Akkuheizung während der Ladung

Re: Akkuheizung während der Ladung

USER_AVATAR
read
Wie gesagt, das war mir bekannt und sagte Strom/Ladespannung ist weg und trotzdem 4,2V, ergo kann beim i3 nicht mehr viel zu 100% fehlen, oder?
i3s 120Ah seit 9/19
Anzeige

Re: Akkuheizung während der Ladung

USER_AVATAR
  • Ampheus
  • Beiträge: 11
  • Registriert: So 5. Jul 2020, 08:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Wir wohnen auf dem Berg und jede Fahrt mit unserem BMW i3 (120Ah) geht erst mal 170 Höhenmeter abwärts. Um die Reku zu nutzen, darf der Akku also nicht voll sein und jetzt im Winter sollte er halt auch warm sein. Soweit ich das bislang verstehe kann der i3 das nicht. Er muss 100% laden und Abfahrtszeit programmiert haben um den Akku zu vorzuwärmen. Gibt es für diesen use case eine Trick den Akku vorzuheizen ohne 100% laden? Meine Versuche bisher waren leider alle negativ.
2019er BMW i3 120Ah mit WP & TESLA Model 3 AWD LongRange 2021er Modell mit 77kWh Akku
Mein Youtubekanal: https://www.youtube.com/channel/UCPcDt- ... qrfao0HpWg

Re: Akkuheizung während der Ladung

USER_AVATAR
read
Also 170 Höhenmeter bringen Dir im besten Fall 1-1.5% (0.5 kWh) über die Reku.
Im Gegenzug verbraucht das Aufheizen der Batterie je nach Aussentemperatur ein Vielfaches.

Mein Tip (ich hab 450 Höhenmeter) nachdem ich nach ca. 3.5 Jahren die verrosteten Original-Bremsscheiben entsorgen musste:
Volladen und in N den Berg runter :-)
Swiss First Edition AWD Gravity Gold 24.11.21
BMW I3 Rex 94 Ah 07/17 - 11/21

Re: Akkuheizung während der Ladung

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1420
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 775 Mal
read
"N" braucht es da doch eigentlich gar nicht? Wenn er tatsächlich voll ist, simuliert er die "Reku-Bremse" ohnehin über die echte Bremse.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: Akkuheizung während der Ladung

gizmodiekatze
  • Beiträge: 80
  • Registriert: So 30. Jun 2019, 16:50
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
frank.beetz hat geschrieben: Also 170 Höhenmeter bringen Dir im besten Fall 1-1.5% (0.5 kWh) über die Reku.
Im Gegenzug verbraucht das Aufheizen der Batterie je nach Aussentemperatur ein Vielfaches.

Mein Tip (ich hab 450 Höhenmeter) nachdem ich nach ca. 3.5 Jahren die verrosteten Original-Bremsscheiben entsorgen musste:
Volladen und in N den Berg runter :-)
Ha... Danke für den Tip! Ich habe ebenfalls 450 Höhenmeter. Bislang war das egal weil ich auf der Arbeit also "unten" gratis laden konnte, und somit nie die Notwendigkeit da war "oben" zu laden und die 6 km runter habe ich dann einfach eine Daunenjacke angezogen.
Demnächst habe ich aber die Möglichkeit nicht mehr, ab November und dann lade ich "oben" wobei ich versuchen werde das Tagsüber mit Solarstrom zu machen. Dann kann ich aber runter die Heizung an und auf N
BMW i3S 94Ah REX 11/18

Re: Akkuheizung während der Ladung

elmark
  • Beiträge: 36
  • Registriert: Fr 16. Apr 2021, 11:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
i3Prinz hat geschrieben: Irgendwie glaube ich die Sache mit den Zyklen nicht. Ich denke, es wird wohl eher so sein, daß die 1000 W Batterieheizung mit Gleichspannung die ganze Zeit über mehrere Stunden gleichmäßig aus der Batterie betrieben wird, so wie alle anderen Hochvoltverbraucher auch und die Batterie dann bei Unterschreiten einer bestimmten Schwelle jeweils nachgeladen wird,
daher dann die Leistungsspitzen...
Ja, ich fürchte, das ist leider wirklich so, ein echtes Pech. Habe heute um 6:00 Uhr meinen i3 120Ah mit 50% SoC bei 0 Grad Außentemperatur an die 11 kW Säule gehängt und die Abfahrtszeit auf 9:15 Uhr gestellt. Um ca. 8:30 Uhr habe ich in der App gesehen, dass 100% SoC erreicht wurden. Als ich um 9:15 Uhr zum Auto kam, war es schön warm, der Akku hatte perfekte 10 Grad, *ABER* mein SoC war nur 97%. Und für meine Standardlangstrecke von 200km brauche ich jedes Prozent.... Ich muß also wohl die Abfahrtszeit 20 Minuten zu früh einstellen, nochmal zum Auto gehen, so tun als würde ich abfahren, und nochmal 20 Minuten auf 100% vollladen (die letzten Prozente dauern ja gefühlt ewig).
i3 120Ah, BJ 2019

Re: Akkuheizung während der Ladung

USER_AVATAR
read
Kann es sein, dass du den Ladevorgang beendet hattest? So lange mein i3 an der Wallbox hängt und ich vorklimatisiere lädt er nach und bleibt bei 100%. Und ich habe nur 3,7 kW an der Box.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: Akkuheizung während der Ladung

backblech
  • Beiträge: 946
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
Die Angabe vom SOC in der App kommen nicht aus Echtzeitdaten sondern von Hochrechnungen die eigentlich übertroffen werden, weil BMW konservativ rechnet. Jetzt könnte es in diesen Fall sein, daß die Prognose versagt hat, als sie 100% in der App vorhersagte. Andererseits meldet der i3 wenn zur Abfahrtszeit keine Volladung erreicht wird im Display. War das der Fall?
Mit 11 kW wallbox kann das Vorheizen den SOC eigentlich nicht negativ beeinflussen, die sollten auch bis zum Schluß anliegen.
Ich würde versuchen den Fehler zu reproduzieren und als Ausweg den Abfahrtszeitpunkt 15 Min früher setzen. Evtl. reicht auch die Zeit von 6 bis 9:15 Uhr für das volle Ladeprogramm, ich würde das Auto früher anstecken.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Akkuheizung während der Ladung

USER_AVATAR
  • i3-Tom
  • Beiträge: 29
  • Registriert: So 14. Nov 2021, 07:24
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Jetzt erklärt sich das mit dem SOC in der App…der i3 zeigte letztens schon 94% an und in der App stand noch was von 89%🧐

Re: Akkuheizung während der Ladung

USER_AVATAR
read
elmark hat geschrieben: Ja, ich fürchte, das ist leider wirklich so, ein echtes Pech. Habe heute um 6:00 Uhr meinen i3 120Ah mit 50% SoC bei 0 Grad Außentemperatur an die 11 kW Säule gehängt und die Abfahrtszeit auf 9:15 Uhr gestellt. Um ca. 8:30 Uhr habe ich in der App gesehen, dass 100% SoC erreicht wurden. Als ich um 9:15 Uhr zum Auto kam, war es schön warm, der Akku hatte perfekte 10 Grad, *ABER* mein SoC war nur 97%. Und für meine Standardlangstrecke von 200km brauche ich jedes Prozent.... Ich muß also wohl die Abfahrtszeit 20 Minuten zu früh einstellen, nochmal zum Auto gehen, so tun als würde ich abfahren, und nochmal 20 Minuten auf 100% vollladen (die letzten Prozente dauern ja gefühlt ewig).
Ich habe das gestern mal in ähnlicher Form nachstellen können:
SOC zum Ladestart 44,5%, Akkutemperatur 4,1 Grad
SOC zum Ladeende 99,4%, Akkutemperatur 10,7 Grad
Die Ladung habe ich nach 2:28 Uhr beendet.
Keine Abfahrzeit eingestellt = keine separate Akkuheizung

Der Akku erwärmt sich durch den Ladevorgang teilweise selbst. Der Innenwiderstand ist bei kälteren Temperaturen höher, so dass hier der Effekt größer ist.
Wenn Dein Akku nur 1-2 Grad "warm" war, dürfte das BMS zudem die Ladeleistung deutlich heruntergeregelt haben (Bei mir waren es am Anfang auch nur 9,6kW bei ansonstem ausgeschaltetem Fahrzeug). Die Akkuheizung wird nach meinem Stand nur in Verbindung mit einer geplanten Abfahrtzeit nur aktiviert, wenn dieses 1-2h nach dem Vollladeereignis ("voll geladen"-Meldung, nicht 100% Meldung) liegt.

Die Vermutung liegt nahe, dass bei obigem Szenario Dein Akku nicht voll geladen und nicht zusätzlich beheizt war. Die Änderung der eingestellten Abfahrtzeit ändert daran nichts, es sei denn, der verfügbare Ladezeitraum verlängert sich dadurch. Bei kalten Temperaturen besser abends nach der letzten Nutzung laden als am Morgen bei durchgekühltem Akku.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag