i3s kommt, 3 Lade-Optionen

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
eimsbush
    Beiträge: 28
    Registriert: Sa 2. Mär 2019, 12:09
    Wohnort: Norden
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mo 4. Mär 2019, 07:51
@Kabelbaum: Genauso ist es. Über den finanziellen Sinn oder Unsinn brauche ich beim i3s für meine Zwecke nicht sprechen ;)

Ich möchte es halt schon gern etwas komfortabler haben. Und eben das Gefühl, auch spontan lange Touren machen zu können, haben.

Ich muss nicht die Abenteuervariante machen und an jeder Ecke auf Teufel komm raus sparen. Den Wagen werde ich nämlich auch gern zügig bewegen :)
Anzeige

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Benutzeravatar
folder Mo 4. Mär 2019, 10:43
Na dann ist ja alles geklärt, kauf dir eine 3 phasige 11kWh Wallbox damit du das Maximum an Ladegeschwindigkeit zu Hause hast.
Wenn schon, denn schon, Geld ist eh überbewertet.

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
AndyMt
    Beiträge: 296
    Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:41
    Wohnort: Bern, Schweiz
    Hat sich bedankt: 50 Mal
    Danke erhalten: 31 Mal
folder Mo 4. Mär 2019, 11:06
Ich hab zwar eine 3-phasige 11kW Wallbox. Im Nachhinein und Auswertung der Logs muss ich zugeben: Einphasig (also äquivalent CEE blau) hätte bei uns locker auch gereicht.
Man muss unterscheiden:
- Ladeleistung, Anzahl Phasen
- Montageart (Festes Kabel/Wallbox oder Dose/Ladeziegel)

Unabhängig von der Ladeleistung: worauf ich NICHT mehr verzichten möchte ist das fest installierte Kabel an der Wallbox. Die ersten Wochen musste ich mit dem Ladeziegel überbrücken. Das hat funktioniert, ja, eigentlich kein Problem. Hab dann nachher erst gemerkt wie viel komfortabler es mit der Wallbox ist.

Wir stecken den i3 auch immer sofort ein, wenn geparkt wird. Ich denke nicht darüber nach, ob ich nochmal weg muss oder ob ich noch 2, 3 Tage mit Laden warten könnte. Dass der Wagen so manchmal 3, 4 Tage mit 100% da steht macht ihm nichts aus, der i3 hat oben rum einen grossen Puffer - deshalb lädt er auch so schnell bis 85%. Der SOCmax liegt nach fast 10000km auch immer noch bei den ursprünglichen 29,8.

@eimsbush:
Wenn ich mir dein Fahrprofil und die Voraussetzungen bezüglich Dose etc so anschaue: Ich würde einen Elektriker suchen dem du nichts von einem Elektroauto sagst (weil sonst sofort doppelt so teuer, wenn er fragt wozu: Elektrogrill), der soll dir eine CEE blau installieren. Dann einen GO-e Charger/Wallbox dort montieren, das lange Kabel bestellen und bis zum Zaun legen. Dort an der Innenseite einen Halter anbringen und dort aufrollen, so dass es immer griffbereit ist aber doch von aussen nicht gleich zu sehen ist.

Der GO-e ist zukunftssicher und du könntest ihn mit nehmen wenn ihr mal umzieht.
Tesla Model 3 LR-AWD:
Bild inkl. Standheizung und Ladeverluste.

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Kabelbaum
    Beiträge: 358
    Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
    Hat sich bedankt: 75 Mal
    Danke erhalten: 63 Mal
folder Mo 4. Mär 2019, 12:13
AndyMt hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 11:06
... der soll dir eine CEE blau installieren. Dann einen GO-e Charger/Wallbox dort montieren,
Mir erschließt sich der Sinn einer CEE blau 1-Phasig(!) in Kombination mit einem go-eCharger bzw. einer Wallbox nicht.
Für CEE 16 blau reicht auch der Ladeziegel, da nutzen einem der go-e oder andere Walboxen garnix.

Wenn schon, dann CEE 16 rot, weil 3-Phasig(5 Adern).
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Mo 4. Mär 2019, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
TMi3
    Beiträge: 972
    Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
    Hat sich bedankt: 21 Mal
    Danke erhalten: 26 Mal
folder Mo 4. Mär 2019, 12:20
Die aktuellen Ladeziegel sind meistens auf 10A beschränkt (hier CH sogar auf 8A), das geht dann deutlich langsamer als mit 16A 1-phasig.

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
eimsbush
    Beiträge: 28
    Registriert: Sa 2. Mär 2019, 12:09
    Wohnort: Norden
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mo 4. Mär 2019, 12:28
Ich habe halt keinen festen Stellplatz. Am Carport und am echten Stellplatz kann ich nicht laden. D.h. ich kann nur vom äußeren Hauswirtschaftsraum mit einem Kabel durch den Garten zum Zaun. Und dort den Wagen laden. Es ist zwar so möglich, dass ich keine Autos störe, aber ich möchte da ungern ewig stehen. Lieber 3 Stunden laden und dann unter den Carport fahren. Nachts laufen lassen dann nur bei geringerer Lademöglichkeit. Daher überlege ich im Moment ja Hin und Her.

Und das Kabel muss halt auch lang genug sein. Ein festes Wallbox-Kabel mit 5 Metern hilft mir nichts.

Ich mal das mal auf und scanne das ;)

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Kabelbaum
    Beiträge: 358
    Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
    Hat sich bedankt: 75 Mal
    Danke erhalten: 63 Mal
folder Mo 4. Mär 2019, 12:39
TMi3 hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 12:20
Die aktuellen Ladeziegel sind meistens auf 10A beschränkt (hier CH sogar auf 8A), das geht dann deutlich langsamer als mit 16A 1-phasig.
Hast recht, 1-Phasig Ziegel = 10A(2,4kW), 1-Phasig Wallbox = 16A(3,7kW), ist zwar etwas mehr, trotzdem immer noch deutlich weniger als 3-Phasig 11kW.

Von da her denke ich, wenn schon Installation eine CEE-Dose, dann doch gleich CEE rot 16A.

Aber das muss @eimsbusch jetzt von seinen örtlichen Gegebenheiten abhängig machen.

Man könnte trotzdem immer noch mit dem Ladeziegel an die CEE rot, indem man sich für 20€ einen Adapter kauf oder baut(total simpel).
Hab ich auch, falls der go-e mal defekt sein sollte, stecke ich den Ladeziegel in meine CEE 32A-Dose.
cee32.JPG
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Benutzeravatar
folder Mo 4. Mär 2019, 13:14
Hallo.
eimsbush hat geschrieben:
Mo 4. Mär 2019, 07:48
@dedetto: Wieviel langsamer ist eine einphasige 11kWh-Wallbox denn im Vergleich zu dreiphasig? Das einphasige Kabel kann man dann ja hängen lassen, ein dreiphasiges in normaler Länge mitführen.
Ganz einfach: Drei Phasen bringen dreimal soviel Strom rüber. D.h. der i3 ist am einer 11kW AC Wallbox (auch die ist letztendlich dreiphasig = 3 Sicherungen im Verteilerkasten ;) ) und mit einem dreiphasigen Kabel in ca. 3 Stunden voll.
Aber wie gesagt, im normalen Alltag kann der i3 über Nacht einphasig geladen werden. Reicht das mal nicht fährt man zu einer öffentlichen Säule, egal ob AC oder DC.

Von der Box zum Auto brauche ich aber ca 8 Meter. Muss ich genau messen.
Einphasig ist auch ein 10m Kabel noch handhabbar. Vielleicht musst du es nicht einmal jedes mal komplett einrollen. Und kannst mit 10m auch mal auf einen anderen Standplatz ausweichen und trotzdem laden. Zuhause würde ich da nicht sparsam sein.

Wie gesagt, du hast ja etwas Zeit.
Das Schuko-Notladekabel liegt ja dabei, irgendwo gibt es bestimmt eine Gartensteckdose, und die öffentlichen Säulen in der Umgebung kannst du ja auch erstmal erkunden.
Aber bei 8 - 10 m zwischen Wand und Auto reicht das Schuko-Notladekabel nicht aus. Und wenn du da eine Verlängerung dazwischenschalten musst hast du ein kleines Problem. Es wird vom Ziegel nur der Stecker am Notladekabel auf Kontaktschwierigkeiten (=Hitze) überprüft. Der Rest des Verlängerungskabel ist dein Risiko. Im Prinzip alles nicht schlimm, aber man sollte sich dessen bewusst sein.
Ich führe daher bei fremden Steckdosen immer ein Infrarotthermometer mit und schaue so nach 30 Minuten die Leitung und die Steckkontakte an. In der Regel ist alles klar, aber dreimal musste ich eingreifen.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
eimsbush
    Beiträge: 28
    Registriert: Sa 2. Mär 2019, 12:09
    Wohnort: Norden
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mo 4. Mär 2019, 13:28
Hier nun mein künstlerischer Beitrag zum Verdeutlichen der Lage :D

Daher möchte ich halt ungern permanent und jede Nacht am Gartenzaun stehen.


https://share-your-photo.com/aa2276002f

Re: i3s kommt, 3 Lade-Optionen

menu
Kabelbaum
    Beiträge: 358
    Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
    Hat sich bedankt: 75 Mal
    Danke erhalten: 63 Mal
folder Mo 4. Mär 2019, 13:47
Steht der "i3" da am Zaun? Dann würde ich da vorne eine Wallbox mit Standfuß und Erdkabel hinsetzen. Dann gibts keine Probleme mit 3-Phasen Typ2-Kabel da 2-3m reichen.

https://www.mobilityhouse.com/de_de/sta ... eyEALw_wcB
"Freude am Fahren" | BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag