i3 ein zukünftiger Klassiker?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

i3 ein zukünftiger Klassiker?

Elektrolore
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 14:48
  • Wohnort: Graz
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Die Überlegung hat für mich beim Kauf zwar überhaupt keine Rolle gespielt, aber der i3 erfüllt doch einige Kriterien, die einen Klassiker ausmachen:
-) eigenständiges Design
-) geringe Stückzahlen
-) technisch innovativ
-) langlebig

Was meint ihr? Wird der i3 in 30 Jahren ein Sammlerstück sein?
Anzeige

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
  • Robert
  • Beiträge: 4433
  • Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
  • Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
So klassisch wie ein Audi A2, welchen man derzeit ab € 2000.- aufwärts bekommt. Allerdings hat der 1.2 TDI 3L schon Kultstatus mit eigenen Preisen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

p.hase
read
e-setta. natürlich.

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

NotReallyMe
  • Beiträge: 1812
  • Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Robert hat geschrieben:So klassisch wie ein Audi A2, welchen man derzeit ab € 2000.- aufwärts bekommt. Allerdings hat der 1.2 TDI 3L schon Kultstatus mit eigenen Preisen.
OT: Das ist aber schon ein Unterschied zum I3. Einen wirklich guten A2 3L und den Lupo 3L bekommt man auch nicht für 2000,- Euro, da muss man deutlich mehr auf den Tisch legen. Für ein mehr als zehn Jahre altes Auto sind die Preise erstaunlich hoch, für nicht viel mehr bekommt man schon einen 8 Jahre jüngeren UP!, der dann aber einfach nicht so viel Freude macht wie der 3L (ich weiss, wovon ich spreche :)).

Der I3 ist ja im Grunde unkaputtbar und es wird wahrscheinlich in naher Zukunft nicht viele weitere Autos geben bei denen mit einem weissen Blatt und praktisch ohne Rücksicht auf Verluste entwickelt werden konnte. Wenn BMW hier noch Upgrades der Batterie anbieten wird, dann kann das auch langfristig ein sehr attraktives Auto bleiben.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 27.9 kWh

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

RegEnFan
  • Beiträge: 433
  • Registriert: Sa 15. Jun 2013, 08:52
  • Wohnort: Tölz
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Naja, das mit dem "unkaputtbar" würde ich so nicht unterschreiben. Im Gegensatz zu heutigen Oldtimern hat der i3 sehr viel Elektronik verbaut. Die hält nicht ewig und mit Ersatzteilen könnte es bei entsprechendem alter etwas schwierig werden.
27qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 35,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex 140k km ab 03.2014
M3 ab 03.05.2019

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
  • i3Prinz
  • Beiträge: 723
  • Registriert: Mo 23. Jun 2014, 19:17
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
RegEnFan hat geschrieben:Die hält nicht ewig und mit Ersatzteilen könnte es bei entsprechendem alter etwas schwierig werden.
Das stimmt. Eigentlich sollte man bereits jetzt lebenswichtige Steuerungen auf Lager legen. Welche sollten das sein? Ein Ausfall der Head Unit wäre nicht schön, aber der Wagen würde noch fahren. Welche Komponenten also sind absolut notwendig?

-EME
-...?
i3 BEV - i-step I001-20-07-510
kein Model 3 reserviert

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

NotReallyMe
  • Beiträge: 1812
  • Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Unkaputtbar meint mehr die Carbon-Karosserie im Sinne von "verrottet nicht". Das ist ja das Problem vieler Klassiker, die man heute als solche bezeichnet, wenn sie noch im Originalzustand sind und bei unseren Witterungsverhältnissen gefahren werden. Der ganze Rest an beweglichen Teilen und Elektronik verschleisst natürlich mit der Zeit, das ist "normale" Technik. Der Motor birgt aber auf die Dauer wahrscheinlich weniger Wartungskosten als ein Verbrenner, aber wir wollen das ja hier wahrscheinlich eher mit dem Klassiker-Potenzial anderer Elektroautos vergleichen. Da steht der I3 auch in Zukunft sicher ganz gut da.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 27.9 kWh

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Das Potential zum Klassiker hat er auf jeden Fall.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
read
Ich bin ganz bei RegEnFan: Aktuelle Autos werden keine Klassiker mehr. Die Fahrzeuge sind kaum noch langfristig zu erhalten, allein schon wg. der Teile mit integrierter Elektronik, die halt irgendwann kaputt gehen aber eben nicht einfach repariert werden können.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: i3 ein zukünftiger Klassiker?

USER_AVATAR
  • JuergenII
  • Beiträge: 2419
  • Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
  • Wohnort: z Minga
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
EV's könnten durchaus zu Klassikern werden, da dort die verbaute Elektronik leichter zu ersetzen ist, als in den heutigen fossilen Verbrennern. EV bleibt EV. Akku- und Motorsteuerung dürften, sofern sich das Antriebskonzept durchsetzt, auch in alten Fahrzeugen zu erneuern sein.

Der i3 selber wird ganz sicher ein Klassiker werden, der in einigen Museen auf dieser Welt zu besichtigen sein wird.

Das größte Problem für einen langen Dauereinsatz könnten aber die verwendeten Kleber beim i3 werden. Die werden nicht ewig halten. Und was nützt mir eine unkaputtbare Karbon-Karosse wenn sie auseinander fällt.

Juergen
i3 REX 120 Ah - einziger i3 mit vernünftiger Reichweite und ohne Ladestress
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile