Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

schumi_x
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Di 21. Okt 2014, 07:03
  • Wohnort: bei Hamburg
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo Leute,

ich hatte vor 2 Tagen ein Gespräch mit einer BMW-i Agentin in Nordeutschland und habe sie unter anderem mit der Batterie-Frage konfrontiert.
Sie sagte mir, das im Dezember eine Infoveranstalltung stattgefunden hat, in der die BMW-i Agenten mit folgenden Informationen versorgten wurden:

- ab 2016 (Anfang/Mitte) wird der i3 mit einer größeren Batterie gebaut.
- es ist keine Ausstattungsoption, sondern der i3 wird ab dann mit dieser großen Batterie ausgeliefert.
- für Bestandskunden wird auf Wunsch gegen einen "geringen Upgradepreis" die Batterie getauscht
- der Basispreis des i3 wird sich durch die größere Batterie warscheinlich leicht erhöhen.

Über Preise und die Kapazität der Batterie konnte sie mir noch nichts erzählen.

Vielleicht ist das jetzt aber der richtige Moment Eure Agenten mit dieser Information zu konfrontieren und vielleicht noch mehr Informationen zu bekommen.

Schöne Grüße

schumi_x :) :) :)
BMW i3 - Solarorange - EZ Mai 2015 - I001-17-11-541 (Batt. max: 18,8 kWh)
Anzeige

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

Rob.
  • Beiträge: 667
  • Registriert: Do 22. Mai 2014, 18:10
  • Wohnort: Germany
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hoffentlich wird das real und hoffentlich gehen Nissan, Renault etc. dann (oder am besten schon früher) auch diesen Schritt :!:

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Zoe, i3, fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, Soul EV, Sion (Prototype), Leaf MY2018, EQ fortwo, I-Pace, Model X, e-Niro, Corsa-e, e-up!, e-208, ID.3, Mokka-e, ID.4, EV6

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

Derpostler
read
Hat der Neusser von VW auch schon in Aussicht gestellt
http://www.motoring.com.au/news/2014/vo ... 2020-46561

Ich schätze die Hersteller greifen mehr oder weniger auf die gleiche Akkutechnologie zu. Da wird sich keiner einen großen Vorsprung rausarbeiten können. Es wird wohl stimmen mit dem größeren Akku in 2016. Was ich aber nie und nimmer glaube: Dass BMW oder VW oder andere Hersteller billige Akkuaustauschangebote für die alten Modelle machen. Billige Nach- oder Aufrüstung hat's bei Autos noch nie gegeben.

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
  • JuergenII
  • Beiträge: 2409
  • Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
  • Wohnort: z Minga
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Derpostler hat geschrieben: Was ich aber nie und nimmer glaube: Dass BMW oder VW oder andere Hersteller billige Akkuaustauschangebote für die alten Modelle machen. Billige Nach- oder Aufrüstung hat's bei Autos noch nie gegeben.
Würde ich nicht so sehen, und zwar aus mehreren Gründen: Die alten Akkus können in stationären Bereichen weiter eingesetzt werden und dank des hochwertigen Akkumanagements in E-Fahrzeugen dürften diese Akkus noch lange ihren Dienst tun. Das spricht für niedrigen Wertverlust.
Warum sollte das gerade BMW nicht tun? Erstens gibt es nur relativ wenig produzierte Fahrzeuge und zweitens wäre der Imagegewinn kaum in Euro zu fassen: Seht her liebe Käufer von fossilen Verbrennern, bei EV's nehmen sie am technologischen Fortschritt der Akkutechnik teil ohne gleich ein neues Fahrzeug zu kaufen.

Das dürfte mehr Kunden bringen als Kaufprämien, Busspuren oder kostenlose Parkplätze.

Juergen
i3 REX 120 Ah - einziger i3 mit vernünftiger Reichweite und ohne Ladestress

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Sowas würde ich gerne glauben. Das Problem ist nur, dass die Agenten selten Ahnung haben :-/. Evtl. ging es bei der Veranstaltung auch nur um den 12V Akku :oops:.

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

schumi_x
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Di 21. Okt 2014, 07:03
  • Wohnort: bei Hamburg
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
LocutusB hat geschrieben:Sowas würde ich gerne glauben. Das Problem ist nur, dass die Agenten selten Ahnung haben :-/. Evtl. ging es bei der Veranstaltung auch nur um den 12V Akku :oops:.

... es ist so wie ich gesagt habe.

Die Aussage über die Upgrademöglichkeit wurde aus dem Grunde gegeben, weil es viele Anfragen von Kunden gegeben hat.
Und, es geht hier wirklich um die Hochvoltbaterie und nicht um den 12 Akku.

Schöne Grüße

PS: Bitte hinterfragt das bei Euren Kundenbetreuern.
BMW i3 - Solarorange - EZ Mai 2015 - I001-17-11-541 (Batt. max: 18,8 kWh)

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

TeeKay
read
Größere Batterie kann auch heißen: "Jetzt neu mit 22 statt 19kWh"...

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

e-lectrified
read
+1 Teekay! Solange da nichts Konkretes im Raum steht, bleibt das erst mal nur ein schönes Märchen. Und bis 2016 wird noch viel Wasser...

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
LocutusB hat geschrieben:Sowas würde ich gerne glauben. Das Problem ist nur, dass die Agenten selten Ahnung haben :-/. Evtl. ging es bei der Veranstaltung auch nur um den 12V Akku :oops:.
Haha! :D
Egal, es ist schon mal gut, dass BMW überhaupt plant, den i3 2016 noch zu produzieren.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Ab 2016 i3 mit größerer Batterie

USER_AVATAR
read
Das BMW an der neuen Akkugeneration arbeit war ja schon bekannt. Das da selbst mit herkömmlicher Technik noch einiges an Luft nach oben ist auch. Dass man das für Bestandskunden anbieten wollte wurde auch schon mehrfach erwähnt, genau wie eine Abwärtskompatibilität der Akkus über mehrere Generationen.

Das es sowas bisher nicht gab ist nur bedingt korrekt. Updates für Navis gab es früher durchaus. Ist jetzt schwer vergleichbar, allerdings gibt es für das Akkuupgrade ansonsten auch keine Vergleichsmöglichkeit. Etwas so verkaufsentscheidendes wie die Akkufrage gab es bisher bei Verbrennern nicht. Wieso sollte man es aber auch nicht tun, wenn man damit gleich noch einmal Geld verdienen kann? Der "geringe Upgradepreis" könnte natürlich Meinungsverschiedenheiten zwischen Kunde und BMW über das Wort "gering" hervorrufen. Ich denke ein 30kWh (Brutto) Akku wird nicht unter 15k€ zu haben sein.

Jegliche Vergrößerung ist eine Verbesserung und wenn sie wie Teekay spöttisch andetutet nur von 19 auf 22 wäre, dann sind das auch 15% mehr Reichweite. Nachdem man den Preis dann erhöhen will gehe ich aber davon aus, dass die Erhöhung zumindest etwas größer sein wird, aber das ist derzeit wirklich Spekulation.

Gut ist, dass wir nun schon mal ein konkretes Zeitfenster bekommen. Dies ist deutlich mehr, als wie ein "so ab 2016 könnten größere Akkus kommen"
Des Weiteren der Hinweis, dass er überhaupt größer wird. (Andere Hersteller haben zwar bei der Modellpflege mehr Reichweite aus dem Akku rausgeholt und/oder die Chemie verbessert, aber er Akku ist dabei nicht größer geworden)
Negativ ist die Preiserhöhung. Ich bin immer davon ausgegangen, dass die Preise über die nächsten Jahre moderat sinken werden, oder die Technik sich bei gleichbleibenden Preis moderat verbessert. Dafür muss es aber wohl erst einen Nachfrageeinbruch bei BMW geben. Warum sollten die die Preise senken, wenn sie auch so alle Fahrzeuge verkaufen können?


Ist doch trotzdem mal grundsätzlich positiv.
Zuletzt geändert von Super-E am Sa 10. Jan 2015, 19:08, insgesamt 2-mal geändert.
05/2021 VW ID.3 Pro Business: Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, sowie Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag