich der Gesetzgeber von der Industrie überzeugen gelassen hat?
Ist das nicht mittlerweile in vielen anderen Bereichen auch so?
Ist das gut so?

https://germany.nissannews.com/de-DE/re ... -426231290

Trotz CHAdeMO ;)
Zuletzt geändert von chrissy am Do 29. Nov 2018, 11:52, insgesamt 1-mal geändert.
Nissan Leaf und Nissan e-NV 200 zu günstigen Konditionen bestellen?
Von Deutschlands größtem Nissan-EV-Händler. http://www.nissan-schaller.de

Re: CCS, Chademo.....

menu
Sir Henry
    Beiträge: 806
    Registriert: Mo 22. Okt 2018, 14:42
    Hat sich bedankt: 118 Mal
    Danke erhalten: 36 Mal
folder Do 29. Nov 2018, 11:40
chrissy hat geschrieben:
Sir Henry hat geschrieben:Ist das nicht mittlerweile in vielen anderen Bereichen auch so?
Ist das gut so?
Davon würde ich nicht ausgehen. Scheint aber mittlerweile gängige Praxis zu sein.

Re: CCS, Chademo.....

menu
Nordstromer
    Beiträge: 2265
    Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Do 29. Nov 2018, 20:04
chrissy hat geschrieben:Nichts desto trotz ist CCS eine Erfindung um die Konkurrenz vom Markt zu drängen.
Man hätte sich ja auch mit allen (!) Autobauern an einen Tisch setzen können um bestehende Standards (CHAdeMO) zu verbessern. Wenn alle an einem Strang ziehen würden, wäre die E-Mobilität schon viel weiter.
Das nennt sich nur Konkurrenzkampf. Nissan ist genauso wenig Waisenknabe oder Samariter und diskriminiert CCS auch. Aber das ist wohl nur in Japan der Fall.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: CCS, Chademo.....

menu
RM8-6
    Beiträge: 28
    Registriert: Mi 31. Jan 2018, 18:35
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Do 29. Nov 2018, 20:18
Super-E hat geschrieben:Ich glaube nur,dass sich Nissan keinen gefallen tut, wenn sie in Europa an chademo festhalten.
Angeblich steigt die Zahl der Chademo-Ladesäulen in Europa stark an und es gibt schon mehr als in Japan. Überall ist Chademo anscheinend willkommen.
Bild

In England und Frankreich laufen E-Autos mit Chademo vom Band. In Nord-, Ost, Süd- und Westeuropa ist man neutral zu Chademo und freut sich über jede neue Ladestation. Nur ein Land stellt sich stur. Aber wir müssen bedenken, Lobbyismus ist eine lokal begrenzte Veranstaltung.

Re: CCS, Chademo.....

menu
Nordstromer
    Beiträge: 2265
    Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Do 29. Nov 2018, 20:33
Welche BEVs mit Chademo laufen in Frankreich vom Band? Die Drillinge werden meines Wissens nach schon lange nicht mehr gefertigt. Und in England nur Leafs also BEV von Nissan, dem einzigen der bei Chademo bleibt. Wird das nach dem Brexit auch so bleiben?
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D

Re: CCS, Chademo.....

menu
Benutzeravatar
folder Do 29. Nov 2018, 21:17
Nordstromer hat geschrieben:Welche BEVs mit Chademo laufen in Frankreich vom Band? Die Drillinge werden meines Wissens nach schon lange nicht mehr gefertigt.
Klar werden die noch gefertigt, es gab ja sogar zuletzt eine neue 2018er Version. Allerdings werden die in Japan für PSA gefertigt, nicht in Frankreich. Der Citroen Berlingo und der Peugeot Partner werden allerdings in Frankreich gefertigt und haben Chademo.

Übrigens, Indien stellt jetzt auch Triple-Charger auf, obwohl Naheris vor kurzem noch felsenfest behauptete das Indien sich für CCS entschieden hätte:
https://www.electrive.net/2018/11/29/ev ... -aufbauen/
Das Unternehmen wird Lademöglichkeiten für alle Arten von Zwei- und Dreirädern, Pkw oder auch Bussen mit den Ladestandards Typ 2, CCS und CHAdeMO anbieten.

Re: CCS, Chademo.....

menu
zitic
    Beiträge: 2757
    Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 75 Mal
folder Fr 30. Nov 2018, 00:15
Für diese Verhinderungstheorie ist mir noch kein vernünftiges Argument über den Weg gelaufen. Irgendwie wirkt das immer so als wollte man krampfhaft irgendwo eine Verschwörungstheorie ausgraben. Die Hersteller haben das BEV ja nun erst langfristig als relevant angesehen und lange verschlafen. Da hat man entsprechend auch keine wirkliche Bedrohung wahrgenommen. Es war also gar kein Grund gegeben. Weiterhin zeigt sich ja auch, dass es kein großer Aufwand ist für lokale Märkte entsprechende Ladesysteme anzubieten. Das sind ja ohnehin klassische Zuliefererteile. Entsprechend verpufft das Abwehrmittel. Also alles nicht schlüssig.

Nissan stellt sich da eigentlich nur selbst ein Bein. Man hält hier krampfhaft an dem eigenen System fest. Anderen kann man da nicht die Schuld zuweisen. Man darf ja nicht vergessen, dass sie sich bis zum bitteren Ende geweigert haben Typ 2 zu verbauen, obwohl das längst Gang und Gäbe, sogar gesetzlich festgeschriebener Standard war und der Implementierungsaufwand wirklich minimal. Zumal man ein eigenes europäisches Werk hatte. Wir reden hier also von speziellen Eigenarten bei Nissan. Eigentlich braucht man über die Frage CCS vs. Chademo gar nicht groß diskutieren. Das ist allein eine Frage der Nissanstrategie. Die Frage ist also allein, ob es für Nissan vernünftig ist, daran festzuhalten. Letztlich wären sie schön blöd, wenn sie es mit dem großen Akku nicht so machen werden wie neuerlich Tesla. Man muss ja noch nicht mal irgendwelche Ladestationsnetze umrüsten. CCS statt Chademo vom Zulieferer, fetig. Einigermaßen elegant wäre es dann noch entsprechende Adapter für die Bestandskunden anzubieten.

Man darf ja auch nicht vergessen, dass China als absoluter Elektromobilitätspromoter sich gegen Chademo entschieden hat. Und das sogar noch deutlich später und ohne solch entscheidende Unterschiede wie das Ein-Stecker-Prinzip, was ja ein Abweichen schon relativ zwingend macht.

Für den neuen Heavy Metal-Standard tun sich letztere ja immerhin schon mal zusammen. Ab ~400 kW+ für Truck und Co. braucht es ja ohnehin neue Stecker.

Re: CCS, Chademo.....

menu
Benutzeravatar
folder Fr 30. Nov 2018, 00:29
zitic hat geschrieben:Man darf ja auch nicht vergessen, dass China als absoluter Elektromobilitätspromoter sich gegen Chademo entschieden hat.
Schau dir mal den China -Stecker an, du wirst festellen das der ähnlich wie ein Chademo Stecker aussieht, und auch die Kommunikation erfolgt über CANbus wie bei Chademo.
Die Chinesen habe da einfach nur bei Chademo abgekupfert und den Stecker leicht verändert damit er nicht mehr kompatibel ist um den heimischen Herstellern einen Heimvorteil zu geben.
Somit sind GBT und Chademo in jeder Hinsicht sehr ähnlich, ganz im Gegensatz zu CCS wo eine völlig andere Technik für die Kommunikation verwendet wird (Powerline).

Da der neue gemeinsame Standard rückwärts-kompatibel zu GBT und Chademo sein wird, muß auch schon jetzt das Kommunikationsprotokoll sehr ähnlich sein (was meinen Verdacht bestätigt das die Chinesen einfach Chademo als Basis für GBT verwendet haben und dann nur kleine Veränderungen vorgenommen haben):
https://www.chademo.com/chademo-to-join ... ith-china/
CHAdeMO to sign an MoU with China Electricity Council (CEC) for co-development of next generation ultra-fast EV charging standard, which is expected to lead the way towards a single harmonised future standard, all the while ensuring backward compatibility with both current CHAdeMO and GB/T standards

Re: CCS, Chademo.....

menu
Nordstromer
    Beiträge: 2265
    Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Fr 30. Nov 2018, 06:12
Nur warum hat China Chademo dann nicht 1:1 übernommen? Am Ende wird sich das System durchsetzen auf das die meisten Hersteller setzen. Ladesäulen können immer noch um- oder zurückgebaut werden.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D P.S. 3 Phasen werden überbewertet und verschwinden konsequenterweise bereits aus dem BEV :D
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag