mit segeln mehr verbrauch?

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
harlem24
    Beiträge: 5734
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 111 Mal
folder Mi 12. Dez 2018, 14:07
Gut, das war mir bekannt, ist aber imho keine aktivierbare Option...;)
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
BMWi
folder Mi 12. Dez 2018, 16:12
crazychicken hat geschrieben:Laut Bedienungsanleitung ist es segeln wenn man das Gaspedal nur ganz leicht berührt. Dabei Beschleunigt und Rekuperiert er nicht. Nach meinem Verständnis müsste effizienter sein, wie motoqtreiber auch schon beschrieben hat. Allerdings kann ich es noch nicht testen, da meiner erst nächste Woche kommt :mrgreen:
Das entzieht sich aber meiner Logik beim I3. Wenn du die Geschwindigkeit beibehalten willst auf der Ebene, dann hast du keine andere Wahl als den Balken in der Mitte zu halten = Segeln. Bergauf kannst du natuerlich auch den Balken in der Mitte halten, nur stehst du dann eben. Bergab umgekehrt.

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
Benutzeravatar
    Starmanager
    Beiträge: 1480
    Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
    Wohnort: D- Kuessaberg
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Mi 12. Dez 2018, 21:06
Vielleicht brauchst Du zusaetzlich zum Segeln nun noch etwas etwas mehr Energie zum heizen. (1. wer segelt faehrt auch langsamer und braucht die Heizung laenger 2.Es wird kaelter) Zudem fehlt Dir einfach die Energie die Du nicht mehr in de Akku rekupierst. Schau doch mal die Statistik in der App nach einer normalen Fahrt an und dann wenn Du nur segelst...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
motoqtreiber
    Beiträge: 621
    Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
    Wohnort: Erlangen
    Hat sich bedankt: 70 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Mi 12. Dez 2018, 21:43
Des blick i jetzt net.
Mit Segeln ist man erst mal nicht langsamer unterwegs, sondern vorausschauend. Man bremst nur weniger, solange nix unvorhergesehenes vorkommt. (Rennstrecke mal ausgenommen)
Natürlich wird dann in der App weniger unter Rekuperieren angezeigt. Ist ja Sinn der Sache. Aber der Gesamtverbrauch sinkt.
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - VW ID.3 reserviert

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 12. Dez 2018, 21:54
In der Stadt haut's halt nicht hin - da kannst Du gar nicht langsam genug fahren um mit Ausrollen allein an der nächsten roten Ampel oder weil 's sonst sein muss wieder zu stehen ... da ist Rekuperation dann immer noch besser als Reibungsbremse. Wer da versucht, "möglichst lange zu segeln", dann aber spät in die Bremse tritt und so stark bremsen muss, dass die Reibungsbremse mitgenutzt wird, provoziert damit natürlich auch Mehrverbrauch. Einen gewissen Einfluss könnte auch der Unterschied im Wirkungsgrad von "schwachem" (eher besser) und "starkem" Rekuperieren (eher schlechter) haben, aber eher nicht so deutlich wie hier beschrieben.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
zoppotrump
    Beiträge: 1567
    Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
    Hat sich bedankt: 35 Mal
    Danke erhalten: 123 Mal
folder Mi 12. Dez 2018, 22:10
BMWi hat geschrieben: Wenn du die Geschwindigkeit beibehalten willst auf der Ebene, dann hast du keine andere Wahl als den Balken in der Mitte zu halten = Segeln. ...
Ist segeln wirklich = Geschwindigkeit beibehalten?
Ich dachte bisher, dass segeln = rollen lassen ohne Schub und ohne bremsende Elemente des Motors ist. Demnach müsste man aber langsamer werden, weil Roll- und Windwiderstände dem entgegen stehen.
So ist es zumindest bei Mercedes definiert.

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
Benutzeravatar
folder Mi 12. Dez 2018, 22:26
Sehe ich auch so. "Geschwindigkeit halten" wäre ja "Tempomat".
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
UliK-51
    Beiträge: 627
    Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
    Hat sich bedankt: 62 Mal
    Danke erhalten: 39 Mal
folder Mi 12. Dez 2018, 22:45
zoppotrump hat geschrieben:Segeln plus echtes Bremsen (mit der Bremse) wäre dann aber wieder schlechter als rekuperieren.
Ja, aber der Ioniq nutzt die Scheibenbremse nur auf dem letzten Meter vor dem Anhalten- und bei Notvollbremsung natürlich.
Ich segele mit dem Ioniq fast ausschließlich (wie ich es mit dem DKW 1000 und Wartburg 353 über 30 Jahre gewohnt war). Auf langen Gefällestrecken regele ich die Geschwindigkeit mit den Paddeln, und in den Serpentinenstrecken der Nordeifel hat sich das Einpedalfahren als das für mich Bequemste herausgestellt.
Ioniq electric.
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
UliK-51
    Beiträge: 627
    Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
    Hat sich bedankt: 62 Mal
    Danke erhalten: 39 Mal
folder Mi 12. Dez 2018, 22:49
zoppotrump hat geschrieben:Ich dachte bisher, dass segeln = rollen lassen ohne Schub und ohne bremsende Elemente des Motors ist. Demnach müsste man aber langsamer werden, weil Roll- und Windwiderstände dem entgegen stehen.
Genau so ist es. Fahren wie mit Freilauf (Fahrrad).
DKW und Wartburg hatten z.T. Freilauf (Klemmrollenfreilauf)
Also im Prinzip nichts neues, wenn auch technisch anders gelöst.
Ioniq electric.
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: mit segeln mehr verbrauch?

menu
BMWi
folder Mi 12. Dez 2018, 22:51
zoppotrump hat geschrieben:
BMWi hat geschrieben: Wenn du die Geschwindigkeit beibehalten willst auf der Ebene, dann hast du keine andere Wahl als den Balken in der Mitte zu halten = Segeln. ...
Ist segeln wirklich = Geschwindigkeit beibehalten?
Ich dachte bisher, dass segeln = rollen lassen ohne Schub und ohne bremsende Elemente des Motors ist. Demnach müsste man aber langsamer werden, weil Roll- und Windwiderstände dem entgegen stehen.
So ist es zumindest bei Mercedes definiert.
Ja das ist etwas Missverständlich von mir ausgedrückt. Ich meinte du bewegst dich in der Ebene ohnehin im Bereich "segeln". Man gibt etwas dazu und gibt etwas nach, weil es der Verkehr nicht anders zulässt.
Und segeln wie es z.B. Hyundai versteht ist nicht so effizient als beim I3. Der hat u.U. eher seine stärken auf der Autobahn.
Im Grunde würdest du einen Ioniq simulieren können, wenn du auf N stellst und sobald du das Bremspedal drückst wird zunächst rekuperiert (aber das kann der I3 nicht. Beim I3 ist Bremse treten auch wirklich Backen schliessen beim Ioniq nicht).
Umgekehrt kannst du im Ioniq den I3 simulieren, indem du die höchste Stufe einstellst, dann ist das fast wie OPD.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag