i3 ein zukünftiger Klassiker?

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Heute mit dem Vorbesitzer telefoniert, der meinen i3 Rex aus 2014 in 2016 gekauft und knapp 6 Jahre gefahren hat. Er hat seit kurzem einen neuen i3S. Es gibt ein paar Dinge, die nun ander sind als vorher, wie zum Beispiel:

- keine Spann-Gummis im Laderaum.
- keine kleine Lederapplikation unter der Armlehne vor dem I-Drive Knopf
- kein kleines Netz in der Mitte des vorderen Fußraumes

Das fühlt sich so an, als ob BMW zum Marktstart noch nicht so ans Sparen gedacht hatte wie später, als klar wurde, dass der i3 kein richtiger wirtschaftlicher Erfolg werden würde.

Auf der Autobahn würde sich der neue ruhiger fahren als der alte, aber in der Stadt wäre der alte mit seiner etwas weicheren Federung/Dämpfung angenehmer.
Ab 04.08.2016 Zoe R 240 Life. Ab 28.07.2020 E-Golf. Ab 16.02.2022 BMW i3 mit Rex aus 2014, um es ein Langzeitauto werden zu lassen. Versicherungsmakler, zum Kfz-Versicherungsvergleich: https://versicherungen-emobil.de/kfz-ve ... svergleich
Anzeige

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Es gibt einige Details, an denen man erkennen kann, dass beim i3 über die Jahre zunehmend gespart wurde (deine Punkte inkludiert @Pitterausdemtal):

- Wegfall der Spanngummis im Laderaum
- Wegfall der kleinen Lederapplikation unter der Armlehne vor dem iDrive-Controller
- Ersatz des kleinen Netz in der Mitte des vorderen Fußraumes durch einen Spanngummi
- Wegfall der automatischen Abblend-Funktion beim rechten Außenspiegel
- Ersatz der Metallic-Lackierung der Einstiegsleiste (BMWi blue) durch eine Leiste aus durchgefärbtem Kunststoff
- Ersatz von ursprünglich in der gewählten und bezahlten Außenfarbe lackierter Teile durch Teile in schwarz-uni (=günstiger, da Gleichteile; dies betrifft die Außenspiegelkappen und den Dachholm, beim i3s die Schmutzfänger hinter den Vorderrädern und bei der Unique Forever Edition sogar noch den hinteren Stoßfängereinleger)
- Ersatz des Carbondachs durch ein Aludach bei Modellen mit Schiebedach
- Wegfall der "gespiegelten" Felgenvarianten bei Felge 428, 429 und 430 und Ersatz durch jeweils eine universelle Variante, die dann - optisch unschöner - auf einer Fahrzeugseite nach vorne, auf der anderen Seite nach hinten dreht
- Wegfall der Clips für das Warndreieck auf der Innenseite der Kofferraumklappe (muss nun im Frunk verstaut werden)
- ...
BMW i3s 120Ah - Jucarobeige+Suite, 06/2019, 22.500 km
BMW i3 60Ah - Weiß+Lodge, 02/2015, 76.500 km
BMW i Wallbox Plus & PV 8,84 kWp // BMW i Wallbox Connect & PV 5,74 kWp

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Ach ja, zwar nur eine Kleinigkeit, aber der Vollständigkeit halber:

- Wegfall des "eDrive"-Badge an der Heckklappe
BMW i3s 120Ah - Jucarobeige+Suite, 06/2019, 22.500 km
BMW i3 60Ah - Weiß+Lodge, 02/2015, 76.500 km
BMW i Wallbox Plus & PV 8,84 kWp // BMW i Wallbox Connect & PV 5,74 kWp

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Krass... bis auf die lackierten Teile und das Carbon-Halbdach liest sich das für mich nach wenigen Euros Ersparnis... und das bei einem "Premiumfahrzeug" in diesem Segment.
I3s (120Ah)

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Aludach bei Schiebedach hat nichts mit Einsparung zu tun.
Es ging um Stabilität.
Die ersten Schiebedächer wurden mit Carbondach verbaut.
Es kam verhäuft zu Frontscheibenbrüchen zwecks Spannung im Dach.

Gruß Speedlimit
I3 60Ah
I3s 94Ah
PV 22kw
Open WB mit Überschußladung

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Mag sein, dass es nicht primär Kostengründe waren, die zum Aludach geführt haben. Trotzdem wertet es das Fahrzeug meiner Meinung nach (natürlich nur ein ganz kleines bisschen) ab.

PS: Das Carbondach wurde nicht nur bei den ersten Schiebedächern, sondern mindestens zweieinhalb Jahre lang verbaut. Ich persönlich habe bei beiden i3 mit Schiebedach und Carbon nach in Summe ca. 200.000 km noch keinen Frontscheibenbruch erlitten.
BMW i3s 120Ah - Jucarobeige+Suite, 06/2019, 22.500 km
BMW i3 60Ah - Weiß+Lodge, 02/2015, 76.500 km
BMW i Wallbox Plus & PV 8,84 kWp // BMW i Wallbox Connect & PV 5,74 kWp

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Die werden nichts eingespart haben durch ein Alu-Dach bei gleichzeitig eigener Carbon-Fabrik. Dürfte also schon einen Grund haben. Der Rest der hier aufgezählt wurde liegt im Wert von maximal ein paar €. Dafür bekommt man beispielsweise die WP-Funktion und 11kW Ladeleistung jetzt schon lange serienmäßig. Rechnet das also bitte dann auch dagegen und dann sieht die Rechnung doch ganz anders aus ?
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Mir geht es hier gar nicht um eine Rechnung. Die Änderungen bzw. Verschlechterungen in einigen Details stehen für mich einfach exemplarisch dafür, dass auch der Stellenwert, der dem i3 BMW-intern zugemessen wurde, im Laufe der Jahre gesunken ist. Am Anfang war eben einfach noch etwas mehr "attention to detail" bzw. allgemein "attention".
Zuletzt geändert von i3bestesauto am Fr 4. Mär 2022, 11:16, insgesamt 2-mal geändert.
BMW i3s 120Ah - Jucarobeige+Suite, 06/2019, 22.500 km
BMW i3 60Ah - Weiß+Lodge, 02/2015, 76.500 km
BMW i Wallbox Plus & PV 8,84 kWp // BMW i Wallbox Connect & PV 5,74 kWp

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Klar, WP und 11 kW Ladeleistung bei AC sind besser als ohne. An meiner 11-kW-Wallbox zu Hause lädt der 2014er ziemlich langsam mit seinen 3,6 kW ... allerdings hat das für mich im Alltag kaum Auswirkungen. Und den Rex gab es sowieso nur ohne WP.
Ab 04.08.2016 Zoe R 240 Life. Ab 28.07.2020 E-Golf. Ab 16.02.2022 BMW i3 mit Rex aus 2014, um es ein Langzeitauto werden zu lassen. Versicherungsmakler, zum Kfz-Versicherungsvergleich: https://versicherungen-emobil.de/kfz-ve ... svergleich

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Ja, der hat der WP-Funktion den Platz weggenommen und auch noch eine Menge an Zusatzgewicht gebracht. Zum Glück gabs den nur mit den kleinen Akkus.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile