Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Es war schon immer etwas teuerer einen guten Geschmack zu haben . Jeder wie er kann..
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >50.000 km,Juicebooster 2 , FZM Pedelec 32kmh , Photovoltaikanlage 27 kWp 30000 kWh Ertrag/Jahr seit 2012 , Daimler E 300 d e Hybrid 2021
Anzeige

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
campomato hat geschrieben:Nur den wird man dann als Austauscht-Ersatzteil voll bezahlen müssen.
Ich würde davon ausgehen, dass das ein Tauschteil ist wie eine Lichtmaschine oder eine Einspritzpumpe.
Da bekommt man dann bei der Erneuerung ein runderneuertes Teil im Tausch.
Außer den Zellen kann ja eigentlich alles bleiben. Muss natürlich auf Funktion getestet werden und vielleicht werden auch Teile mit kalendarischer Lebensdauer ausgetauscht.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
  • green_Phil
  • Beiträge: 2282
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
  • Wohnort: Roding
read
campomato hat geschrieben:
green_Phil hat geschrieben:
campomato hat geschrieben: Aber ich wusste auch, dass mir vom Herrn Keller auf der IAA versprochen wurde, dass ein Upgrade kommen wird - und zwar für Bestandswagen. Ohne diese Information hätte ich mir den Kauf gründlicher überlegen müssen.
Sorry,
aber sich auf die Aussage irgendeines Herrn Hans Wurst auf der IAA zu verlassen, ohne eine schriftliche, verbindliche Aussage von BMW in der Hand zu haben und darauf seine Kaufentscheidung zumindest teilweise zu stützen, finde ich dann doch etwas naiv.
Da hätte man auch einen Würstchenverkäufer auf der IAA fragen können.
*gähn* Das hatten wir doch alles vor 2 Jahren schon mal. Der Herr Keller ist nicht irgendwer. Du findest seinen Namen hier oft in den damaligen Threads und auch seine Funktion. Tipp: Suchfunktion hilft, wenn Du z.B. mal jemanden nicht kennst...
Außerdem ist "verlassen" immer relativ. Ich bin damals 30 Jahre gewesen und habe den i3 u.a. auch deshalb gekauft, weil der Akku upgradefähig ist/sein soll. Aber nicht nur deshalb. Sollte BMW den Versprechungen von Herrn Keller - er hat es nicht nur mir versprochen - nicht Taten folgen lassen, dann kaufe ich in den nächsten 40 Jahren sicher kein BMW mehr. So einfach ist das mit Versprechen, die man nicht schriftlich hat. Ich sehe da kein Problem und auch keine Naivität.
Im Übrigen möchte ich sehen, wie Du vor Verkaufsstart von einem Standmitarbeiter auf der IAA eine technische Aussage über das zukünftige Auto schriftlich bekommst. Anzunehmen, das wäre praktisch möglich, ist utopisch.

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
...und wenn BMW ein Upgrade zu einem unmöglichen Preis anbietet, wäre zwar ein Versprechen gehalten, aber immer noch niemandem geholfen. Bei Smart habe ich mal was von 15000€ für einen Akku im Ersatzteilhandel gelesen.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

moxl
  • Beiträge: 562
  • Registriert: Fr 28. Aug 2015, 12:18
read
Kommt immer auf die kWh an. Bei 50kWh für 15.000€ wird wohl keiner sagen BMW hat mich übern Tisch gezogen :mrgreen:
BEV 2020 - ik warte dir. Solange fahre ich jetzt Pedelec...

70-100 km Reichweite
ca. 0,5kWh/100km Verbrauch

10.10.2016 - 1000 km gefahren

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Es geht nicht darum den Herrn Keller zu kennen oder nicht, er ist halt auswechselbar, wie jeder andere BMW- Mitarbeiter auch, egal welche Funktion er inne hat. Sieht man ja jetzt bei VW. Selbst ein Herr Winterkorn, der seinen Posten nur kurz inne hatte , muß weichen, auch wenn sein Vorgänger der Verantwortliche für diesen Skandal eigentlich verantwortlich war/ist.

Und wenn sie die BMW-Firmenpolitik bei der i-Mobilität zwischenzeitlich ändert? dann hilft die seinerzeitige Aussage des Herrn Keller auch nicht.

Groetjes
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3.1st Line 3, Max seit 11.9.2020, SW 2.3.0, türkis >20000km

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
  • AlexDD
  • Beiträge: 243
  • Registriert: Mi 22. Jul 2015, 21:59
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
lt. AMS von heute (1.10.) - habe ich beim Zahnarzt gelesen - Facelift inkl. größerem Akku nicht vor 2018...
Alex.
PS: Muss jetzt meinen StartNow i3 abgeben. Schnieff.
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, Tesla Model 3 bestellt, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
moxl hat geschrieben:Kommt immer auf die kWh an. Bei 50kWh für 15.000€ wird wohl keiner sagen BMW hat mich übern Tisch gezogen :mrgreen:
.... aber es wird kaum einer bei einem 1-2 Jahre alten Fahrzeug sagen, bau mal neue Akkus ein, die 15000€ leg ich drauf.
Denn für die "alten" Akkus wirst du nicht viel kriegen.

Groetjes
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3.1st Line 3, Max seit 11.9.2020, SW 2.3.0, türkis >20000km

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Wenn der Nutzwert entsprechend steigt, warum nicht?
Statt dessen ein neues Fahrzeug zu ordern kostet wesentlich mehr.

Zur Zeit vertüdelt man ja unheimlich viel Lebenszeit durch Ladezeit, wenn man das eAuto exzessiv nutzt.
Das wäre mir schon etwas Wert die Reichweite zu verdoppeln und ohne Ladepausen auszukommen.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Tho hat geschrieben:Wenn der Nutzwert entsprechend steigt, warum nicht?
Statt dessen ein neues Fahrzeug zu ordern kostet wesentlich mehr.
Wenn es BMW mit dieser Nachhaltigkeit-Geschichte wirklich ernst nehmen würde, dann würden sie so ein Upgrade anbieten.
Zur Zeit vertüdelt man ja unheimlich viel Lebenszeit durch Ladezeit, wenn man das eAuto exzessiv nutzt.
Das wäre mir schon etwas Wert die Reichweite zu verdoppeln und ohne Ladepausen auszukommen.
Wenn ich wüsste, dass es ein Upgrade zu einem "fairen Preis" geben wird, würde ich heute kaufen. So ein Auto zu verkaufen und alle paar Jahre ein großes kostenpflichtiges Upgrade anzubieten (Akku, Auto-Pilot-Features etc.) - das wär doch ein ganz neues und vor allem nachhaltiges Businessmodell!

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag