neuer i3 - gleich in den Urlaub?

Re: neuer i3 - gleich in den Urlaub?

Xentres
  • Beiträge: 1902
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 366 Mal
  • Danke erhalten: 583 Mal
read
Ich bin letztens 2* 180km = 360km nach Sonthofen ins Allgäu gefahren.

Ein Ladestopp (allerdings 40 Minuten, saßen unabsichtlich länger im Café) hat locker gereicht.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot
Anzeige

Re: neuer i3 - gleich in den Urlaub?

USER_AVATAR
  • exvolvo1
  • Beiträge: 153
  • Registriert: So 12. Nov 2017, 18:53
  • Wohnort: Saarland
  • Hat sich bedankt: 228 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Hallo,

Also auf keinen Fall den Verbrenner nehmen....sondern
Learning by doing....
E-Auto fahren ist sooooooviel entspannter .....

Viele Grüße
Stefan
11.17 Kia Niro PHEV Vision
verkauft 06.2019

BMW i3 120 bestellt 25.04.2019
BMW i3 120 verkauft 10.09.2021
Tesla M3 SR+ seit 09.2021
Tesla M3 bestellt 01.2022

Bonnet Referral Code RR4ZVX 17,55€ für Dich und für mich

Re: neuer i3 - gleich in den Urlaub?

USER_AVATAR
  • cuatro
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Di 7. Jun 2022, 11:29
  • Wohnort: Haus im Ennstal | Steiermark
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Hallo!

Ich würde mir da keine großen Gedanken machen. Wenn du mit dem i3 fahren willst, dann tus.

Ich bin als absoluter Neuling vor paar Wochen auch gleich ins kalte Wasser gesprungen und hab den Wagen am Tag des Kaufs von Vorarlberg in die Steiermark überstellt (450 km).

Wurde gleich nach Abfahrt mit ner Tunnelsperre konfrontiert, die meinen "Masterplan" für die Heimfahrt übern Haufen geworfen hat, weil ich über die Paßstraße am Arlberg fahren musste, und ich den ersten, geplanten Zwischenstopp nicht erreichen konnte.

Dann noch fast 100 km schwere Gewitter durch Deutschland, teilweise Schrittgeschwindigkeit auf der Bahn, weil man nix mehr gesehen hat, zweiter Ladestopp bei strömendem Regen, irgendwann um halb 3 Uhr morgens war ich dann daheim.

Und dennoch hab ich jeden Kilometer genossen.

Hatte nicht mal eine Ladekarte zu dem Zeitpunkt.

Bislang hab ich aber auch bei jeder Ladestation per QR-Code und Kreditkarte oder Paypal zahlen können.

Will damit sagen, mach dir keine Gedanken, fahr los und genieß die Zeit mit dem i3 😊

LG, Patrick

Re: neuer i3 - gleich in den Urlaub?

USER_AVATAR
read
exvolvo1 hat geschrieben: Hallo,

Also auf keinen Fall den Verbrenner nehmen....sondern
Learning by doing....
E-Auto fahren ist sooooooviel entspannter .....

Viele Grüße
Stefan

Das kann ich bestätigen : Komme von einem TT, den ich eigentlich nicht „artgerecht“ und sehr entspannt bewegt habe (zwischen 4,5 l und 5l Diesel/100 km), und bin noch nie so relaxed gefahren wie mit dem i3 ! :thumb:
BMW i3 94 AH REx

Re: neuer i3 - gleich in den Urlaub?

USER_AVATAR
read
cuatro hat geschrieben: Hallo!

Ich würde mir da keine großen Gedanken machen. Wenn du mit dem i3 fahren willst, dann tus.

Ich bin als absoluter Neuling vor paar Wochen auch gleich ins kalte Wasser gesprungen und hab den Wagen am Tag des Kaufs von Vorarlberg in die Steiermark überstellt (450 km).

Wurde gleich nach Abfahrt mit ner Tunnelsperre konfrontiert, die meinen "Masterplan" für die Heimfahrt übern Haufen geworfen hat, weil ich über die Paßstraße am Arlberg fahren musste, und ich den ersten, geplanten Zwischenstopp nicht erreichen konnte.

Dann noch fast 100 km schwere Gewitter durch Deutschland, teilweise Schrittgeschwindigkeit auf der Bahn, weil man nix mehr gesehen hat, zweiter Ladestopp bei strömendem Regen, irgendwann um halb 3 Uhr morgens war ich dann daheim.

Und dennoch hab ich jeden Kilometer genossen.

Hatte nicht mal eine Ladekarte zu dem Zeitpunkt.

Bislang hab ich aber auch bei jeder Ladestation per QR-Code und Kreditkarte oder Paypal zahlen können.

Will damit sagen, mach dir keine Gedanken, fahr los und genieß die Zeit mit dem i3 😊

LG, Patrick
Ging mir ähnlich : Habe meinen i3 hinter Aschaffenburg abgeholt und an den Niederrhein überführt, bis dato null Erfahrung mit E-Autos. Auf der Strecke mußte ich mindestens 1 x laden. Hatte auch nur eine App auf dem Handy, aber keine (RFID-) Ladekarte. Prompt funktionierte die App an der angefahrenen Ladesäule nicht. Was tun ?

Ein Anruf bei der Hotline - die Nummer steht in der Regel auf der Säule - brachte eine ebenso überraschende wie kundenfreundlich Lösung : Die Hotline schaltete „meine“ Ladesäule per Fernwartung frei, und ich konnte (umsonst ! ) laden - an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für diese schnelle und unbürokratische Hilfe !

Erste Amtshandlung zu Hause war dann die Bestellung einer (RFID-) Ladekarte. Die App(s) habe ich seitdem nicht mehr benutzt … !
BMW i3 94 AH REx

Re: neuer i3 - gleich in den Urlaub?

USER_AVATAR
read
Hallo, war gerade mit dem I3 2x 1200km unterwegs. Von Berlin nach Opatija. Top. Immer wieder gern. Mit 2 Zwischenhalten/Hotelübernachtungen mit Ladestationen bei Chemnitz/Katze im Spreewald abgegeben deshalb der Umweg:) dazu einmal in Salzburg. Sonst Dank Lidl, einmal Aldi Regensburg, grosses Dankeschön !! Nur 15,00 gekostet diese Fahrt.
Immer im Bereich von 20 bis 90% getankt. Sicherheit Dank Frau plus Kind, 15Jahre. Zu 90% Autobahn da immer 120, 140km/h im Schnitt. War ne nette Erfahrung mit grossem Glück zu 90% Immer gleich dran an die Lidl-Stationen gekommen in Deutschland oder Österreich, Slowenien bis Reiseziel war mit einem Ritt locker geschafft ab Villach. Klasse nie mehr was anderes, so wenig KW für so viel Fahrfreude aufgewendet.
Mein Tipp, wenig auf das Navi hören. Sich selber die Karte zurechtlegen. Querfeldein. Dazu Zwischenziele ansteuern im Pro+ Modus losfahren, auch wenn es nicht reicht, Navi empfiehlt Ladestopps nicht beirren lassen, aber immer wieder das Angegebene eingefahren somit günstiger gefahren auch ohne Schleichfahrt geschafft. Risiko das nach soviel Erfahrung belohnt worden war:)

Selbst wenn man im Pro+ die Sperre überfährt 90km/h auf ca. 120km/h dann ist man mit weniger KW als errechnet unterwegs.
I3 120Ah fluid-black
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag