I3 laden; aber richtig

Re: I3 laden; aber richtig

menu
Erli
    Beiträge: 30
    Registriert: Do 21. Feb 2019, 21:28
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Di 30. Apr 2019, 22:37
Sawok hat geschrieben:
So 28. Apr 2019, 22:02

Ja, Überschussladung von der eigenen Solaranlage.
Dazu hab ich eine kurze Frage: was ist die minimale Leistung die eine PV Anlage liefern muss mit einem 3phasigen WR, wenn man nicht aus dem Netz zubuttern möchte?
Also nicht gerechneter/saldierter Solarstrom sondern echter?

1-phasig 6A*230V*3 = 4.140 kW (weil immer symmetrisch auf alle Phasen verteilt)
3-phasig Wurzel 3*400V*6A = 4.157 kW

Also egal wie, immer min. 4.2kW? Oder kann man in einem der Fälle auch unter 6A gehen beim i3?
BMW i3s 120Ah mineralgrau, angetrieben von der Sonne (zumindest wenn sie tags zuvor geschienen hat...;-) )
Anzeige

Re: I3 laden; aber richtig

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10181
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 37 Mal
    Danke erhalten: 491 Mal
folder Di 30. Apr 2019, 22:44
Unter 6A geht nach der Norm nicht, das ist untere Grenze.

Re: I3 laden; aber richtig

menu
umali
    Beiträge: 3740
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 116 Mal
    Danke erhalten: 202 Mal
folder Di 30. Apr 2019, 22:55
Erli hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 22:37
...
1-phasig 6A*230V*3 = 4.140 kW (weil immer symmetrisch auf alle Phasen verteilt)
3-phasig Wurzel 3*400V*6A = 4.157 kW

Also egal wie, immer min. 4.2kW? Oder kann man in einem der Fälle auch unter 6A gehen beim i3?
Deshalb lieber 1-phasig laden, was der i3 kann. Dann geht's bis auf 1,38kW runter.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: I3 laden; aber richtig

menu
Erli
    Beiträge: 30
    Registriert: Do 21. Feb 2019, 21:28
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Mi 1. Mai 2019, 07:00
umali hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 22:55
Deshalb lieber 1-phasig laden, was der i3 kann. Dann geht's bis auf 1,38kW runter.
VG U x I
Aber die gibt es bei einem 3phasigen WR doch auf einer Phase nur, wenn insgesamt die 3fache Leistung zur Verfügung steht?!
BMW i3s 120Ah mineralgrau, angetrieben von der Sonne (zumindest wenn sie tags zuvor geschienen hat...;-) )

Re: I3 laden; aber richtig

menu
umali
    Beiträge: 3740
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 116 Mal
    Danke erhalten: 202 Mal
folder Mi 1. Mai 2019, 09:23
Ja - das geht nur mit der saldierenden Phasenverrechnung.
Also 3 Phasen mit je 1,38kW/3 = 1p x 1,38kW am EV.

"Zubuttern" verstehe ich als monetär, so dass Dich nur saldierend interessiert. Physisch muss Du nur auf Schieflast achten. Wenn die PV-Leistung höher wird (und Schieflast bei 1p 20A droht), kann eine 1p3p-Umschaltung Sinn machen.

Die 6A je Phase sind immer als Minimum gesetzt (Ladestandard).

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: I3 laden; aber richtig

menu
Erli
    Beiträge: 30
    Registriert: Do 21. Feb 2019, 21:28
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Mi 1. Mai 2019, 10:03
umali hat geschrieben:
Mi 1. Mai 2019, 09:23

"Zubuttern" verstehe ich als monetär

VG U x I
Ich nicht. :-)
Wenn es möglich ist, möchte ich 100% PV Strom im Auto haben. Aber wenn das nur ab 4,2kW geht, dann ist das so.
Gibt es 3phasige WR, die unterhalb der zulässigen Leistung von 4,6kW alles auf eine Phase werfen können? Also je nach Anforderung aus dem Haus die entsprechende Phase füttern?
BMW i3s 120Ah mineralgrau, angetrieben von der Sonne (zumindest wenn sie tags zuvor geschienen hat...;-) )

Re: I3 laden; aber richtig

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10181
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 37 Mal
    Danke erhalten: 491 Mal
folder Mi 1. Mai 2019, 10:19
Nein, es gibt aber einphasige PV-Wechselrichter und unsymetrische Einspeisung bis 4,6 kVA und welche Verbraucher man im Haus auf eine Phase (die Phase des Wechselrichters) legt kann man sich im Zählerschrank / in einer Unterverteilung aussuchen.

Re: I3 laden; aber richtig

menu
umali
    Beiträge: 3740
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 116 Mal
    Danke erhalten: 202 Mal
folder Mi 1. Mai 2019, 11:09
Genau.
Ich wüsste jetzt auch nicht, warum man selbst phasenkorrekt (vielleicht sogar noch wattgenau :roll: ) einspeisen sollte (100% EV-Ladekompensation), wenn das alle anderen nicht machen und ein Ausgleich immer gegeben ist.

Ich denke, dieser ANSATZ ist ziemlich sinnlos und vor allem unnötig.
Oder hast Du eine Insel-PV-Anlage?

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: I3 laden; aber richtig

menu
Erli
    Beiträge: 30
    Registriert: Do 21. Feb 2019, 21:28
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Mi 1. Mai 2019, 14:43
Nein, eine Insel bekomme ich nicht, es wird eine normale Anlage mit Speicher.

Ich fände es einfach fürs Gewissen/Gefühl schön wenn man wirklich mit Nahe Null CO2/km fährt und nicht nur rechnerisch.
Auch um blöden Kommentaren zuvor zu kommen, dass der Strom am Ende ja doch nicht grün ist.

Aber natürlich trägt der ins Netz eingespeiste Strom genauso zur Reduzierung von CO2 bei, egal ob im Auto oder in der Waschmaschine drei Straßen weiter. Von daher werde ich mir da jetzt nicht einen abbrechen mit wilden Konstruktionen. Wenn es was fertiges geben würde was nicht abstrus teuer ist würde ich das nehmen. Wenn nicht, dann nicht...
BMW i3s 120Ah mineralgrau, angetrieben von der Sonne (zumindest wenn sie tags zuvor geschienen hat...;-) )

Re: I3 laden; aber richtig

menu
umali
    Beiträge: 3740
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 116 Mal
    Danke erhalten: 202 Mal
folder Mi 1. Mai 2019, 15:57
Erli hat geschrieben:
Mi 1. Mai 2019, 14:43
...
Ich fände es einfach fürs Gewissen/Gefühl schön wenn man wirklich mit Nahe Null CO2/km fährt und nicht nur rechnerisch.
Auch um blöden Kommentaren zuvor zu kommen, dass der Strom am Ende ja doch nicht grün ist.

Aber natürlich trägt der ins Netz eingespeiste Strom genauso zur Reduzierung von CO2 bei, egal ob im Auto oder in der Waschmaschine drei Straßen weiter. Von daher werde ich mir da jetzt nicht einen abbrechen mit wilden Konstruktionen. Wenn es was fertiges geben würde was nicht abstrus teuer ist würde ich das nehmen. Wenn nicht, dann nicht...
Es wäre völliger Unfug, phasengenau zu arbeiten. Deshalb wird ja auch saldiert. Das ist Standard vom sonst eher pingelichen EVU.

Deine Nachbarn sind regelrecht darauf angewiesen, dass Überspeisungen in den Phasen auftreten - wohlgemerkt Dein reiner PV-Strom - nix Kohle, nix Atom. Statistisch gesehen gleicht sich das gut aus.
Ballerst Du auf L1 z.B. 2kW Ökostrom rein, nimmt die Dein Nachbar (und andere Netzbeteiligte) mit seinem Herd oder der Bohrmaschine sofort auf.

Du denkst eindeutig zu kurz, wenn Du nur DEIN Kraftwerk siehst. Saldierend ist völlig ok, sofern die Schieflastgrenze eingehalten wird.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag