BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 21. Okt 2019, 10:09
Hier nochmal aus dem von @etwashoo angekündigtem und nun von electrive zitierten FAZ-Artikel:

"Der i3 sei heute gefragter denn je und werde „bei Batterie und Bedienkonzept nochmal einen Sprung“ machen."

https://www.electrive.net/2019/10/19/zi ... roduziert/

Dass ein weiteres Batterieupgrade kommt, scheint nun sicher. Interessant ist jetzt: Wie groß wird der Sprung (150 Ah, 160 Ah, ...) und wann kommt das Upgrade.
BMW i3 60 Ah REX Suite, 11/2015, 80.000 km // BMW i Wallbox Plus // PV 8,8 kW
Anzeige

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 21. Okt 2019, 10:55
Wunschliste:

- zusammenpassendes Stoff-Anthrazit-Interier ohne Strafzuzahlungen
- Batterieoption: Variante die 100 kg leichter ist als jetzt
- wieder unter 4,00 Metern Länge
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

menu
Celestar
    Beiträge: 135
    Registriert: Mi 22. Aug 2018, 16:14
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Mo 21. Okt 2019, 11:10
i3bestesauto hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 10:09
Dass ein weiteres Batterieupgrade kommt, scheint nun sicher. Interessant ist jetzt: Wie groß wird der Sprung (150 Ah, 160 Ah, ...) und wann kommt das Upgrade.
Gute Frage. CATL hat 160Ah Zellen angekündigt und wird diese wohl in Deutschland produzieren. Von Samsung SDI hört man verdammt wenig. 160Ah Zellen würde auf Langstrecken die 10-80% Reichweite auf 200+km bringen, bei einer 'Startreichweite' von knapp 300km, also gehen 500km mit einem Ladestopp, und über 700 mit zwei. Wenn wir jetzt noch eine Ladegeschwindigkeit von 84kW (1.5C) in diesem Bereich hätten, wäre das schon extrem alltagstauglich als Erstwagen, auch für Leute, die häufiger mal Mittel/Langstrecke fahren.

Mini-Wunschliste (für sehr wenig Geld/Aufwand): Lenkradheizung. Großes Primärdisplay hinter dem Lenkrad (kompletten Platz ausnutzen und nicht 25% davon). Aero-Felgen für i3S (könnte 3-5% Reichweite bringen). Mehr technische Informationen abrufbar, z.B. aktuelle Batterieleistung (Laden und Fahrt), Temperaturen, etc. Find das nervig, dass man als Fahrer diese Informationen, die doch eh über den CAN-Bus laufen, nicht lesen kann. Vielleicht einen 'Advanced Mode' irgendwo freischalten.

Celestar

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

menu
150kW
    Beiträge: 4001
    Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
    Hat sich bedankt: 57 Mal
    Danke erhalten: 277 Mal
folder Mo 21. Okt 2019, 12:28
Es gab doch mal ein BMW Werbe-Video mit Drehstromsteckdose im Kofferraum, so ein Wandler sollte sich doch schön im ehemaligen Rex Raum integrieren lassen :)

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

menu
Celestar
    Beiträge: 135
    Registriert: Mi 22. Aug 2018, 16:14
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Mo 21. Okt 2019, 13:12
Wenn man sich die Zahlen genauer ansieht, ist es vielleicht noch etwas besser:
Die NMC811 Zellen haben wohl 660-680Wh, was auf c.a. 180Ah hinausläuft, bei c.a. 2.45kg pro Zelle. So ein Akku hätte etwa 42kg mehr als der 94Ah Akku, bei einer Bruttokapazität von ca 63-64kWh. Zwar haben sie wohl weniger Lebensdauer, man braucht aber auch viel weniger Zyklen. Nur 1000 Zyklen bis 80% können schnell 400000km sein.

Celestar

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 21. Okt 2019, 16:06
Aber das alles ist imho nur theoretisch, leider.

Wenn wir schon bei Wunschlisten sind, dann plädiere ich dafür, dass man
wählen kann, wo und bei wem man solch ein Upgrade machen könnte.
Als Fahrer eines i3 mit 60Ah Batterie, würde ich schon Geld in die Hand
nehmen wollen, wenn aber dann BMW zu mir sagt: nein, auf keinen Fall,
dann ist zwar die theoretische Möglichkeit gegeben einen Unfaller wie hier
im Forum beschrieben auszuschlachten, schöner wäre es aber, wenn ich
einfach in eine zertifizierte Werkstatt gehen könnte und sagen könnte:
bitte einmal 120/160/180 AH, je nachdem was inzwischen verfügbar ist,
mit Alles, auch scharf, einbauen.

Was nützt es mir, wenn ich mein Auto liebe, es (erst) 13.000km runter hat
und ich dennoch ein komplett neues kaufen muss um in den Genuss von
mehr Reichweite zu kommen? Ich schätze mir nichts, dafür aber BMW...

just my 2cent
If we can dream it, we can make it – Walt Disney

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

menu
Celestar
    Beiträge: 135
    Registriert: Mi 22. Aug 2018, 16:14
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Fr 25. Okt 2019, 10:16
Ich wenn es sicherlich wahnsinnig komplex und teuer ist:
Ich hätte gerne eine Hupe, die nicht klingt wie ein Bobby-Car :)

Celestar
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu arrow_drop_down