Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

Re: Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

burntime
  • Beiträge: 156
  • Registriert: So 9. Feb 2020, 14:51
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Ich sehe das wie @Hacky je nach Höhenprofil (wohne zwischen HN und Wü) versuche ich höher gelegene Ladestationen zu nutzen. z.B. die in Zella Mehlis (wenn ich A71 fahre). Ok macht nur 1 kWh aus, was aber 4% Akkuladung entspricht….
Aber dann habe ich die knapp 200km Reststrecke auch ohne Zwischenladung geschafft.

Aber hatte bei meiner letzten Langstrecke (19.06.2022) den Fall, dass das Navi aus irgend einem Grund keine Internetverbindung hatte.
Dann hat man halt die App genommen…
Problem war dann, über Berlin, an der A10 richtig Polen haben die Ladestationen schlecht bzw. Überhaupt nicht funktioniert. Da musste ich dann weiter von der BAB weg fahren, was ewig Zeit gekostet hat.
Für den Rückweg habe ich dann in der App nur Fastnet und EnBW Ladeparks ausgesucht und angesteuert.
Anzeige

Re: Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

MiJo
  • Beiträge: 121
  • Registriert: So 14. Apr 2019, 13:30
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Aki-kun hat geschrieben: Nachtrag: Bisher wurden bei allen geplanten Routen (egal ob BMW App, BMW Charging oder auch ABRP) viel zu viele Ladestopps eingeplant.
Bei den 1000 km haben alle 6 Stopps geplant, benötigt waren dann nur 4.
Das zu viele Ladestopps eingeplant werden liegt halt am wechselnden Verbrauch während der Fahrt.
Sind viele Baustellen auf der Route oder fährt man mit anderen Geschwindigkeiten passt die Annahme des Planers nicht.
Das Navi im i3 rechnet z.B. bei Autobahnetappen immer mit einer Geschwindigkeit von 130 kmh. Ob die App oder BMW Charging ähnliche Annahmen haben, weiß ich mangels Nutzung aber nicht.

Das i3-Navi lernt aber z.B. nicht, dass du ein ökonomischer Fahrer mit max. Temp 120 oder so bist.
Ich bin meist bei Antritt der Teilstrecke (fahre mit Tempomat 125kmh wo es geht) bei -30km und einer roten Flagge im Display. Nach der Hälfte der Strecke bin ich bei +/- 0km und am Ende hab ich teilweise noch 30km Restreichweite.

Bei ABRP ist es so, dass der voreingestellte Verbrauch in deren Einstellungen (für meinen i3 mit 94Ah bei 110kmh = 18,1kWh) ebenfalls viel zu hoch ist.
Hab sehr häufig die Übermittlung von electrified zu ABRP laufen und mein Live-Verbrauch liegt in meinem Profil bei 14kWh mit 110km/h.
Bei dem Wert erreiche ich tats. relativ gute Entfernungen zw. den Ladestopps.

Ich pers. mache es ähnlich wie @Dr.Zoidberg
Planung der Route über ABRP mit meinem pers. Verbrauch. Dann ggf. noch etwas Finetuning an der Planung.
Abspeichern in ABRP. Ziele gebe ich tats. manuell im i3 ins Navi ein. Geht m.M.n. relativ problemlos.
Im Auto nutze ich dann ABRP per Screen Mirroring meines Android Handy.
Da kann ich dann die akt. Planung von ABRP inkl. der Burndown-Kurve laufen lassen und im Splitscreen kann man dann entweder das BMW Navi mitlaufen lassen oder den Bordcomputer etc...

Setzt natürlich OBD-Dongle, electrified (für Android) / mi3 (für iOS) und die Anbindung der Live-Daten an ABRP voraus.
Bin aber mit dieser Kombination sehr zufrieden auf meinen Strecken zw. 200km und 800km, die ich des öfteren mit meinem i3s fahre.
BMW i3s Rex ab 5/2019
VW id.5 Pro Performance Bestellt 12/2021 - Auslieferung ....??
Bonnet Referral Code RYG94 - 15 £ für dich und mich, wenn du dich mit meinem Code anmeldest - Danke :thumb:

Re: Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

USER_AVATAR
  • jogi77
  • Beiträge: 259
  • Registriert: Di 20. Mär 2018, 10:39
  • Wohnort: 79112 Freiburg
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Also meine erste längere Strecke mit Ladestops habe ich auch geplant um dann festzustellen dass das Zeitverschwendung ist weil wenn zäh fließender Verkehr --> größere Reichweite, freie Autobahn --> kleinere reichweite...
Hab mir dann bei Reichweite kleiner 70km im Navi ne Ladestation gesucht die noch in Reichweite war...
Skoda Enyak iV 80 (Bj. 2022)
BMW i3s 94 Ah (Bj. 2018)

Re: Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

USER_AVATAR
read
Es hängt natürlich davon ab, in was für einem Gebiet man sich bewegt. In Italien und Frankreich würde ich dringendst von einer ungeplanten Vorgehensweise abraten...und selbst dann kann es noch Probleme geben.

Re: Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

USER_AVATAR
  • i3Herb
  • Beiträge: 148
  • Registriert: Mo 14. Aug 2017, 12:27
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Aki-kun hat geschrieben:
Ziel eingegeben, und bei ca. 100 km Restreichweite eine Ladestation in ca 70 km "auf der Route" gesucht und als Zwischenziel gespeichert.

Bisher wurden bei allen geplanten Routen viel zu viele Ladestopps eingeplant. Bei den 1000 km haben alle 6 Stopps geplant, benötigt waren dann nur 4.
Danke, das ist eine interessante Herangehensweise: losfahren und später Ladestopp suchen lassen.
Ja, das mit den zu vielen Ladestopps ist mir auch schon aufgefallen - mag ich auch nicht.
BMW i3 120Ah, EZ 02-2019
vorher Kia Soul EV 28kwh

Re: Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

USER_AVATAR
  • i3Herb
  • Beiträge: 148
  • Registriert: Mo 14. Aug 2017, 12:27
  • Wohnort: Wien
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Danke euch für eure Meinungen und Erfahrungen.
BMW i3 120Ah, EZ 02-2019
vorher Kia Soul EV 28kwh

Re: Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

The_Pope
  • Beiträge: 341
  • Registriert: Mi 12. Aug 2020, 17:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
...wenn man sich mal die :ironie: "professionellen BEV Youtuber ansieht", dann stranden die ab und an mit ihren 150.000€ Gefährte oftmals auch an belegten Ladesäulen....das soll ja jetzt normal sein, also 5m Auto und 150Kilo Preis :wand:

:back to topic: - d.h. eigentlich nichts anderes , als dass man eben auch mit einem moderneren BEV...ne, sorry das war Frevel, ....also, teureren BEV nicht immer so auf Strecke vorankommt wie man sich wünscht.

:old: Daher ist die eigene Strategie die richtige und eben, Langstreckenübung macht den BEV-Meister ! :tanzen:

Re: Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

USER_AVATAR
read
Ich will mal so sagen : Man kann "nur" mit dem BMW-Navi fahren. Ja, geht. Aber es geht besser ... ! ;)

Bislang habe ich mir längere Strecken immer im GE-Routenplaner vorher angesehen und in den entsprechenden Abständen Ladestationen gesucht, die dann in der BMW-App gesucht und an das BMW-Navi übertragen.

Das geht jetzt dank ChargingTime einfacher (s. auch Homepage), da steht die Entfernung ab Startpunkt in km direkt dabei.

Sobald das Apple CarPlay-tauglich wird - ist angeblich bereits in Arbeit, aber da der Programmierer das in seiner Freizeit entwickelt, kann das etwas dauern - wird es nach derzeitigem Stand wahrscheinlich das BMW-Navi ersetzen. :thumb:
BMW i3 94 AH REx

Re: Wer ist schon mal Langstrecke nur mit BMW-Navi gefahren

USER_AVATAR
  • Totblond
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 19:43
  • Wohnort: Salzgitter
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von mir….

Also nach jetzt fast drei Jahren kenne ich meinen i3s soweit, dass ich mich im Mai einen knapp 2000 Kilometer Road Trip ohne Planung getraut habe. Es ging von Salzgitter zum Attersee, weiter nach Spielberg, bisschen Gebirge fahren und wieder Retour. Natürlich entspannt mit Übernachtung und Autobahn 100 km/h Tempomat.
Ich fahre immer mit „roter Flagge“ und plane erst bei 50 - 70 Kilometer Restreichweite mit EnBW App oder Ähnlichen den nächsten Stopp. Das hat gut funktioniert, auch wenn mal eine Säule nicht mag reicht es zur Nächsten. Für alle Fälle habe ich immer den Juice Booster mit einigen Adaptern dabei. Das beruhigt, habe ich aber noch nie benötigt.
„ChargingTime“ würde genau zu mir passen - werde ich auf jeden Fall testen.
seit 10/2019 i3s (Catweazle - tschä tschä Elektrik-Trick :lol: )
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag