Leaf Interessierter mit Fragen

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
Benutzeravatar
    mlie
    Beiträge: 3392
    Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
    Wohnort: da, wo alle anderen Urlaub zur Erholung machen
    Hat sich bedankt: 18 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal

folder Di 22. Nov 2016, 08:01

Wenn man beim Timer die Startzeit weglässt und nur die Endzeit eingibt, schaut der sich beim einstecken das PWM Signal an und weiß, wieviel Leistung zur Verfügung steht. Dann fängt entsprechend des Akkustandes die Ladung zum passenden Zeitpunkt an.
220 Mm elektrisch ab 11/2012.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein. Beethovens Neunte war übrigens NICHT ein Fräulein Hochleitner aus Passau...
Anzeige

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
k-siegi
    Beiträge: 469
    Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

folder Di 22. Nov 2016, 09:40

Guten Morgen Adolar ! Der Leaf Tank ist für Ethanol und Diesel zugelassen . Der Tank mit Haltern sowie Einfüllstutzen - Ausgleichbehälter und Kleinmaterial für Dieselbrennstoff kostet 520.-€ . Bei Ethanolbrennstoff sind Ethanolfeste Schleuche und
Leitungen vorgeschrieben.
Die Eberspächer gab es bisher mit Universaleinbausatz für 550.- bis 600.-€ im e-Bay , dazu noch ein Bedienteil für 60.- bis 160.-€

Der Einfüllstutzen ist unter der Wartungsklappe , siehe Bild . Gruß Siegi
Dateianhänge
Ebersbächer Heizung Leaf 056.JPG

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
Benutzeravatar
    Greenhorn
    Beiträge: 4322
    Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
    Wohnort: Geesthacht

folder Di 22. Nov 2016, 09:47

@Adolar
Für Leafspy und Dongle gibt es einen gesamten Faden im Leaf Bereich. Da sind Tipps für Android und Apple.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
Adolar
    Beiträge: 93
    Registriert: So 2. Mär 2014, 09:20

folder Di 22. Nov 2016, 10:13

Greenhorn hat geschrieben: Für Leafspy und Dongle gibt es einen gesamten Faden im Leaf Bereich. Da sind Tipps für Android und Apple.
@Greenhorn: könntest du den Faden verlinken...ich habe Tomaten auf den Augen
Gruß,
Adolar

ca. 20KKm/Jahr
Verbrenner bis 2007
Kangoo electricite bis 2008
Saxo electrique bis 2012
iOn bis 2017
Soul EV bis ...

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
Benutzeravatar
    Spiky
    Beiträge: 8
    Registriert: Do 17. Nov 2016, 14:27
    Wohnort: Schneverdingen

folder Di 22. Nov 2016, 11:26

Moin,
der Thread über Leaf Spy und den passenden Dongle hat mich eher verunsichert.
Erst als ein Arbeitskollege mich ermuntert hat es mit einem alten abgelegten Android-Handy und der kostenlosen Version zu versuchen habe ich den Mut gefasst mir einen Dongle von Konnwei zu bestellen. Ich selbst habe ein iphone 5S und im App Store gibt es leider nur die Pro-Version für 19,99€.

Zu den Reifen:
Habe selbst gerade erst Winterreifen bei Vergoelst gekauft und dort auch gesagt das ich lieber schmale Reifen haben will. Die 205er haben mich nämlich auch gewundert... :? Die Auskunft: Es sind für den Leaf nur solche 205er zugelassen, und jetzt kommts: Angeblich auch nur Alufelgen. Jetzt habe ich also zwei Reifensätze mit Alufelgen.

Zum Ladetimer:
Also ich habe den Timer zum Laden bisher nicht vermisst, weil das Auto über Nacht doch ohnehin am Kabel hängt und sich solange den Strom zieht bis der Akku voll ist (oder eben bis zu 80% wenn man den Longlife-Modus eingestellt hat). Das macht das onboard-Ladegerät eigentlich alles automatisch. Zur Klimatisierung am Morgen muss das Auto ja auch am Kabel hängen und da genieße ich den Klimaanlagen-Timer sehr!

Viele Grüße
Manfred

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
Benutzeravatar
    Wolfgang VX-1
    Beiträge: 689
    Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
    Wohnort: Bielefeld

folder Di 22. Nov 2016, 12:58

Spiky hat geschrieben:Zu den Reifen:
..., und jetzt kommts: Angeblich auch nur Alufelgen. Jetzt habe ich also zwei Reifensätze mit Alufelgen.
In der Nissan-Preisliste ist unter Zubehör auch 16”-Winterkomplettrad auf Stahlfelge 205/55 R16, inklusive Reifendrucksensor, allerdings ohne Preisangabe, aufgeführt.
72.500 KM Vectrix VX-1 09/2011-09/2018, 75.000 KM Nissan Leaf seit 04/2015, 12.500 KM Passat GTE seit 07/2018 und 3.000 KM Zero DSR seit 08/2018

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
Adolar
    Beiträge: 93
    Registriert: So 2. Mär 2014, 09:20

folder Di 22. Nov 2016, 13:42

Also, ich habe eben nachgesehen, ich habe diesen Dongle:
http://ahdesign.us/blog/stn1170-bluetoo ... i-adapter/

Der wurde damals im Drillings Forum für CaniOn empfohlen und tut auch dort nach wie vor seinen Dienst. Gibt es einen Grund, warum der nicht funktioniert mit dem Leaf?
Gruß,
Adolar

ca. 20KKm/Jahr
Verbrenner bis 2007
Kangoo electricite bis 2008
Saxo electrique bis 2012
iOn bis 2017
Soul EV bis ...

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
Heavendenied
    Beiträge: 1166
    Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

folder Di 22. Nov 2016, 15:58

Das hat mit dem Leaf nix zu tun sondern mit Leafspy. Leafspy "möchte" den ELM327 und der Adapter fürs CANIon hat eben nen ganz anderen Chipsatz...

Das mit den Alufelgen kenne ich auch vom Prius. Bei Fahrzeugen, die es ab Werk nur mit Alufelgen gab darf man wohl offiziell tatsächlich auch nur Alufelgen montieren. Es gab aber, zumindest beim Prius, auch Stahlfelgen, für die es eine Gutachten gab. Diese mussten aber dennoch beim TÜV auch nochmal eingetragen werden.
Ob das Stand heute immer noch so ist und auch beim Leaf so zutrifft weiß ich leider nicht. Beim TÜV waren die sich damals schon nicht einig, ob nun die Freigabe reicht oder eine Eintragung erforderlich ist.
Ich gehe dann eben immer gerne auf Nummer sicher und zahle lieber die 40€ beim TÜV.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
Adolar
    Beiträge: 93
    Registriert: So 2. Mär 2014, 09:20

folder Di 22. Nov 2016, 16:12

k-siegi hat geschrieben:Guten Morgen Adolar ! Der Leaf Tank ist für Ethanol und Diesel zugelassen . Der Tank mit Haltern sowie Einfüllstutzen - Ausgleichbehälter und Kleinmaterial für Dieselbrennstoff kostet 520.-€ . Bei Ethanolbrennstoff sind Ethanolfeste Schleuche und
Leitungen vorgeschrieben.
Die Eberspächer gab es bisher mit Universaleinbausatz für 550.- bis 600.-€ im e-Bay , dazu noch ein Bedienteil für 60.- bis 160.-€

Der Einfüllstutzen ist unter der Wartungsklappe , siehe Bild . Gruß Siegi
Danke, hast du die allein eingebaut?
Spiky hat geschrieben:der Thread über Leaf Spy und den passenden Dongle hat mich eher verunsichert.
Warum finde ich den nicht...
Spiky hat geschrieben:weil das Auto über Nacht doch ohnehin am Kabel hängt
genau das möchte ich vermeiden. Bis jetzt lade ich den iOn immer mit Zeitschaltuhr.
Beim Leihleaf hat das wunderbar geklappt mit dem Ladetimer. Ich wusste nur nicht, woher das Auto den Anschluß wusste und ob das dann mit 16A bzw. ggf 32A auch klappt. Ich hatte bei der Eistellung im Auto übrigens nicht die Möglichkeit, einen Ladebeginn einzustellen - brauche ich auch nicht.
mlie hat geschrieben:Wenn man beim Timer die Startzeit weglässt und nur die Endzeit eingibt, schaut der sich beim einstecken das PWM Signal an und weiß, wieviel Leistung zur Verfügung steht. Dann fängt entsprechend des Akkustandes die Ladung zum passenden Zeitpunkt an.
Danke, das beantwortet meine Frage :)

Bis hierhin DANKEEEE an Alle.
Ich habe schon einen im Angebot. Weiß jemand, ob man bei Gebrauchten aus EU Ausland mit oder ohne MWStr zahlt? Beim Neuwagen weiß ich es - ohne und die Steuer in D.

Gruß,
Adolar

PS: läuft bei jemandem LeafSpy auf Android 6? Vielleicht liegt es daran?
Gruß,
Adolar

ca. 20KKm/Jahr
Verbrenner bis 2007
Kangoo electricite bis 2008
Saxo electrique bis 2012
iOn bis 2017
Soul EV bis ...

Re: Leaf Interessierter mit Fragen

menu
Adolar
    Beiträge: 93
    Registriert: So 2. Mär 2014, 09:20

folder Di 22. Nov 2016, 16:20

Heavendenied hat geschrieben:Das hat mit dem Leaf nix zu tun sondern mit Leafspy. Leafspy "möchte" den ELM327 und der Adapter fürs CANIon hat eben nen ganz anderen Chipsatz...
Das ist keine gute Nachricht, trotzdem Danke. Welche Dongles werden empfohlen?
Heavendenied hat geschrieben: Beim TÜV waren die sich damals schon nicht einig, ob nun die Freigabe reicht oder eine Eintragung erforderlich ist.
Ich gehe dann eben immer gerne auf Nummer sicher und zahle lieber die 40€ beim TÜV.
Das hatte ich bei meinem e-Saxo auch. Ich hatte mir von Citroen eine Freigabebescheinigung für 155er schicken lassen und sehr günstig einen Satz Räder mit Winterreifen geschossen. Ich hatte dann im Winter immer die Bescheinigung im Handschuhfach - hat nie jemand danach gefragt. Selbst beim TÜV wäre es nicht aufgefallen, wenn ich sie nicht hätte eintragen lassen wollen. Die waren sich dann auch nicht einig...wolltren mich zur Zulassungsstelle schicken. Ich hatte es dann gelassen, sie wurden nie eingetragen.

Gruß,
Adolar
Gruß,
Adolar

ca. 20KKm/Jahr
Verbrenner bis 2007
Kangoo electricite bis 2008
Saxo electrique bis 2012
iOn bis 2017
Soul EV bis ...
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Leaf ZE0 - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag