Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

Alle anderen Elektroautos

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
Schaumermal
    Beiträge: 1557
    Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
    Hat sich bedankt: 156 Mal
    Danke erhalten: 370 Mal
folder Do 21. Mär 2019, 16:15
PV7KWp hat geschrieben:
Do 21. Mär 2019, 14:27
Die Post legt Hunderte Streetscooter wegen Brandgefahr vorerst still:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Post-leg ... 19780.html
Sollte sich eine andere Firma, deren Fahrzeuge auch gerne brennen ein Beispiel nehmen!
irgendwer schrieb mal irgendwo:
nicht alles was hinkt ist als Vergleich geeignet ...
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo Vision iV unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
Themse
    Beiträge: 517
    Registriert: Mi 8. Jun 2016, 12:34
    Wohnort: Balingen
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 40 Mal
folder Do 21. Mär 2019, 16:37
Wir wissen doch warum die Verbrenner, Verbrenner heißen :-(
Verbrenner brennen so oft, dass es den Zeitungen meist nicht einmal ein Meldung wert ist.
Wenn aber in Timbuktu ein Elektroauto brennt geht diese Meldung in windeseile über den Globus :-)
Ein Schelm, der böses dabei denkt !
Sion reserviert am10.9.2017 - ZOE R110 Z.E.50 Experience Leasingvertrag 21.11.19

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
Ecano
    Beiträge: 633
    Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
    Wohnort: Reiskirchen
    Hat sich bedankt: 94 Mal
    Danke erhalten: 61 Mal
folder Do 21. Mär 2019, 17:47
Bei uns auf dem Firmengelände fährt so ein Teil rum.
Den Laderaum finde ich gut:
-Zugänglichkeit
-Rutschfestigkeit des Bodens. (Der hat eine Anti-Rutsch Beschichtung)
-Beleuchtung des Laderaums mit weißer LED.
Ansonsten:
LED Fahrlicht.
Das Cockpit sieht auch ok aus. Display mit Tacho und Klimaanlagensteuerung.
Die Heizung scheint auch zu funktionieren. Ich habe vom Fahrer nichts Negatives gehört.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
PV7KWp
    Beiträge: 550
    Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 48 Mal
folder Di 2. Apr 2019, 18:02
Frust eines Fensterbauers mit dem streetscooter: https://www.deutsche-handwerks-zeitung. ... yKZVjKvbBs

Anfang September vergangenen Jahres hatte Geschäftsführer Sebastian Kraft noch voller Optimismus den ersten Elektrotransporter der Albrecht Fensterbau GmbH in Stuttgart vorgestellt. Inzwischen erklärt er das Experiment mit dem Streetscooter für gescheitert.

Mindestens 40 Ausfalltage bilanziert Kraft nach nur sechs Monaten.

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
Schaumermal
    Beiträge: 1557
    Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
    Hat sich bedankt: 156 Mal
    Danke erhalten: 370 Mal
folder Di 2. Apr 2019, 20:18
PV7KWp hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 18:02
Frust eines Fensterbauers mit dem streetscooter: https://www.deutsche-handwerks-zeitung. ... yKZVjKvbBs
Mindestens 40 Ausfalltage bilanziert Kraft nach nur sechs Monaten.
Schade ...
ich habe gestern nochmal meinen DHL-Boten gefragt. Er sagte: 'Super Auto'.
Aber es gibt - wie wir lesen - auch andere Erfahrungen.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo Vision iV unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
Themse
    Beiträge: 517
    Registriert: Mi 8. Jun 2016, 12:34
    Wohnort: Balingen
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 40 Mal
folder Di 2. Apr 2019, 21:19
Ich habe mir den Artikel in der "Deutschen Handwerkszeitung" durchgelesen und muss feststellen, dass
der Artikel ziemlich substanzlos ist. Es wird mit keiner Silbe darauf eingegangen was bei diesem Streetscooter
ständig kaputt gegangen ist, nur dass er sich bei einem Fehler nicht mehr öffnen lies ??
Wie passt das zusammen, dass bei der Post 9.000 Streetscooter im tägliche Einsatz sind
und bei einem Fensterbauer das Fahrzeug ständig ausfällt ? Mindestens 40 Fehltage in 6 Monaten (130 Arbeitstage)
Ich bin mit dem Streetscooter in Stuttgart im Anfang März zur Probe gefahren. Auch die Weinberge hoch und wieder runter.
Die Reichweite lag bei den angegebenen etwas über 80 km. Man kann sich beim besten Willen nicht
vorstellen, was da ausfallen kann ?
Am Ende des Artikels heißt es dann, dass der Handwerker jetzt pro Diesel demonstrieren geht.
Das hört sich alles ziemlich seltsam an :-(
Sion reserviert am10.9.2017 - ZOE R110 Z.E.50 Experience Leasingvertrag 21.11.19

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
INRAOS
    Beiträge: 801
    Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
    Wohnort: Delbrück
    Hat sich bedankt: 278 Mal
    Danke erhalten: 91 Mal
folder Di 2. Apr 2019, 21:25
Ja, wirklich schade. Ich hätte es sehr interessant gefunden, wenn die Handwerkszeitung ein wenig über die Gründe für die 40 Ausfalltage beim Kollegen geschrieben hätte.

War es die Batterie, der Antrieb, die Elektronik ?? Ich fände den streetscooter für unsere Tischlerei auch sehr interessant, leider kommt der aber von der Größe, der Anhängelast und der Reichweite als Ersatz für die drei Sprinter nicht in Frage
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Bisher 40.000 km
Passat GTE seit 28.08.2018. Bisher 15.000,km
EGolf bestellt Anfang Oktober 19 - Liefertermin ca 03/2020 ??
Model 3 bestellt Ende Oktober 19 - Lieferung evtl im Dezember ?

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
Pitz
    Beiträge: 186
    Registriert: Mi 17. Jan 2018, 13:12
    Hat sich bedankt: 79 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Di 30. Apr 2019, 00:55
Themse hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 21:19
Ich habe mir den Artikel in der "Deutschen Handwerkszeitung" durchgelesen und muss feststellen, dass
der Artikel ziemlich substanzlos ist. Es wird mit keiner Silbe darauf eingegangen was bei diesem Streetscooter
ständig kaputt gegangen ist, nur dass er sich bei einem Fehler nicht mehr öffnen lies ??
Wie passt das zusammen, dass bei der Post 9.000 Streetscooter im tägliche Einsatz sind
und bei einem Fensterbauer das Fahrzeug ständig ausfällt ? Mindestens 40 Fehltage in 6 Monaten (130 Arbeitstage)
Ich bin mit dem Streetscooter in Stuttgart im Anfang März zur Probe gefahren. Auch die Weinberge hoch und wieder runter.
Die Reichweite lag bei den angegebenen etwas über 80 km. Man kann sich beim besten Willen nicht
vorstellen, was da ausfallen kann ?
Am Ende des Artikels heißt es dann, dass der Handwerker jetzt pro Diesel demonstrieren geht.
Das hört sich alles ziemlich seltsam an :-(
Was hört sich daran denn seltsam an?
Nur weil es nicht in dein Weltbild passt?

Natürlich muss ein Handwerker "pro Diesel" sein, der Diesel sichert ihm und seinen Angestellten den Lebensunterhalt.
Was macht denn ein Fensterbauer ohne Diesel? Verhungern?
Dass der Streetscooter ein riesiger Flop ist, ist doch kein Geheimnis mehr, kaum einer der versprochenen Grosskundenaufträge wurde erfüllt.
Dass die DHL - Fahrer "super" sagen ist klar, denn es ist ihr Arbeitgeber, der das Ding herstellt.
Wenn die den Streetscooter schlecht reden ist das geschäftsschädigend, kein Mitarbeiter würde das machen gegenüber einem Passanten!

Leider ist die Berichterstattung über den Streetscooter sehr einseitig, überall wird er hochgejubelt, und er sei so ein riesiger Erfolg.

Komisch, dass DHL diesen "Erfolg" dringend los werden will und einen Investor sucht, der diesen "Erfolg" übernimmt.
Sie finden aber niemand, der die Pleitefirma "Streetscooter" übernimmt.

Und der E-Go wird die nächste Pleite, der ist wahrscheinlich nur noch mit riesigen Steuersubventionen von Schuhs Parteifreund Laschet zu retten.
Schlimm, wenn man sieht, für was alles in Deutschland KEIN Geld da ist!

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
Pitz
    Beiträge: 186
    Registriert: Mi 17. Jan 2018, 13:12
    Hat sich bedankt: 79 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Di 30. Apr 2019, 00:59
INRAOS hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 21:25
Ja, wirklich schade. Ich hätte es sehr interessant gefunden, wenn die Handwerkszeitung ein wenig über die Gründe für die 40 Ausfalltage beim Kollegen geschrieben hätte.

War es die Batterie, der Antrieb, die Elektronik ?? Ich fände den streetscooter für unsere Tischlerei auch sehr interessant, leider kommt der aber von der Größe, der Anhängelast und der Reichweite als Ersatz für die drei Sprinter nicht in Frage
Du bist echt lustig:

Er ist zu klein, er hat keine Leistung, er bleibt nach kurzer Zeit stehen, er ist zu teuer und meistens kaputt:

Aber hey, ansonsten ein Prima Auto! :D :D

Genau das ist das Problem von Streetscooter, E-Go usw.
Alle finden ihn ganz toll, aber kaufen sollen ihn lieber die anderen, dann siegt doch die Vernunft...

Re: Wer hat schon Erfahrung mit dem Streetscooter ?

menu
Schaumermal
    Beiträge: 1557
    Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
    Hat sich bedankt: 156 Mal
    Danke erhalten: 370 Mal
folder So 5. Mai 2019, 13:30
Pitz hat geschrieben:
Di 30. Apr 2019, 00:55
Dass der Streetscooter ein riesiger Flop ist, ist doch kein Geheimnis mehr, kaum einer der versprochenen Grosskundenaufträge wurde erfüllt.
Dass die DHL - Fahrer "super" sagen ist klar, denn es ist ihr Arbeitgeber, der das Ding herstellt.
Wenn die den Streetscooter schlecht reden ist das geschäftsschädigend, kein Mitarbeiter würde das machen gegenüber einem Passanten!
Mit solchen Pauschalaussagen versuchst du nur Informationen zu diskreditieren, die dir nicht in den Kram passen.
Wenn mir mein 'alter' Paketbote haarklein berichtet, wo die Vor- und Nachteile des Streetscooters liegt und er selber aus wohlerwogenen Gründen ihn 'nie wieder hergeben möchte', dann sollte man das erst mal so hinnehmen. Ansonsten kann man jeden Erfahrungsbericht aus psychologischen/juristischen/sonstwelchen Gründen als unglaubhab aussortieren. Was bleibt dann überhaupt noch?
Beispiel: Kein Tesla-Käufer wird berichten, dass sein Fahrzeug ein Müllhaufen ist, denn dann würde er sicht selbst als Vollpfosten diskreditieren. Das darf aber nicht, denn Leute die knapp 100.000 Euronen in ein Fahrzeug investieren sind per Definition erfolgreich=Durchblicker.
Leider ist die Berichterstattung über den Streetscooter sehr einseitig, überall wird er hochgejubelt, und er sei so ein riesiger Erfolg.
So einfach ist es nicht.
Ich habe meine Paketboten nochmals interviewt und er bestätigte, dass
- im letzten Winter die Reichweite auf 30-40km zurückging (was für Stadttouren immer noch mehr als ausreichend ist)
- die Over-the-night-updates der Fahrzeug-Software bei einigen Fahrzeugen nicht klappen (bei seinem Wagen der 1. Generation allerdings kein Problem)
- dass in den Anfangsmonaten schon tatsächlich Fahrzeuge auf der Kreuzung stehen blieben. Diese Geschichten sind allerdings inzwischen tatsächlich 'Geschichte'
- im Winter die Heizung gerade mal so stark eingestellt werden soll, dass die Scheibe frei bleibt. Der Fahrer friert
trotzdem sagt er: tolles Fahrzeug
Komisch, dass DHL diesen "Erfolg" dringend los werden will und einen Investor sucht, der diesen "Erfolg" übernimmt.
Sie finden aber niemand, der die Pleitefirma "Streetscooter" übernimmt.
Klar wollen die das loswerden denn - außer einem guten Fahrzeug - fehlt ihnen alles, was solch ein System zum weltweiten Erfolg verhelfen könnte.
In der marktlücke kann man keine Skaleneffekte generieren und die Gefahr ist groß, dass kurzfristign VW und Co ihre Elektro-Hausarbeiten auch im Lieferverkehr machen. Die warten einfach, bis der Markt aufbereitet ist - das dürfen die kleine wie Streetscooter machen. Die verschwinden anschließend oder werden weggenascht. Das ist bei den Pharmaunternehmen und im softwarebereich genau so.
Und der E-Go wird die nächste Pleite, der ist wahrscheinlich nur noch mit riesigen Steuersubventionen von Schuhs Parteifreund Laschet zu retten.
Schlimm, wenn man sieht, für was alles in Deutschland KEIN Geld da ist!
das erstere befürchte ich auch - das zweite eher nicht. Es zeigt sich eben, dass nicht jede neue Idee gut ist und einige sich gerne mal verheben.
e.go - bei aller Sympathie - hat kein Alleinstellungsmerkmal und die paar leute finden unter den heutigen Gegebenheiten schnell anderweitig gut dotierte Jobs.
Wenn nicht - waren sie nicht gut und auch daran könnte e.go scheitern.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo Vision iV unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Serienfahrzeuge“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag