Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

cbns
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Do 22. Jul 2021, 11:56
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hacky hat geschrieben:
cbns hat geschrieben: Auf reddit behaupten viele dass die Always Be Charging (ABC) Regel gilt, und dass die BMS nur 100% anzeigt bei einer tatsächlichen SoC von ~80%
Wir hatten hier bereits in anderen Threads gezeigt
Kannst du mir diese Threads linken oder sagen wie die heißen für die Suche?
Das war nicht einfach nur ein "Reddit post" sondern eine sehr überzeugende Stellungnahme (https://old.reddit.com/r/BMWi3/comments ... v_battery/)

Des Weiteren würde es dann keinen Sinn machen dass aus der 42kwh nur X-kwh "nutzbar" sind. Denn der Grund eine eingeschränkte Nutzbereich zu haben ist ja um die Anzahl der Zyklen zu erhöhen, oder?
Anzeige

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1420
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 775 Mal
read
Ioniq1234 hat geschrieben: @cbns: Der tatsächliche SOC kann auch über OBD ausgelesen werden. Ich kenne jetzt die Werte vom i3 nicht, habe ich noch nicht ausgelesen. Aber es wäre tödlich für BMW, wenn die tatsächlich bis 100% aufladen zulassen würden. Dann würden die Akkus keine 20,5 Jahre halten, wie prognostiziert.

Je nach Hersteller und Modell können nur 80-90% der tatsächlichen Kapazität genutzt werden. Wieviel oben und unten genau "abgeschnitten" wird, ist unterschiedlich. Mir ist allerdings kein Fahrzeug bekannt, wo der SOC nur auf einer Seite begrenzt ist.
Dann erledige ich mal die Suche für Dich: viewtopic.php?p=1454473#p1454473
Dort posten es mehrere für ihren 120er, aber an andere Stelle (darfst Du selbst suchen) fand sich auch ein Foto, das belegt, dass der 94er ebenfalls bis 4,2V/Zelle lädt (obwohl die Specs von Samsung SDI für die Zelle nur 4,15V vorsehen...).
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

Ioniq1234
  • Beiträge: 899
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 251 Mal
read
@Hacky: Dann verstehe ich nicht, warum Brutto 42,2kWh und Netto nutzbar 37,9kWh angegeben werden. Das sind etwa 11% Differenz.

Wo steht geschrieben, das 4,2V 100% sind? Mein Handy lädt beispielsweise bis 4,4V. Gut das sind andere Zellen, aber auch LiIon.

Beim Ioniq geht die Ladeschlussspannung auch bis über 400V bei 96 Zellen. Sind also auch etwa 4,2V. Das sind aber echt nur etwa 94% SOC.

Das macht auch Sinn vorher abzuschalten, damit die letzten % überhaupt noch ein nennenswerter Ladestrom fließen kann.

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

USER_AVATAR
read
cbns hat geschrieben: @fridgeir weißt du wo in der Anleitung?
Schau mal nach "längere Standphasen"

Lange Standzeiten und Fahrzeugstilllegung

Prinzip

Bei mehrwöchigen Standphasen das Fahrzeug möglichst mit voll aufgeladener Hochvolt-Batterie abstellen.

Fahrzeug nicht länger als 14 Tage abstellen, wenn die elektrische Reichweite weniger als 10 km beträgt.

Bei Standphasen von bis zu drei Monaten das Fahrzeug möglichst an einer geeigneten Stromquelle angesteckt oder nahezu voll aufgeladen abstellen.
und darunter steht in den Sicherheitshinweisen

... Ein Service Partner des Herstellers oder ein anderer qualifizierter Service Partner oder eine Fachwerkstatt berät, was zu beachten ist, wenn das Fahrzeug länger als drei Monate abgestellt wird.

Hinweise zur Entladung der Hochvolt-Batterie beachten.

Sicherheitshinweis


Fahrzeug nicht für einen längeren Zeitraum mit zu geringem Ladestand stehen lassen


HINWEIS

Durch übermäßige Entladung kann die Hochvolt-Batterie beschädigt werden. Es besteht die Gefahr von Sachschäden. Vor längerer Standphase sicherstellen, dass die Hochvolt-Batterie voll aufgeladen ist. Fahrzeug während der Standphase an einem geeigneten Aufladeort mit einer Ladestation verbinden. Bei Bedarf wird die Hochvolt-Batterie selbsttätig aufgeladen. Sicherstellen, dass der Ladevorgang durchgeführt werden kann. Regelmäßig den Ladezustand kontrollieren.

Fahrzeug nicht länger als vier Wochen mit einem Ladestand geringer als ca. 80 % stehen lassen.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

USER_AVATAR
read
Ioniq1234 hat geschrieben: @Hacky: Dann verstehe ich nicht, warum Brutto 42,2kWh und Netto nutzbar 37,9kWh angegeben werden.
der max SOC bei Auslieferung beträgt um die 40 kWh; gibt sogar Bilder mit mehr als 40 kWh. Meiner kommt nach etwa 45.000 km und warmen Temperaturen auf 38,8 kWh; was auch immer die Anzeige max SOC im Auto bedeutet
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

cbns
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Do 22. Jul 2021, 11:56
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Fridgeir hat geschrieben:
cbns hat geschrieben: @fridgeir weißt du wo in der Anleitung?
Schau mal nach "längere Standphasen"

Lange Standzeiten und Fahrzeugstilllegung

Prinzip

Bei mehrwöchigen Standphasen das Fahrzeug möglichst mit voll aufgeladener Hochvolt-Batterie abstellen.

Fahrzeug nicht länger als 14 Tage abstellen, wenn die elektrische Reichweite weniger als 10 km beträgt.

Bei Standphasen von bis zu drei Monaten das Fahrzeug möglichst an einer geeigneten Stromquelle angesteckt oder nahezu voll aufgeladen abstellen.
und darunter steht in den Sicherheitshinweisen

... Ein Service Partner des Herstellers oder ein anderer qualifizierter Service Partner oder eine Fachwerkstatt berät, was zu beachten ist, wenn das Fahrzeug länger als drei Monate abgestellt wird.

Hinweise zur Entladung der Hochvolt-Batterie beachten.

Sicherheitshinweis


Fahrzeug nicht für einen längeren Zeitraum mit zu geringem Ladestand stehen lassen


HINWEIS

Durch übermäßige Entladung kann die Hochvolt-Batterie beschädigt werden. Es besteht die Gefahr von Sachschäden. Vor längerer Standphase sicherstellen, dass die Hochvolt-Batterie voll aufgeladen ist. Fahrzeug während der Standphase an einem geeigneten Aufladeort mit einer Ladestation verbinden. Bei Bedarf wird die Hochvolt-Batterie selbsttätig aufgeladen. Sicherstellen, dass der Ladevorgang durchgeführt werden kann. Regelmäßig den Ladezustand kontrollieren.

Fahrzeug nicht länger als vier Wochen mit einem Ladestand geringer als ca. 80 % stehen lassen.

Ja okay aber wir reden hier nicht von 3 Monate abestellen sondern täglichem Gebrauch

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

Thoemse
  • Beiträge: 95
  • Registriert: Do 5. Nov 2020, 07:37
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Ich lade meinen 94er dreiphasig und auch auf 100%. 2x pro Woche. Ich lade ihn aber so, dass er die 100% eine stunde vor meiner Abfahrt erreicht.
Das hält er aus, da die 90% der User, die nicht hier mitlesen so oder so immer anstecken und keinen Gedanken über den Akku verlieren. Die i3 fahren auch schon lange genug herum, um zu wissen, dass sie das abkönnen.

Meine Einschätzung. 11kw - kein Thema. Volladen ja, aber nicht so rumstehen lassen. Natürlich sind 80% perfekt aber die Reichweite des i3 ist jetzt nicht so üppig, dass jeder schon aus Prinzip auf 20% verzichten will.
Mein i3 ist zum Fahren da.
BMW i3 94Ah

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

USER_AVATAR
read
Ioniq1234 hat geschrieben: Wo steht geschrieben, das 4,2V 100% sind?
In den von Samsung SDI veröffentlichten Datenblättern, z.B. hier: https://pushevs.com/2018/04/05/samsung- ... fications/
Ladeschlußspannung 4,15V
Entladespannung 2,7V
Was BMW daraus macht, veröffentlicht BMW nicht.

Im Zweifel sich einfach mal mit mi3 oder electrified die Spannung bei 100% SOC oder bei 1-2% SOC anzeigen lassen ist vermutlich hilfreicher als bei reddit zu googlen.

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1420
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 775 Mal
read
Ioniq1234 hat geschrieben: @Hacky: Dann verstehe ich nicht, warum Brutto 42,2kWh und Netto nutzbar 37,9kWh angegeben werden. Das sind etwa 11% Differenz.
Weil die 100% sich nicht auf die Brutto Kapazität beziehen, sondern darauf, was das BMS meint, davon gerade zur Verfügung stellen zu können. Wäre doch viel verwirrender für den Nutzer, wenn die Ladung beendet ist und der Wagen dann 90% anzeigt...

Ob die rund 10% Differenz zwischen Brutto und Netto nun "oben" ober "unten" abgezogen werden oder an beiden Spannungsgrenzen z.B. je zur Hälfte, das entscheiden dann diejenigen, die das BMS programmiert haben. Hoffentlich auf Basis umfangreicher Testdaten...
Ioniq1234 hat geschrieben: Mein Handy lädt beispielsweise bis 4,4V. Gut das sind andere Zellen, aber auch LiIon.
LiIon ist da eher ein Oberbegriff. In den Smartphones stecken i.d.R. LiPo Zellen und die gibt es auch in HV (High Voltage) Varianten. Dann sind sie bis 4,35V ladbar, ist aber schon ziemlicher Stress für die Chemie und die erreichen dann auch bei weitem keine 3000 Ladezyklen. Ich habe keine Hinweise darauf gefunden, dass die SAMSUNG SDI Zellen HV Zellen sind. Für die 94er Zellen sind sogar explizit 4,15V als Obergrenze angegeben.
Fridgeir hat geschrieben: Schau mal nach "längere Standphasen"
Lange Standzeiten und Fahrzeugstilllegung

Prinzip

Bei mehrwöchigen Standphasen das Fahrzeug möglichst mit voll aufgeladener Hochvolt-Batterie abstellen.

Fahrzeug nicht länger als 14 Tage abstellen, wenn die elektrische Reichweite weniger als 10 km beträgt.

Bei Standphasen von bis zu drei Monaten das Fahrzeug möglichst an einer geeigneten Stromquelle angesteckt oder nahezu voll aufgeladen abstellen.
und darunter steht in den Sicherheitshinweisen

... Ein Service Partner des Herstellers oder ein anderer qualifizierter Service Partner oder eine Fachwerkstatt berät, was zu beachten ist, wenn das Fahrzeug länger als drei Monate abgestellt wird.

Hinweise zur Entladung der Hochvolt-Batterie beachten.

Sicherheitshinweis


Fahrzeug nicht für einen längeren Zeitraum mit zu geringem Ladestand stehen lassen


HINWEIS

Durch übermäßige Entladung kann die Hochvolt-Batterie beschädigt werden. Es besteht die Gefahr von Sachschäden. Vor längerer Standphase sicherstellen, dass die Hochvolt-Batterie voll aufgeladen ist. Fahrzeug während der Standphase an einem geeigneten Aufladeort mit einer Ladestation verbinden. Bei Bedarf wird die Hochvolt-Batterie selbsttätig aufgeladen. Sicherstellen, dass der Ladevorgang durchgeführt werden kann. Regelmäßig den Ladezustand kontrollieren.

Fahrzeug nicht länger als vier Wochen mit einem Ladestand geringer als ca. 80 % stehen lassen.
Ja, das steht da leider so unsinnig geschrieben.

Das einzig Richtige daran ist aus meiner Sicht, dass man das Fahrzeug nicht über längere Zeiträume mit geringem Ladestand stehen lassen sollte.

Falsch und sogar fatal finde ich hingegen die Empfehlung, das Fahrzeug bei längeren Standzeiten "voll" abzustellen und dabei sogar noch permanent an eine Ladestation zu hängen.

Ich fürchte, das haben die Handbuch-Schreiberlinge aus den Empfehlungen für die 12V Batterie abgeschrieben. Deswegen hängen gerade die Verbrenner in den Showrooms meist permanent an einem (12V) Ladegerät. Das ist nämlich die einzige, die sich bei längeren Standzeiten beim i3 entleert. Hat hier schon mancher am eigenen Leibe erfahren, wenn dann z.B. die Verriegelung nicht mehr elektrisch öffnet. Von einem "Vampir-Effekt" der Hochvolt-Batterie hat hingegen beim i3 noch niemand berichtet.

Die 12V hingegen wird auch dann nicht geladen, wenn der Wagen tatsächlich an einer Ladebox hängt.

Ist also aus meiner Sicht von vorne bis hinten vermurkst diese Beschreibung...
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: Einphasig oder dreiphasig aufzuladen?

USER_AVATAR
read
cbns hat geschrieben: ...dass die BMS nur 100% anzeigt bei einer tatsächlichen SoC von ~80%
Die 80% sind dann allerdings maßlos untertrieben,bei allen E-Autos. :lol:
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag