BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

Re: BMW i3 mit 160 Ah ab wann?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 451
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 182 Mal
read
Für unseren Freund @umali, der vermutlich noch nie in einem 120er i3s auf der Autobahn unterwegs war und offenbar auch noch keinen CCS Stecker in der Ladebuchse hatte, aber trotzdem meint, alle Modellvarianten über einen Kamm scheren zu können, gibt es offenbar auch nur schwarz oder weiß. Niemand hier behauptet, dass der i3 die "BAB Ikone vor dem Herrn" ist. Die Realität hat auch Graustufen, aber manche können das offenbar nicht akzeptieren oder Schattierungen nicht wahrnehmen. Oder sie machen an der Größe des Kofferaums und des Fußraums für Fondpassagiere die Langstreckentauglichkeit fest. Demnach dürfte ein Mercedes SL oder gar ein SLK auch nicht auf die Autobahn. Hat bei meinem damals aber trotzdem ganz gut funktioniert...

Jedenfalls würde auch für mich der i3(s) mit einem 50 - 60 kWh Akku und 80 - 100 kW Ladefähigkeit voll zu den neuen Modellen aufschließen. Natürlich gleitet ein Dickschiff mit einem Meter mehr Achsabstand und Luftfederung ruhiger über Querfugen. In der Stadt wird man dann entsprechend bestraft und das ist immer noch der weit überwiegende Streckenanteil der allermeisten Fahrer - nicht nur beim "MCV".
i3s 120 10/19 - Knuffel
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile