I3 laden; aber richtig

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: I3 laden; aber richtig

Helfried
read
E-Mobil-Foo hat geschrieben:Meine Wochen-Bergtouren bedeuten über ca. 7 Minuten 59kW Ladung am Stück
Den Berg möchte ich sehen!
Anzeige

Re: I3 laden; aber richtig

Elektronarr
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 13:42
read
Soooo, sorry ich muss aber noch ne Frage stellen:

bei den Teslas bzw. von den Teslafahrern hört man das immer wieder: der Akku muss neu kalibriert werden, also einmal fast leer fahren dann wieder voll aufladen, damit der Akku auch weis, wann er voll und leer ist, nicht dass man mit evtl. 5% Restkapazität dann doch liegen bleibt.

Gibt es sowas beim I3 auch?? :? :?
i3 120Ah/2019

Re: I3 laden; aber richtig

Macman1010
read
Das gibt es prinzipbedingt bei jedem Li-Ion-Akku. Der 0%-Kapazität-Punkt wird vom BMS berechnet. Wenn die Akku jedoch lange mit höheren Ladezuständen betrieben wird und zudem auch noch nie ganz voll geladen wird, sodass das BMS ein Rebalancing der Zellen durchführt, kann es passieren, dass der erlernte und berechnete Nullpunkt sich etwas vom echten Nullpunkt entfernt.

In der Praxis führt das dazu, dass man entweder mit 2% Akku ungewöhnlich weit kommt oder mit 2% spontan liegenbleibt.

Das ist aber nichts, was man ständig machen muss, oder worauf man besonderen Augenmerk richten muss.
Tesla Model 3 LR AWD
http://www.eniktric.de - go-eCharger sofort lieferbar und für GoingElectric-Mitglieder nochmal 15 EUR günstiger (mit Gutscheincode: "GeschenkFürGE")

Re: I3 laden; aber richtig

USER_AVATAR
read
Gibt es eigentlich irgendeinen guten Grund, die Stromstärke an der heimischen Wallbox bewusst zu reduzieren? Beispielsweise von 32A auf 10A?
i3 60 Ah REX (seit 01/2019)
i3S 120 Ah bestellt 17.04.2019 - ausgeliefert 18.07.2019

Re: I3 laden; aber richtig

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1098
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
Ladestärke reduzieren... je geringer die Stromstärke, um so gesünder ist das. Das Batterie-Steuersystem richtet das von selbst, weil es ja die Lebensdauer des Akkus nicht unnötig reduzieren will.

Re: I3 laden; aber richtig

USER_AVATAR
  • Sawok
  • Beiträge: 321
  • Registriert: So 1. Jan 2017, 11:33
  • Wohnort: Zentral
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
ElectricMunich hat geschrieben: Gibt es eigentlich irgendeinen guten Grund, die Stromstärke an der heimischen Wallbox bewusst zu reduzieren? Beispielsweise von 32A auf 10A?
Ja, Überschussladung von der eigenen Solaranlage.

Re: I3 laden; aber richtig

USER_AVATAR
  • alexi3
  • Beiträge: 10
  • Registriert: So 14. Apr 2019, 14:07
read
So, bin neu hier. I3s im April bestellt. Soll Juni kommen.

Einzige Erfahrung bisher ein Cayenne Hybrid. Reichweite gute 20 km. Habe die Porsche Wallbox in der Einfahrt.

Der i3 wird mein Stadtauto. Will ihn eigentlich nur von März bis November fahren. Saisonkennzeichen geplant. Dann kommt er in Garage.

Laut BMW soll ich ihn an das mitgelieferte Ladegerät hängen. Er soll dann automatisch in den „Winterschlaf“ gehen. Ist dem so? Widerspricht das nicht den SoC-Hinweise auf den ersten Seiten mit „keine längeren Standzeiten vollgeladen“?

Danke.

Alexander
Bisher nur Verbrenner - jetzt auch ein I3s

Re: I3 laden; aber richtig

USER_AVATAR
read
zu 80% geladen kannst du den i3 mehrere Monate stehen lassen, er verbraucht so gut wie keinen Strom; gab es schon hier im Forum
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3

Re: I3 laden; aber richtig

bezet
  • Beiträge: 147
  • Registriert: Sa 2. Feb 2019, 16:59
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
alexi3 hat geschrieben:
Der i3 wird mein Stadtauto. Will ihn eigentlich nur von März bis November fahren. Saisonkennzeichen geplant. Dann kommt er in Garage.
Macht das Saisonkennzeichen Sinn? So ähnlich wie Du dachte ich auch, jetzt bin ich wesentlich mehr mit dem i3 als geplant unterwegs und der SUV bleibt immer öfter stehen... :roll:
BMW i3 120 Ah
Tesla Model 3 Dual Motor Long Range

Re: I3 laden; aber richtig

USER_AVATAR
  • rs38
  • Beiträge: 327
  • Registriert: Mi 3. Mai 2017, 09:25
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Elektronarr hat geschrieben: bei den Teslas bzw. von den Teslafahrern hört man das immer wieder: der Akku muss neu kalibriert werden, also einmal fast leer fahren dann wieder voll aufladen, damit der Akku auch weis, wann er voll und leer ist, nicht dass man mit evtl. 5% Restkapazität dann doch liegen bleibt.
hmmm, bei einem Rex heißt das, auch den Benzintank leer fahren, sonst kommt man nicht unter 6%?! :D
i3 Rex 94Ah FL
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag