Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
igangum
    Beiträge: 86
    Registriert: Mo 30. Okt 2017, 09:58
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 20. Sep 2018, 11:11
Hallo,

bin gestern das erste Mal mit einer 40er Zoe gefahren, das Fahrgefühl ist super aber ich will dieses Kleinwagen-Flair nicht mehr. Zudem meinte der Verkäufer, dass er mir wegen meiner jährlichen km-Leistung von bis zu 25.000 km von der Batteriemiete abrät. Über 30.000 Euro für Zoe inkl. Batterie ist mir aber deutlich zu viel.

Jetzt schau ich mir den Leaf an. Den gibts in Österreich mit Tekna Ausstattung mit 30 kwh ca. ab 24.000 Euro, BJ 2017, wenig Kilometer.

Fragen:
1) Schaffe ich meine tägliche Pendelstrecke von rund 2 x 47 Kilometer, bei jedem Wetter und normaler Fahrweise? 100 % Bundesstraße, einige Höhenmeter aber viele 70er Zonen. Aufladen unterwegs theoretisch möglich aber für mich ein KO-Kriterium.
2) Schaffe ich das auch noch in 5 Jahren, wenn die Batterie vielleicht nur mehr 75 % Kapazität hat und das Auto 100.000 km am Buckel hat? Was schätzt ihr?
3) Was schätzt Ihr, was der Restwert des Autos in ca. 7 Jahren bei 150.000 km sein wird, mit altem Akku? Ein Blick in die Glaskugel ... aber was schätzt ihr? Ich mache grad ein paar Kalkulationen.
4) Wie erkenne ich beim Händler, in welchem Zustand (Soc oder Soh??) die Batterie ist?

Auto würde nur zu Hause geladen werden, steht in nicht beheizter Garage, im Winter bei strengem Frost Temperaturen von knapp unter 0 in der Garage möglich, tiefer nicht. Im Sommer angenehm kühl.
Anzeige

Re: Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
fredo
    Beiträge: 25
    Registriert: Mo 4. Dez 2017, 20:05
folder Do 20. Sep 2018, 12:48
Hallo igangum,
1) ja
2) auch hier denke ich "ja". Ich habe ein ähnliches Fahrprofil, 150km gehen bei meinem 2017er auch im Winter (also theoretisch 170, aber man fährt ja normal nicht bis Null). Da darf auch ein wenig Degradation kommen und es langt immer noch.
3) Schau halt mal, was 2012er/2013er derzeit in den Börsen kosten und ziehe noch ein wenig ab.
4) SOH ist interessant, SOC ist der Ladestand. SOH nur mit Dongel und App, sonst geht´s nicht.

Re: Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
Benutzeravatar
folder Do 20. Sep 2018, 12:52
Unser Leaf ist ein 2017er Tekna, der im letzten Winter immer mindestens 150 km Reciheite schaffte. Also bei 2x 47km überhaupt kein Problem.

Die Frage ist: Wie (lange) lädst Du? Unserer ist ein einphasiger 6,6KW-Schnellader (<- Paradoxon) und hängt mehr als 6 Stunden an der 220V-Steckdose.
06/14 - 10/17 Brünette (Q210)
Seit 10/17 Gerddää (Q90)
03/17 - 03/22 Ohnezahn (Leaf 30KWh)
Gefüttert zumeist mit freilaufenden Strömen aus eigener Dachhaltung: 9,9KWp PV + 12KWh Sonnenbatterie[/size]

Re: Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
igangum
    Beiträge: 86
    Registriert: Mo 30. Okt 2017, 09:58
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 20. Sep 2018, 14:11
Flünz hat geschrieben: Die Frage ist: Wie (lange) lädst Du? Unserer ist ein einphasiger 6,6KW-Schnellader (<- Paradoxon) und hängt mehr als 6 Stunden an der 220V-Steckdose.
Das weiß ich noch nicht, Infrastruktur müsste ich erst schaffen. Habe aber jede Nacht ein Zeitfenster von 9 bis 12 Stunden, dürfte kein Problem sein.

Re: Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
Odanez
    Beiträge: 2424
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 39 Mal
    Danke erhalten: 156 Mal
folder Do 20. Sep 2018, 14:14
1. Die würdest du auch mit den 24er Leaf schaffen
2. Selbst nach 5 Jahren im 24er, unserer ist jetzt 5 Jahre alt, Fährt im tiefsten Winter immer noch über 100km weit, obwohl ich irgendwo gelesen habe dass Kapazitätdegradation beim 30er Leaf stärker ist als beim 24er.
3. Denke mal knapp 10.000
4. Wenn der von 2017 und wenige km ist würde ich mir da kaum Gedanken machen, da kann man fast nichts falsch machen.
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 89%, 65.000km

Re: Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
igangum
    Beiträge: 86
    Registriert: Mo 30. Okt 2017, 09:58
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 20. Sep 2018, 14:43
Habe mal meine Kalkulation angehängt. Ich fahre jetzt einen 2015er Hyndai i30 Diesel.

Versicherung jeweils Teilkasko angenommen. Im Schnitt brauche ich einen Reifensatz (abwechselnd Sommer + Winterreifen) pro Jahr, deshalb die relativ hohen Wartungskosten.

Theoretisch sollte über 150.000 Kilometer eine Ersparnis gegenüber den Diesel da sein, wenn keine unerwarteten sauteuren Komplikationen mit dem Leaf auftreten. Restwerte habe ich etwas pessimistischer (?) geschätzt. In den Gesamtkosten ist der Wertverlust enthalten.

Habe ich einen Denkfehler oder was vergessen?

Die Zoe würde mir sogar teurer kommen.
Dateianhänge
Leaf.png

Re: Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
Odanez
    Beiträge: 2424
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 39 Mal
    Danke erhalten: 156 Mal
folder Do 20. Sep 2018, 14:56
prinzipiell schon richtig, hast du bei den Stromkosten auch berücksichtigt, dass es oft auch kostenlosen Strom gibt? Ist natürlich von jeder individuellen Situation abhängig. Bei mir sind die Stromkosten, die ich selber zahlen muss, unter 200EUR/Jahr bei 12000km.
Was noch einen großen Einfluss hat ist für wieviel man das Auto kaufen bzw. wieder verkaufen kann. Nimm doch mal einen Leaf 24kWh für 17.000EUR mit in die Berechnung mit ganz wenig Kilometern. Restwert ist dann noch weniger als 7000, aber bei 7000 gespart gegenüber den 30er ist das schon gewaltig. Du findest aber auch einen 30kWh Leaf mit wenig km für um die 20.000-21.000
Aber wo gibts nen Soul für 17.000EUR? Einer mit wenig km kostet eher 20.000
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 89%, 65.000km

Re: Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
Elestra
    Beiträge: 216
    Registriert: Sa 24. Mär 2018, 13:34
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Do 20. Sep 2018, 17:41
Welcher Hyundai i30 Diesel soll das sein der nur 230€ Motorbezogene Steuer in Österreich kostet? Die Tabelle beruht auch darauf das der Sprit auf lange Sicht auf1,3€ bleibt , was ich mir eher nicht vorstellen kann. Ich hab derweil mit meinen Ioniq auf 11tkm 150€ Strom kosten. Teilkasko hab ich auch inkl Glas mit 350€ SB die kostet 42€ im Monat. Meine Berechnungen ergeben beim Ioniq das alles was unter 16500€ Kaufpreis liegt ist auf 10 Jahre billiger als der Ioniq , natürlich nur ungefähr. Ich hab aber auch den Fehler gemacht ein 14500€ Kleinwagen mit nur annähernd der halben Ausstattung zu vergleichen gegenüber den Ioniq. Konfiguriert man Neuwagen mit ähnlicher Ausstattung kommt man nicht unter 24000€ denke ich mal. Preistreiber sind halt bei jeden Verbrenner der Dieselmotor ( wegen Drehmoment) und DSG.
Mittlerweile freu ich mich einfach darüber das ich nach Kärnten fahren kann und für Hin und zurück nur 1.2€ an Stromkosten habe (680 km) solang es noch Gratis Ladesäulen gibt ist E-Auto fahren sehr sehr nett. Der beste Strom ist der Gratisstrom.

Re: Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
Benutzeravatar
folder Fr 21. Sep 2018, 02:21
24.000€ ist ziemlich viel für einen 30er Leaf, in Italien gibt es die teilweise schon für deutlich unter 20.000€.
Beispiele:
Acenta 30: https://www.autoscout24.it/annunci/niss ... 50040a1005
Tekna 30: https://www.autoscout24.it/annunci/niss ... 5517d0e04e
Tekna 30: https://www.autoscout24.it/annunci/niss ... 2266077ab3
Enel Edition 30: https://www.autoscout24.it/annunci/niss ... 50040ae31a
Acenta 30: https://www.autoscout24.it/annunci/niss ... 50040a7be8

Re: Gebrauchter Leaf mit 30kwh - ein paar Fragen

menu
Benutzeravatar
    p.hase
    Beiträge: 7558
    Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
    Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 28 Mal
folder Fr 21. Sep 2018, 08:57
immer dran denken, daß du in italien in 90% aller fälle nicht das bekommst was abgebildet ist. köderangebote sind dort normal. wenn du hinkommst wollen sie dir einen diesel andrehen und den leaf gibt es nicht oder hat zufällig 24 statt 30kWh. :mrgreen:
Notladekabel RENAULT 10/14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€! neuwertig.
Am Lager: 2x LEAF TEKNA 30kWh, i-MiEV 8000€ mit erst 22000km, Rarität: ZOE ZEN ZE40 mit Alles
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Leaf ZE0 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag