Seite 5 von 5

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 12:23
von dorenthe
ich will auch spaß, leider aber so nicht möglich! Tukker in der 100er Zone mit 85 - 90 herum!

Das Delta passt genau zu der soc im BC oder im Remote Cockpit.

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 12:34
von pauli3
Vergleichswerte vom Sommer / Herbst ohne Heizung?

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 12:35
von pauli3
dorenthe hat geschrieben:Das Delta passt genau zu der soc im BC oder im Remote Cockpit.
"Geheimmenü" kennste?

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 12:36
von dorenthe
Mit Heizung Herbst:
100 km gefahrene KM mit Sitzheitzung (Stufe 2 und Klimaanlage auf Stufe 1 im Automodus) habe ich einen Verbrauch von 16-17kWh bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 72 kmh und eine maximale Endgeschwindkeit von 100kmh.

Ohne Heizung Herbst:
48 km gefahrene KM ohne Sitzheizung und ohne Klima einen Verbrauch von durchschn. 14,4 kWh bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 72 kmh und eine maximale Endgeschwindkeit von 100kmh. - siehe Bilder

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 12:39
von dorenthe
pauli3 hat geschrieben:
dorenthe hat geschrieben:Das Delta passt genau zu der soc im BC oder im Remote Cockpit.
"Geheimmenü" kennste?
meine geliebte Frau war so nett:
13.08 Batt. Kapa.max 18,8
13.09 Batt. Ladung 52%
13.10 Batt.Ladung 8,7 kWh

von der webseite via Entwicklertools:
"soc" : 9.369999885559082,
"socMax" : 18.82,

oder was brauchst du bzw. meinst du genau!?

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 13:10
von AgV8DdmU
dorenthe hat geschrieben:Auto war vorgeheizt, Richtung Osten

49479 in Richtung 33775
Wenn Autobahn A33 oder Landstraße, dann reden wir hier über Richtung Süd-Osten.
Wind heute morgen Süd-West im Raum Osnabrück... Temperatur 4°C und ein biserl Regen.

Der i3 reagiert auf Wind sehr deutlich mit Mehrverbrauch => fahrende Schrankwand
Seitenwind macht es auch nicht besser.

Temperaturänderung von 20°C auf 4°C kosten ca. 1,5kWh/100km mehr.

--

Wird die Vorklimatisierung komplett aus dem Akku oder vom Ladekabel genommen?
Falls Von Akku, der Verbrauch wird definitiv nicht auf den Verbrauch angerechnet?
Was sagen hier die Experten?

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 14:28
von pauli3
dorenthe hat geschrieben:
von der webseite via Entwicklertools:
"soc" : 9.369999885559082,
"socMax" : 18.82,
Genau das! Also die Differenz soc vor und nach der Fahrt geteilt durch die gefahrenen km x 100

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 17:04
von Semi
AgV8DdmU hat geschrieben:

Wenn Autobahn A33 oder Landstraße, dann reden wir hier über Richtung Süd-Osten.
Wind heute morgen Süd-West im Raum Osnabrück... Temperatur 4°C und ein biserl Regen.

Der i3 reagiert auf Wind sehr deutlich mit Mehrverbrauch => fahrende Schrankwand
Seitenwind macht es auch nicht besser.

Temperaturänderung von 20°C auf 4°C kosten ca. 1,5kWh/100km mehr.

--

Wird die Vorklimatisierung komplett aus dem Akku oder vom Ladekabel genommen?
Falls Von Akku, der Verbrauch wird definitiv nicht auf den Verbrauch angerechnet?
Was sagen hier die Experten?

Der Verbrauch würde ich als Normal taxieren....

Meine Erfahung als EV Fahrer im Winter

- Kältere Aussentemperaturen (verlangsamt Akkuzellchemie) d.h es kann weniger Strom aus der Batterie entnommen werden, es steht weniger Energie zur Verfügung. (Für die Batterie selber sind tiefe Temperaturen aber gesünder als hohe), Schnellladefähigkeit nimmt mit Temperatur ab.
- Heizung (braucht viel Strom)
- Windiges Wetter + Regen in Kombination mit Geschwindigkeit (Luftwiederstand nimmt zusätzlich zu, bei i3 merkt man jeden Gegenwind wegen schlechtem CW Wert)
- Winterräder (Mehrverbrauch ggü Sommerreifen), dazu meist tieferer Reifendruck (Rollwiederstand nimmt zu)

In der Übergangsphase kommt halt meistens alles zusammen, veränderte Temperaturen, windiges Wetter, Heizung...

Meine persönlchen Tipps:

- Fzg immer in der Garage (warmer Ort) parkieren, Fzg an der Steckdose vorkonditionieren falls möglich (Batterie, Heizung...)
- Sitzungheizung statt Heizung benutzen, dazu warme Kleider anziehen (Pullover, leichte Handschuhe, Kappe etc...) (Ich habe im Winter immer eine Decke im Wagen dabei)
- Bei windigem Wetter langsamer fahren
- Wenn man seinen Wagen draussen abstellt bei Besuch oder so, Alumatten auf die Scheibe, damit diese nicht zufriert und man darum nachher nicht heizen muss.
- Wenn es draussen wirklich kalt wird, -10 Grad bis -20 Grad -> nur noch mit 50% Reichweite planen.

Gruss
Semi

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 17:52
von ngier
dorenthe hat geschrieben:habe LED Scheinwerfer
um so schlimmer

Das stimmt vl etwas am Auto nicht.

Re: Verbrauch zu hoch? - Woran könnte es liegen?

Verfasst: Di 30. Okt 2018, 19:26
von dedetto
Hallo.
Versuchen wir es doch erstmal anders...

Ich habe heute mal auf der B17 (Landstraßenteil) mal versucht einen 75ziger Schnitt zu fahren. Es ist mir leider nicht gelungen, und das obwohl ich gelegentlich deutlich schneller war als 90zig... Verbrauch 16,8kW/100km bei 22° Vollautomatische Klima bei 5°C Außentemperatur. Einziger Vorteil: Es ging 300 Höhenmeter abwärts. Aus Erfahrung kenne ich den Mehrverbrauch bergan: Ca. 2 kWh/100km.

Mit anderen Worten: Dein Verbrauch ist zu hoch, deine Schnittgeschwindigkeit aber auch. Solange die zu fahrenden Strecken mit deinem Akku korrespondieren ist das ok, wenn es aber eng wird hilft nur eins:
Geschwindigkeit und Heizung so weit runter bis der Verbrauch für die Strecke reicht.

Und denk bei deinen Überlegungen auch daran das der Winter erst noch kommt. Wenn es jetzt schon eng wird wird es im richtigen Winter nicht reichen.

Aus den Zeiten mit dem kleinen e-UP! kenne ich dagegen