BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

utakurt
  • Beiträge: 320
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 407 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
bm3 hat geschrieben: ....
Ich verwende unseren 120er schon lange als einziges Auto....., etwas flexibler als beim Tanken sollte man schon sein ...dafür gibts doch die Schnellladung.
Das beschreibt genau meine jetzige Situation & ich muß sagen, mit den Strecken bin sehr gut mit Ladestationen ausgerüstet (jede Woche 2x130km am Stück; ansonsten nur Kurzstrecke)

Unglöaublich wie gut das geht!
Anzeige

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

umali
read
Abgesehen davon, dass 160Ah + Mehrgewicht so ziemlich sinnlos für die Hoppelkiste sind - wann kommt er denn - der 160-er oder interessieren Euch Threadtitel neuerdings gar nicht mehr?
Zuletzt geändert von umali am Di 28. Jul 2020, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

harlem24
  • Beiträge: 7781
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 244 Mal
  • Danke erhalten: 549 Mal
read
Angeblich gibt es noch ein letztes Update, entweder noch in diesem Jahr oder Anfang 2021. Corona dürfte da so einiges durcheinander gebracht haben.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

umali
read

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
bm3 hat geschrieben: @fuerni81
Ich verwende unseren 120er schon lange als einziges Auto,also ganz klar der Erstwagen und auch durchaus für häufige Mittelstrecken geeignet ,selten haben wir mal Langstrecken. Wie ich schon schrieb, etwas flexibler als beim Tanken sollte man schon sein dabei, und wenn der "Saft" zwischendurch doch mal droht auszugehen, genau dafür gibts doch die Schnellladung.
Ohne Kinder wäre ich auch beim i3 geblieben...
AHK ran und Platz ist ja dann mit umgelegter Rückbank genug für 2.
Wenn da aber 2 sitzen wird es schnell eng im Kofferraum für den Urlaub.
5 Tage zur Verwandten gehen noch, 2 Wochen an den Strand mit allem pipapo nicht.

Deswegen, Dachbox hätte ich mir gewünscht.
Das gibt schon Luft für Gepäck. Ne offizielle AHK mit guter Zuladung.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

umali
read
@Ungard
Was hat das mit 160Ah zu tun? :back to topic:

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
Dass BMW dem 160 Ah etwas mehr spendieren könnte als nur eine dickere Batterie.

Was haben deine gefühlt 99% Posts a la i3 ist nur für Stadt gedacht mit den Themen zu tun
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

umali
read
Von Gefühlen sollte man sich im technischen Sektor nie leiten lassen, aber da ist es bei manchen schon zu spät.

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
Soll ich jetzt alle Posts von dir durchgehen damit ich auf 95,321 % komme 😛😛😛
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 694
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 308 Mal
read
i3sPio hat geschrieben: Aktuell steht die Entwicklung HEUTE bei fast 500Wh/kg und !00$/kWh.
Hast Du bitte mal einen Link zu einer Batterie mit dieser Energiedichte? Noch besser, wenn sie schon serienreif und zu dem Preis (vermutlich sollten es 100$/kWh sein) erhältlich wäre...
Nach meinem Kenntnisstand markieren z.B. die Samsung 50E mit ihren rund 260 Wh/kg schon ziemlich die Spitze dessen, was heute auf dem Markt ist - und das erreichen die auch nur bei ca. 0,1 - 0,2C Entladerate und bei Weitem nicht über die Anzahl Zyklen, welche die Samsung SDI Zellen vom i3 durchhalten.

Ja, es gibt im Labor auch schon Zellen mit 500 Wh/kg, aber die sind dann nach einigen zig Zyklen hinüber. Serienreif sehe ich die nicht vor 2025.
umali hat geschrieben: Letztlich ist es Akkuwettrüsten in einer Karre, die das im Normalfall (Kurz-/ Mittelstrecke => MCV) nie braucht. Im GE tummeln sich leider zu viele Leute, die den i3 (und sich) mit viel Langstrecke malträtieren. In der Konsequenz baut BMW immer größere Akkus, die dann die Allgemeinheit zu großen Teilen sinnlos durch die Botanik fährt.
...und täglich grüßt das Murmeltier. Was ist daran so schlimm, dass hier nicht gerade wenige (eigentlich gefühlt fast alle außer Dir), den 120er i3(s) auch ab und an mal auf Langstrecke fahren und gerne noch 30% Reichweite oben drauf hätten? Dabei wird man weder selbst noch der Wagen malträtiert - im Gegenteil: Ich komme damit deutlich entspannter an, als früher mit meinem 5er touring, der eher zum Rasen und zu wenig Pausen verleitete. Man braucht halt nur etwas mehr Zeit. Auch BMW wird sicherlich nicht nur wegen diesen bösen "Malträtierern" mit ihren "MCV Hoppelkisten" merken, dass ein E-Auto erst dann dem Verbrenner ernsthaft Konnkurrenz machen kann, wenn man der Bequemlichkeit der Kunden entgegenkommt. Die erwarten bislang nunmal, für das Laden nicht mehr Zeit und Mühe investieren zu müssen, als für das Nachtanken von Brennstoff.
umali hat geschrieben: Abgesehen davon, dass 160Ah + Mehrgewicht so ziemlich sinnlos für die Hoppelkiste sind - wann kommt er denn - der 160-er oder interessieren Euch Threadtitel neuerdings gar nicht mehr?
Ah, jetzt wirst sogar Du päbstlicher als de Pabst?
i3s 120 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag