BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1467
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 802 Mal
read
Havrla hat geschrieben: 100kWh battery is Fake ... no real exist.
Not really fake - but also not really exists. It was a technology demonstration in 2018 by Lion Smart based on 18650 cells: https://www.elektroauto-news.net/2018/l ... reichweite
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox
Anzeige

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

gohz
  • Beiträge: 2024
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 473 Mal
  • Danke erhalten: 516 Mal
read
Nur weil es in der Presse war, bedeutet es ja nicht, dass der gebaute Akku wirklich 100 kWh hatte bzw. funktioniert hat und beispielsweise auch die Kühlung funktioniert hat. Insofern könnte es in der Tat ein Fake oder Mockup sein.

Habe nicht davon gehört, dass der Akku von unabhängigen Testern getestet wurde.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
read
Mit den kleineren Rundzellen ist das schon machbar, nur verwendet BMW keine Rundzellen und ist auf Zellen in möglichst auch dem passenden Format vom Zulieferer angewiesen.Die werden jetzt sicher nicht beim i3 nochmal mit der Neuentwicklung eines Rundzellen-Akkus anfangen, das war und ist die Tesla-Spezialität. Bei den Kapazitätssteigerungen (Energiedichte) kommt die Li-Chemie auch schon deutlich an ihre Grenzen zwischenzeitlich, das geht bestimmt nicht immer so munter weiter mit dem Zuwachs wie in der Vergangenheit. Der Zulieferer muss zuerst etwas, auch zu akzeptablen Einkaufspreisen für BMW und mit der notwendigen Langzeit-Haltbarkeit und Qualität in seinem Angebot haben.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1467
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 802 Mal
read
@gohz
Wenn ein Joint-Venture vom TÜV Süd (30%) und ein Unternehmen, das sich schon viele Jahre in der Entwicklung von Batterielösungen tummelt, eine Machbarkeitsstudie zu so einer Batterie machen, dann würde ich das nicht von vornherein als Fake abtun. Es finden sich durchaus auch ein paar tiefergehende Präsentationen (z.B. hier: https://www.iceseminars.eu/images/Vortr ... mtisch.pdf). Das System war zunächst mit 96S78P (7488 Zellen) konzipiert, am Ende fuhren sie wohl mit 8064 Zellen (96S84P). Eine (Flüssigkeits-)Kühlung war vorgesehen. Welcher Zelle verwendet wurde, war nicht publiziert, aber wenn es z.B. Samsung 35E Zellen waren, dann käme man damit rechnerisch sogar auf 104 kWh. EDIT: Es waren offenbar LG Zellen im 18650 Format mit 3,5 Ah.

Natürlich wird so ein Prototyp nicht die Reife gehabt haben, um es "unabhängigen Testern" einfach so in die Hand zu drücken. Es wurde auch immer klargestellt, dass es so nicht in Produktion gehen würde.

Ist aber natürlich einfacher, erst mal alles als Fake abzutun, ohne es stichhaltig begründen zu können...

Jedenfalls sollte so eine Firma aus meiner Sicht problemlos in der Lage sein, selbst aus Samsung SDI Zellen mit 150 Ah oder irgendwann 180 Ah entsprechende Module und daraus HV Batterien im Austausch für den i3 zu bauen (und TÜV-zertifizieren zu lassen), ohne, dass dafür erst mal ein Unfallfahrzeug ausgeschlachtet werden muss.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Mola
  • Beiträge: 408
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 17:50
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Wie alt ist diese Nachricht jetzt und was ist in der Zwischenzeit von denen gekommen? Nicht so viel oder?
Auch deren kabellose BMS Anbindungen scheint man nirgends wieder zu finden.
Was der große Vorteil beim einsparen von ein paar dünnen Drähten und stattdessen aufwändiger Elektronik ist bleibt dann wohl deren Geheimnis?

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Berlini3
  • Beiträge: 428
  • Registriert: Sa 28. Dez 2019, 21:23
  • Hat sich bedankt: 254 Mal
  • Danke erhalten: 118 Mal
read
zum Thema; gestern konnte ich bei der Abholung meines i3 vom Verkäufer erfahren, daß zur Zeit das HarmanKardon nicht bestellt werden könnte (aufgrund fehlender Bauteile (Mikrochips, Halbleiter usw.) gibt es Zulieferprobleme, betrifft mehrere Baureihen bei BMW.
Vielleicht liegt darin ein Grund , den i3 so früh wie möglich einzustellen.

Betrifft fast die ganze Autobranche und das Problem wird größer siehe auch hier bei auto motor sport:

https://www.auto-motor-und-sport.de/ver ... omeoffice/
BMW i3 unique forever ,Lieferung Juli 2022

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

gohz
  • Beiträge: 2024
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 473 Mal
  • Danke erhalten: 516 Mal
read
Hacky hat geschrieben: Ist aber natürlich einfacher, erst mal alles als Fake abzutun, ohne es stichhaltig begründen zu können...
Dir Firma sollte schon plausibel zeigen können, dass es nicht nur ein Gedankenmodell ist, sondern wirklich funktioniert. Man hat im Gedankenmodell nur die 100 kWh hinbekommen, weil man auf eine herkömmliche Zellüberwachung verzichtet hat und das ganze Wireless machen wollte. Ob das in der Integrationsdichte mit guter Kühlung wirklich funktioniert, muss die Firma zeigen, bevor man es glauben kann.

Noch einfacher ist es einfach eine Pressemitteilung zu machen, ohne das Produkt zu zeigen wie man 100 kWh lädt und die 700 km fährt, dann wieder lädt und man die Temperatur der Zellen misst..

Bei der Präsentation gibt es auch kein Foto des Aufbaus.

Ohne dies glaube ich, dass man das nur am Reisbrett entworfen hat, ohne es wirklich mit 100 kWh, Akkukühlung und Zellüberwachung zu erfolgreich zu testen.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

jojoxyz
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Sa 17. Apr 2021, 15:25
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Berlini3 hat geschrieben: zum Thema; gestern konnte ich bei der Abholung meines i3 vom Verkäufer erfahren, daß zur Zeit das HarmanKardon nicht bestellt werden könnte (aufgrund fehlender Bauteile (Mikrochips, Halbleiter usw.) gibt es Zulieferprobleme, betrifft mehrere Baureihen bei BMW.
Vielleicht liegt darin ein Grund , den i3 so früh wie möglich einzustellen.

Betrifft fast die ganze Autobranche und das Problem wird größer siehe auch hier bei auto motor sport:

https://www.auto-motor-und-sport.de/ver ... omeoffice/
Das hat mir mein Verkäufer auch erzählt, aber der i3 ist als einzige Baureihe von BMW bisher nicht von den Lieferproblemen bei Harman/Kardon betroffen.
seit Juni 2021 BMW i3s 120 Ah, Suite, Schiebedach, blaue Gurte, Blue Ridge Mountain
seit März 2022 Ioniq 5 LR, AWD, Uniq, Relax, Innenraum schwarz, Mystic Olive

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Nuvirus
  • Beiträge: 157
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 18:06
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
dann wäre es doch sinnvoller nen Alternativpaket bzw. lieferbare Alternative zum guten Preis anzubieten damit die Produktion trotzdem ausgelastet ist.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

nervtoeter
  • Beiträge: 298
  • Registriert: Do 24. Mai 2018, 10:24
  • Wohnort: Zürcher Unterland
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
gohz hat geschrieben: BMW ist nicht mehr zu retten......
Hahaha
i3s 120AH 04/2021
Volvo C40 bestellt. Liefertermin 06/2022
NRG Kick
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag