i3s kommt, 3 Lade-Optionen

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Benutzeravatar
folder Mo 4. Mär 2019, 16:34
Hallo.

Das ist ein Reihenhaus?
Je nach den Sondernutzungsverträgen und den Stromanschlüssen muss man erstmal sehen was man machen darf. Eine 22ziger fällt unter diesen Umständen oft aus. Kannst du nicht dem Besitzer von Haus 1 sprechen? Da sollte doch eine Lösung am Stellplatz machbar sein.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018
Anzeige

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
eimsbush
    Beiträge: 28
    Registriert: Sa 2. Mär 2019, 12:09
    Wohnort: Norden
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mo 4. Mär 2019, 17:05
Wenn Nachbar 1 irgendwann E-mobil wird, dann ja. So müsste ich allein einen Graben durch seinen Garten graben lassen. Das würde ich auch nicht wollen. Aber bis dahin ist ja CEE-rot mit 11kwH und der NRG-Kick super. Wenn der Nachbar dann loslegt, dann klemme ich mich mit rein :-)

Und ja, Reihenhaus.

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Benutzeravatar
folder Mo 4. Mär 2019, 21:17
Schon mal mit Nachbar 1 gesprochen? Nicht dass er zufällig gerade auch auf seinen i3 wartet oder sich zufällig auch gerade mit dem Gedanken rumträgt?

Also die Beiträge der letzten Seiten lassen mich gerade wieder etwas zweifeln bzgl. der optimalen Lösung. Die Sache ist folgende: wir haben unterm Carport noch einen Geräteraum. In dem befindet sich schon ein Nebenverteiler und eine CEE rot, die ich allerdings nur ganz selten brauche. Eigentlich wollte ich nun vom Verteiler noch eine weitere CEE rot nach draußen unter den Carport setzen lassen, da dann den go-E dran. Allerdings könnte dann schon mal jemand auf die Idee kommen den mitzunehmen, Kabelsicherung hin oder her. Und dann immer das Kabel aus dem Auto holen, abwickeln und beide Enden einstecken.
Jetzt gerade finde ich die Idee eines fest installierten Kabels doch reinzvoller und praktischer. Zudem könnte ich die vorhandene Dose nutzen und den go-E im Geräteraum platzieren. Dann müsste ich nur noch ein Typ2 Kabel nach draußen legen und das auf einem Kabelroller aufhängen.

Dazu noch ein paar Fragen: es wurde ja gesagt dass die 3-phasigen Kabel sehr schwer und unhandlich sind. Ich denke, selbst wenn ich den go-E im Geräteraum günstig platziere, werde ich mind. 8 Meter brauchen ... wenn es ordentlich verlegt wird (durch die Wand wird schwierig, besser: innen hoch, unterm Dach rüber und auf der anderen Seite wieder runter), schwinden die Meter ja ganz schnell und „was zum Abwickeln“ will man ja auch noch haben um damit zum Auto zu kommen.

Fragen:
- wenn ein 3-phasiges Typ2-Kabel so auf einer Kabelrolle aufgerollt wird, spielt dann das Gewicht noch so eine entscheidende Rolle? 3 bis 4 Meter abwickeln und ab ins Auto sollte doch dann eigentlich kein Problen sein.
- ich geb zu, hab noch nicht gesucht: ein Tipp wo man so ein langes (oder ggf. sogar noch längeres) Typ2-Kabel in guter Qualität bekommt?

Oder würdet ihr sagen, dass man in dem Fall (go-E + langes 3-phasiges Typ2-Kabel) auch gleich eine „richtige Wallbox“ installieren lassen kann? Dann bräuchte ich aber für unterwegs noch was, denn auf längere Strecken könnte ich den go-E mit allen Adaptern einfach mitnehmen. Kosten für Installation und Elektriker nehmen sich in beiden Fällen wohl nicht viel und damit wären die Gesamtkosten wohl auch in etwa gleich, oder?

Ich fass nochmal zusammen, Variante 1:

- vorhandene, abgesicherte CEE rot
- go-E
- mind. 8m Typ2 Kabel
- Kabelaufroller
- Kosten für Installation und Elektriker

Variante 2:
- „richtige“ Wallbox direkt an Nebenverteiler
- Kabelaufroller integriert oder zusätzlich
- Kosten für Installation und Elektriker
- für unterwegs noch was für den Notfall ... wobei ich hab ja noch den Ziegel ... hmmm ...

Was würdet ihr empfehlen? Vor allem bei der „richtigen“ Wallbox? Ladesteuerung per App sollte mind. vorhanden sein.
BMW i3s 120Ah Imperialblau

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Kabelbaum
    Beiträge: 357
    Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
    Hat sich bedankt: 75 Mal
    Danke erhalten: 61 Mal
folder Di 5. Mär 2019, 06:45
Dieses 5m Typ2-Kabel nutze ich, gibt es aber auch in 10m...
https://www.amazon.de/EV-OneStop-Erschw ... eter+Typ+2

Auf dem original i-BMW-Halter lege ich das Typ2-Kabel ab (Achtung, auf Typ2-Aufnahme achten, evtl. vorher anrufen und fragen !)
https://www.baum-bmwshop24.de/bmw-i3-wa ... V0EALw_wcB
Es gibt jedoch von anderen Herstellern noch deutlich günstigere.

Es ist weniger ein Kabelwickler oder Kabelaufroller, sondern ein Kabelhalter. Bei 10m wird das Kabel vielleicht 2-3mal um den Halter gelegt und dann in die Aufnahme eingeklinkt. ...ganz einfach.
Der go-E ist nicht öffentlich zugänglich auf der anderen Seite der Wand. Das Kabel ist selbstverständlich hinter der Wand zugentlastet.
halter.jpg
Ich hab die mobile Variante 1 (mit 2 x Typ2-Kabel) und würd es immer wieder so machen.

Durch den go-E habe ich z.B. auch auf Reisen(Urlaub) eine noch größere Auswahl an 11kW Lademöglichkeiten (Hotel, Restaurant, Bauernhof, ...)
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Di 5. Mär 2019, 16:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Benutzeravatar
folder Di 5. Mär 2019, 13:15
Hallo.
Meine Meinung habe ich ja schon Kundgetan:
Das ewige umpacken eines Kabels von Haus zu Frunk ist einfach nichts auf die Dauer.

Ein Kabel fest installiert für zuhause, ggfs. auch nur einphasig, ist dort immer griffbereit und bietet den meisten Komfort.
Das zweite Kabel, auf alle Fälle dreiphasig, bleibt immer im Frunk. So hat man es auch ohne Vorbereitung im Winter dabei wenn man auf eine überraschende Umleitung geschickt wird und eine Zwischenladung notwendig wird.

Nebenbei bemerkt:
Mittlerweile gibt es, zumindest in unserer Region, so viele richtige Typ2 AC Säulen das man außer dem Typ2 Kabel wirklich nichts mehr mitnehmen muss.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Kabelbaum
    Beiträge: 357
    Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
    Hat sich bedankt: 75 Mal
    Danke erhalten: 61 Mal
folder Di 5. Mär 2019, 15:49
Bei meiner o.g. Lösung braucht kein Kabel ständig umgepackt zu werden.

Bei der vorgestellten mobilen Lösung liegt zusätzlich für den Einsatz an öffentlichen Ladesäulen selbstverständlich dauerhaft ein zweites original BMW Typ2 5m 3-Phasenkabel im Frank.
https://www.leebmann24.de/bmw-ladekabel ... loQAvD_BwE

Das Typ2-Kabel am go-E hängt dauerhaft über dem Halter und wird ggf. nur vor Mitnahme des go-E (auf Reisen) entriegelt, bleibt jedoch ständig dort hängen.

Gehts auf Reisen zu Zielen mit unbekannten oder ungünstig gelegenen Lademöglichkeiten, so kommt neben dem go-E noch das passende Adapter Set mit.
https://shop.go-e.co/Adapterset-fuer-go-eCharger

komfortabler und universeller gehts nicht.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Benutzeravatar
folder Di 5. Mär 2019, 18:59
Danke euch, die Lösung von „Kabelbaum“ kommt meiner Situation und Vorstellung schon sehr nahe. Muss am Wochenende mal im Hellen schauen wie ich das Kabel nach draußen kriegen könnte. Direkt durch die Wand wird wohl etwas schwierig ... wie hast du das eigentlich mit dem Stecker gelöst? Der geht ja so nicht durchs Loch bei dir ... abschneiden und wieder dranlöten? Und wie hast du die Zugentlastung gelöst, einfach eine Schelle ums Kabel?

Das Einzige was mich an der Idee noch etwas stört: den go-E kann man nur per WLAN einbinden, oder? Ich hab im Carport auch LAN liegen und würde lieber das nutzen wollen, auch wenn WLAN noch ganz gut empfangbar ist dort draußen. Aber den go-E kann ich wohl damit nicht anschließen, oder?
BMW i3s 120Ah Imperialblau

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
motoqtreiber
    Beiträge: 644
    Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
    Wohnort: Erlangen
    Hat sich bedankt: 94 Mal
    Danke erhalten: 27 Mal
folder Di 5. Mär 2019, 19:28
Feste Wallbox ist Geldverschwendung. Ich wollte eigentlich mit 11 kW am Haus laden und hab dafür die MOBILE Wallbox e-go Charger gekauft. Tatsächlich lade ich über Nacht in der Garage mit 3,7kW. Hat ja die ganze Nacht Zeit, ist schonend und ganz voll soll er eh nicht werden.
Am Haus werde ich ihn im Sommer am Tag mit Solarüberschuß laden, sobald der e-go Charger das kann. Da reichen auch wieder 3,7 kW.
Wenn ich unerwartet mal schnell laden muss, fahr ich zur 50kW Station beim Kaufland. Noch nie passiert.
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - VW ID.3 reserviert

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
eimsbush
    Beiträge: 28
    Registriert: Sa 2. Mär 2019, 12:09
    Wohnort: Norden
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mi 13. Mär 2019, 09:11
Moin Moin zusammen,

ein kleines Update vom Lade-Drama.

Die Variante Wallbox / CEE-rot ist defintiv zu teuer. 4000 Euro gebe ich für 24 Monate nicht aus - um am Gartenzaun zu laden. Im externen Hauswirtschaftsraum muss leider alles neu gelegt werden, da vom normalen Zähler kein wegkommen ist. Das haut einfach rein. Zwischenzähler, Arbeitsstunden, Absicherungen, etc.

Bleibt also CEE-blau.

Entweder

Schuko + Verlängerung + Ladeziegel (zu riskant)

oder

CEE-blau-Dose + CEE-blau-Verlängerung + Adapter CEE-blau auf Schuko + Ladeziegel (geht das?)

oder

CEE-blau-Dose + CEE-blau-Verlängerung + BMW-Kabel Schweiz (https://www.leebmann24.de/bmw-ac-ladeka ... 87824.html / wenn es besorgt werden kann....)

Die nächste Variante ist teurer und so ganz erschließt sich bei meiner 3,7kw Dose zuhause der Sinn nicht:

CEE-blau Dose + CEE-blau-Verlängerung + Adapter 32 auf 16 Ah + NRG-Kick - alternativ das ganze mit dem GoEcharger


Ihr seht, leider ist in diesem speziellen Fall (Mittelreihenhaus, kein Eigentümer, keine weiteren E-Auto-Fahrer) ist leider wenig Spielraum.

Welche CEE-blau-Variante würdet ihr wählen?

Viele Grüße

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Wusmart
    Beiträge: 69
    Registriert: So 16. Sep 2018, 19:18
    Wohnort: Fulda
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 13. Mär 2019, 09:18
Ich würde keine der Varianten wählen, sondern per Schuko und Ziegel bei reduzierter Leistung (Mittel) laden. Das kostet dich lediglich ein Verlängerungskabel für den Außenbereich. Wüsste nicht, weshalb das zu riskant sein sollte...
Seit Dezember 2018 nur noch elektrisch unterwegs: BMW i3, 120 Ah, mineralgrau.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag