Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
JuergenII hat geschrieben:Dafür bekommt man dann ein Fahrzeug, mit dem längere Fahrten - selbst bei optimalem DC und AC Ladestationen Ausbau - kaum vernünftig machbar sind.
Auf den Punkt gebracht. Langstrecke ist mit der B-Klasse schlichtweg nicht möglich. Punkt. Das ist schon traurig.
Bei dem i3 kann man zumindest auf den weiteren Ausbau des CCS-Netzes hoffen. Wobei auch beim i3 zum jetzigen Zeitpunkt gilt: ein 32A-Dreiphasenlader wäre mir wichtiger (und zudem technisch sofort realisierbar) als eine größere Batterie.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller
Anzeige

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Flowerpower hat geschrieben:ZOE, Tesla Model S, B-Klasse

um nur bei Volumenherstellern zu bleiben.
Dreiphasen helfen bei 16A auch nicht wirklich weiter.
Und vom Smart gibt es bestimmt auch noch Restposten die neu sind.
Mein 22kW-Smart ist EZ 6'2015. Wollte lieber einen Auslauf-Smart als einen Elektro-Twingo haben. :D

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Mikele416 hat geschrieben:Entschuldigt bitte die Newbee-Frage: Was unterscheidet einen 3-Phasen-Lader von einem mit einer Phase?
Um an einer Phase schnelladen zu können, brauchst du eine (Wall)-Box mit eine Leistung von 22KW. Diese 22kW werden auf drei Phasen verteilt, macht pro Phase +-7,4 kW.
Da der i3 nur auf einer Phase geladen wird, kann er also max. mit 7,4 kw geladen werden.
Wenn du dir eine Schnellademöglichkeit schaffen willst, mußt du eine 3Phasen Box mit mindestens 22KW haben, eine Einphasenbox als auch eine 11kW 3phasenbox sind für eine i3 Schnelladung nicht geeignet.
Du mußt dann auch von deinem Netzbetreiber eine Schieflastgenehmigung einholen. Über die Schieflast wird ja in einigen Freds eingehend berichtet.

Groetjes
Dieter
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3.1st Line 3, Max seit 11.9.2020, SW 2.3.0, türkis >20000km

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
  • JuergenII
  • Beiträge: 2409
  • Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
  • Wohnort: z Minga
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Flowerpower hat geschrieben:ZOE, Tesla Model S, B-Klasse

um nur bei Volumenherstellern zu bleiben.

Und vom Smart gibt es bestimmt auch noch Restposten die neu sind.
Beim Smart gibt es keine Restposten mehr, siehe letzten ARD-Beitrag mit Interview beim ASB.

Bleibt also nur noch die B-Ware übrig, die zwar einen 3-Phasen Lader hat, leider nur bis 11 kW. Gut ist immer noch schneller wie 7,4 oder gar 3,7 kW, aber für ein 40.000 Eurofahrzeug, dass keine DC Option hat mehr als erbärmlich. Den Doppellader hat man wohl bewusst vermieden, selbst gegen Aufpreis. Wobei es den bei Tesla, aber auch nur gegen Aufpreis gibt.

Hier geht es aber um die "kleinen" EV's und da schaut es mit 3-Phasen relativ mau aus. Die Masse der Hersteller setzt da ganz klar auf die viel schnellere DC-Ladung. Und 43 kW AC sind mit dem neuen Zoe auch nicht mehr möglich.

Juergen
i3 REX 120 Ah - einziger i3 mit vernünftiger Reichweite und ohne Ladestress

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

Flowerpower
  • Beiträge: 988
  • Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
bei Mobile gibt es noch 29 Stück über Deutschland verteilt.
Mindestens einer mit 22kW Lader
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... =208692829
"Wenn man Feuer mit Feuer bekämpft, bleibt gewöhnlich nur Asche übrig" -Abigail van Buren

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
  • green_Phil
  • Beiträge: 2282
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
  • Wohnort: Roding
read
STOP! Lasst das Offtopic-Zeug! Sucht dafür die entsprechenden Threads aus!
:back to topic:

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
jjj803 hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Hasi16 hat geschrieben: Stimmt! Böse, dass man Geld verdienen will... aber wirklich. Da lobe ich mir die Hersteller, die konventionelle Verbrenner zu Elektroautos umbauen! :lol:
Na komm, die Kiste ist jetzt schon total überteuert. Das geht nur durch, weil es ein paar Verrückte gibt, die das tatsächlich bezahlen. Und sei es durch Förderungen in Staaten wie Norwegen.
Ich finde den I3 absolut nicht überteuert - in Bezug auf Preis-Leistung ist der I3 einfach genial - ich bekomme jeden Komfort den ich in meinem 5er hatte (wie Abstandstempomat, ein geniales Navi, Fernsteuerung über App etc., etc.) um rd. TEUR 50. Bitte hier keine Neidkomplexe ausleben - ich will ein technologisch tolles Produkt von BMW, ich kann und will mir den I3 leisten. Und wie schon hier gesagt - ein BMW ist nun mal kein Renault oder Nissan.
Es geht nicht um Renault oder Nissan sondern den Vergleich 5er zu i3. Das ist einfach von der Größe eine andere Welt. Er hätte so gesehen auch besser i1 heißen sollen.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
  • harleyblau1
  • Beiträge: 682
  • Registriert: Di 1. Mai 2012, 14:51
  • Wohnort: 535xx - RLP
read
Es geht nicht um Renault oder Nissan sondern den Vergleich 5er zu i3. Das ist einfach von der Größe eine andere Welt. Er hätte so gesehen auch besser i1 heißen sollen.[/quote]

Nein, darum geht es hier auch nicht. Hier geht's um ne größere Batterie in nem i3 ab nächstem Jahr (möglicherweise?)

vlg
BMW i3, SW: I001-18-03-530;

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Einfach mal einen i 3 ohne REX auf Langstrecke fahren mit CCS und man kann ja mal mit 7,x für eine Std. Zwischenladen um den nächsten CCS zu erreichen , das ist die Praxis . Ich sehe in HH ,B, D usw . nie einen sogenannten Dreiphasenlader , der nicht aus der Region dort ist und werde immer ungläubig gefragt , wie , u in wieviel Tagen ich hier her gekommen bin.Also wo sind die Langstreckenfahrer mit Ihren Dreiphasenladern. Mehr CCS braucht das Land , egal ob 20 , 30 oder 50 kW ..20 000 km in 4 Monaten u die Freude am Fahren nimmt kein Ende
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >50.000 km,Juicebooster 2 , FZM Pedelec 32kmh , Photovoltaikanlage 27 kWp 30000 kWh Ertrag/Jahr seit 2012 , Daimler E 300 d e Hybrid 2021

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Im Frühjahr, als ich den Start Now i3 zurückgab, sagte mir mein i-Agent schon, dass mit einer größeren Batterie der REX wegfallen wird.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag