BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

schnaeutz
  • Beiträge: 281
  • Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Eine Ladekurve in Plateauform von 5 - 80 % mit 200 oder gar 250 KW wäre auch eine gute Alternative.
Anzeige

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1466
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 802 Mal
read
i3lady hat geschrieben: 2022 kommt doch der i3 Sedan, vielleicht dann Akku update?
Was hat der elektrische 3er jetzt mit dem i3 zu tun (außer, dass er vielleicht das Kürzel übernehmen wird?)

Natürlich wird der einen anderen Akku haben, aber ich sehe keinen Zusammenhang zu einem Upgrade des jetzigen i3.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

gohz
  • Beiträge: 2024
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 473 Mal
  • Danke erhalten: 516 Mal
read
i3 Sedan?

Siehe https://insta-drive.com/at/blog/elektro ... ten_02_21/
i3 Sedan: 2022 soll der i3 etwas sportlicher werden und eine Coupe–Form erhalten. Den ersten Bildern nach zu urteilen wird dieser ziemlich cool aussehen.
Der i3 wird also doch aktualisiert und bekommt eine neue Form.

Dann hat ja Zispe doch nicht gelogen ;-) Er wurde falsch zitiert.

Und wir können die Hoffnung auf einen größeren Akku beim i3 mit der alten Karosserieform endgültig begraben.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1466
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 802 Mal
read
Da hat sich offenbar im Mai 2020 mal ein Computer-Grafiker ein bisschen kreativ betätigt und aus dem i3, dem i8 und dem 2er Gran Coupé ein Rendering erzeugt: https://carbuzz.com/news/bmw-i3-transfo ... tric-sedan
InstaDrive hat es dann offenbar aufgegriffen. Aus meiner Sicht ein reines Phantasieprodukt, das wir so wohl nie sehen werden.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

gilesflieger
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Mo 30. Mai 2016, 23:45
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
gohz hat geschrieben: BMW hat jetzt den iX3 bei dem man mehr verdient als beim i3. Warum sollte man ein Facelift des i3 auf den Markt bringen? Zumal die meisten hier im Forum uns erzählen, dass ein Akku von 120Ah für den i3 ausreicht. Und es anscheinend noch viele gibt, die weiterhin einen i3 120Ah kaufen.

Die Aktion musst Du also anders anfangen. Ein Brief interessiert BMW nicht. Taten interessieren. Wenn BMW feststellt, dass die BMW i3-Besitzer Ihren i3 verkaufen und statt des iX3 ein anderes Elektroauto kaufen, weil der Akku des i3 zu klein ist, dann könnte man evtl. darüber nachdenken. Die Gebrauchtwagenpreise des i3 müssen so tief in den Keller, dass es BMW peinlich wird!

Und BMW darf keine neuen i3 mehr verkaufen!

Also verkaufe Deinen i3!
Genau das mache ich jetzt auch als jahrelanger und treuer BMW Fahrer und Kunde. Ich wechsle von unserem ersten i3 jetzt zum IONIC 5, da BMW es selbst beim IX3 nicht geschafft hat mehr als 750kg Anhängelast zu erlauben, obwohl der normale X3 selbst in der kleinsten Motorisierung mehr als 1600kg ziehen darf, auch bei anderen Herstellern wie Audi, Merzedes und VW geht das komischerweise. An der Leistung kanns nicht liegen, sondern ist so gewollt. Ich hatte auf den IX3 wg. der angekündigten AHK gewartet, auch da ich eigentlich nicht die Marke wechseln wollte, aber das was BMW derzeit liefert ist einfach nur enttäuschend. Da nicht zu erwarten ist, dass sich das absehbar ändert, bin ich mit dem ersten BMW gezwungen die Marke zu wechseln. Und wenn mein zweiter i3s nächstes Jahr aus dem Leasing fällt und BMW weiter schläft, war das erst mal der letzte BMW bei uns, schade, denn ich war immer zufrieden mit den Autos, aber es ist leider nicht zu ändern wenn BMW nicht das liefert was wir benötigen...

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
read
Ich habe versucht, mit den Fragen nach i3 LTE- und Batterie-Upgrade sowie einem Stirnrunzeln bzgl. der digitalen Vorgehensweise elektronisch bis zum Chef vorzustoßen. Das ist jedoch gescheitet, denn es hat sich daraufhin nur die Kundenbetreuung mit der Frage nach meiner Fahrgestellnummer gemeldet. Damit gebe ich auf. So etwas hat mit anderen Firmen durchaus schon funktioniert. Die hatten allerdings anscheinend andere Strukturen... Das waren zwar nicht direkt Eure Fragen, aber ich denke, die Antwort wäre ähnlich gewesen.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Pro
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 17:57
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Die Leidenschaft für den Kunden hinsichtlich der Informationspolitik, ist leider nicht allzu gross ausgeprägt. Ich habe mich auch schon maßlos über Roboter generierte Anworten der Kundenbetreuung geärgert. In der heutigen Zeit leider zu häufig Teil des Geschäftsmodells......anscheinend geht man davon aus, dass der Kunde es nicht merkt.......

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
read
Ich galube die Dinger nennt man Chat Bots - gehn mir auch auf´n S... :twisted:
Wer ned wirbt, der stirbt | Schmutzfänger für den i3

Fahrzeuge:
BMW i3 94Ah aus 10/2017 [der mit dem REX fährt ;)
BMW 1er 123d 2009

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
read
Es war kein Chatbot, aber trotzdem nicht hilfreich. Es gibt Firmen wie z.B. Apple, die eine Abteilung namens Executive Relations haben. Diese sorgt dafür, dass man entweder nichts hört oder aber sehr deutlich wahrgenommen wird. Andere C#O haben Assistenten, die sich das trauen dürfen. Es ist ein Frage von Struktur und Mentalität, ob sich jemand zu gut für Details ist oder nicht und ob er Details für das Überleben bzw. die Weiterentwicklung des Unternehmens für wichtig hält oder nicht. Die allermeisten Unternehmen können das selektive Zuhören nicht oder nur sehr schlecht. Aber das ist ja kein Grund dafür, von BMW nicht mehr zu erwarten.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
  • iQ3
  • Beiträge: 64
  • Registriert: Fr 20. Okt 2017, 13:53
  • Wohnort: Pfalz
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Ich hatte in diesem thread den Vorschlag gemacht "schreiben wir einen Brief an BMW". Ich hab das gemacht (email) und ausführlich darin beschrieben, dass ein breiter Wunsch nach einer konkurrenzfähigen Reichweite mit einem letzten Batterieupdate besteht. Überrascht war ich dann doch über die Aufforderung mich bei BMW zu einem Gespräch über dieses Thema zu melden. Also: Es wird also definitiv kein Batterieupdate mehr geben und auch ein direkter Nachfolger des i3 ist auch nicht geplant. Der i3 bleibt also ein Unikat. Was noch angedeutet wurde, es könnten nochmal neue Farben aufgelegt werden. BMW plant eine gemeinsame Plattform für alle 3 möglichen Antriebsarten (Verbrenner, Plug in, E, ), so das nach Bedarf flexibel umgestellt werden kann. Jetzt hab ich 2 Jahre Zeit zu überlegen, ob ich nochmal von meinem 94 er auf der 120er umsteige.

gruss aus der Pfalz

P.S. Nächste geht nach Augsburg -2x laden- zum Einbau einer AHK!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag