Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Singing-Bard
read
Ein sehr interessanter und ausführlicher Bericht bei heise.de über BYD und den Stand der internationalen Expansion:


"Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Die Marke Build Your Dream (BYD) ist ein chinesisches Vorzeigeunternehmen, das Tesla hinter sich gelassen hat und jetzt nach Europa strebt...."


...


"...Angesprochen auf den chinesischen Konkurrenten Build Your Dreams (BYD) sprach Elon Musk einem Reporter von Bloomberg folgende Sätze ins Mikrofon: "Haben Sie mal deren Autos gesehen? Ich glaube nicht, dass sie ein gutes Produkt haben." Elf Jahre später hat BYD mehr Elektroautos verkauft als der große Konkurrent und Pionier Tesla. Und Musk kauft seine Akkus bei BYD. Wie konnte das passieren?..."

....


"BYD strebt auch deswegen mit großen Schritten nach Europa. Dafür kooperiert die Marke mit der Händlergruppe Hedin. Die ist aktuell in Schweden (104 Händler), Belgien (20), Norwegen (17) und mit vier Stützpunkten in der Schweiz vertreten. Sogar in Deutschland gibt es eine Niederlassung. Neue Händler werden derzeit mit Hochdruck rekrutiert. Ursprünglich war der Plan von Wang Chuanfu, bis zum Jahr 2025 zum weltgrößten Automobilhersteller aufgestiegen zu sein. Mit BYD will er nicht Tesla in China überholen, sondern Toyota auf der ganzen Welt. Ein Ziel, das aus dem Jahr 2011 stammt. Es war das gleiche Jahr, in dem Elon Musk über BYD gelästert hat...."

https://www.heise.de/hintergrund/Autohe ... 45731.html

Ich denke mit der starken Marktmacht, dem riesen Produktportfolio, der konsolidierten Wertschöpfungskette hat BYD alle Möglichkeiten den Markt mit allen bei den Asiaten bekannten Methoden aufzumischen ...
Anzeige

Re: Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7726
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1489 Mal
  • Danke erhalten: 1579 Mal
read
der konsolidierten Wertschöpfungskette
Asiaten bekannten Methoden

Bezugnehmnen dauf ersteres gebe ich Dir voll Recht.

Bezugnehmend auf zweiteres:

Es gibt nicht "den Asianten, den Europäer, oder den Amerikaner.

Luisiana ist nicht Michigan
Griechenland nicht Schweden ( was US-Amerikaner auch nicht verstehen wollen, obwohl sie im Land ebenso Unterschiede haben

Aber, vor allem:

"Der Asiate", von Indien bis an die Beringstrasse geht.

Günstig produzieren heisst nicht selber Märkte aufbauen zu können.
Dies beobachten wir( Gott sein dank) seit gut 20 Jahren.

Huawei ist einer der wenigen der dies schaffte.

Hierzu muss "der Chinese" noch einiges lernen und, vor allem, seine Betriebsinternen Strukturen ändern.
Solange nahc Chinese New Jear, immer wieder Mitarbeiter, weil sie wonaders 10 USD mehr verdienen hingehen, solange ein Hirachisches System vorherrscht ( was viele Japanische Konzerne gross machte und dann implodieren liess) wird´s schwer.
Hat der das einmal gelernt, dann wird´s eng, ausser er macht das, was er bisher immer tat, er löst es über den Preis.
Man müsste mal den 5-Jahresplan der Kommunistischen Partei lesen, dann erkennt man, was die Intention, und der Zeitplan ist.

Eng wird es werden. in diesem Bereich sah man an Hyundai wie schwer es war Fuss zu fassen nur,
damals waren grosse Werkstätten noch Markentreu. Heute?
Überlebt man nur noch, wenn man das Gegenteil ist.

Service, Ersatzteilwesen kostet Geld, und da ist "der Chinesische Firmeninhaber meist ein knauserer.
Wenn im 5-Jahresplan hierfür Kredite geplant sind... dann wird´s eng, da es dann nicht sei direktes Geld ist, welches er investieren muss.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

motoqtreiber
  • Beiträge: 1530
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 809 Mal
  • Danke erhalten: 668 Mal
read
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344
mehr auf meiner Homepage http://pottenstein-burgblick.de/https/- ... 393t-60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) -> 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) -> 18.9.2020 VW ID.3 First + 2022 500e "Luigi"

Re: Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Helfried
read
BYD meldet Rekordumsätze und doppelten Gewinn.
Aktie mit Kurssprung!

Tesla fällt danach kräftig und reißt die ganze E-Auto-Branche nach unten.

Re: Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Helfried
read
Die Krisen bei Tesla und Volkswagen schicken freilich auch meine geliebte BYD wieder auf Talfahrt. :)

Re: Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7726
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1489 Mal
  • Danke erhalten: 1579 Mal
read
Die Frage ist immer ob es Aktien, Umfelds, oder Kriesen im Unternehmen sind.
Wobei vieles absehbar war, die Accufertigung in Ungarn als Beispiel läft nun gut.
Fällt alles ist es immer die Frage wer tiefer fällt :-)

Also ein paar stellen Personal ein.
Ist dies nun ein Zeichen von wirtschaftlichen Problemen?
Grünheide hat 170 offene Stellen draussen, andere Kündigen und verlängern Zeitverträge nicht.

Somit hat Byd wohl maximal im Zellengeschäft einbussen, da manch BEV-Bauer weniger abnimmt?
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Benutzeravatar
read
Helfried hat geschrieben: ...Aktie mit Kurssprung!...
Kann ich nicht bestätigen. Hab seit bald einem Dreivierteljahr eine BYD-Aktie, und die "performt" erbärmlich.
Selbst der sonst noch schlechter laufende Konkurrent Nio war nicht nur schonmal kurz im Plus, sondern hat dann sogar sofort auch Dividende ausgezahlt...
Die Tesla-Aktie hingegen ist ein spannungsreicher Freudenbringer...
BMW CE 04 (15kW); epf-1; (mangels eigener Lademöglichkeit und derzeiter E-Auto-Preislage noch Benziner-Auto)

Re: Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Helfried
read
Romiman hat geschrieben: Kann ich nicht bestätigen. Hab seit bald einem Dreivierteljahr eine BYD-Aktie, und die "performt" erbärmlich.
Naja, immerhin diese Woche von rund 29 auf 31 Euro gestiegen in einem Tag.
Wir wollen nicht unbescheiden sein. :)

Re: Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Benutzeravatar
read
Romiman hat geschrieben: Kann ich nicht bestätigen. Hab seit bald einem Dreivierteljahr eine BYD-Aktie, und die "performt" erbärmlich.
erstkontakt byd bei 8€ 2017, dann die täler 2019, corona märz april 2020 :lol: paar nachkäufe und mitte 2022 raus.....eine performance vom feinsten......buffet ist 2008 für cents/share eingestiegen, 10j vor mir :lol: hat nun aber auch anteile verkauft hält wohl noch bei 9%:mrgreen: .......bleibe trotzdem draussen sehe eher politik gemachte "gefahren".....sonst ist byd eigentlich ne bank :geek: andere haben es mit tesla erlebt und viel mehr gewinn realisiert aber ich klage nicht :ugeek:
gib einem dummen ein pferd und der wissende wird verwarnt...

Re: Chinesischer Autohersteller BYD: Auf der Überholspur

Benutzeravatar
read
gib einem dummen ein pferd und der wissende wird verwarnt...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „BYD - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag