Die i3 Preise steigen, jetzt verkaufen ?

Re: Die i3 Preise steigen, jetzt verkaufen ?

Franzbauer
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 07:13
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
So ist es - kein BMW kommt in Frage
Anzeige

Re: Die i3 Preise steigen, jetzt verkaufen ?

noXan
  • Beiträge: 1269
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 853 Mal
  • Danke erhalten: 558 Mal
read
i3bestesauto hat geschrieben: Das Angebot an gut ausgestatteten und interessanten i3 ist wirklich seeeehr überschaubar. Gefühlt 90 % sind weiß, mit "Pizzafelgen" (427) und mit grau-blauen Stoffsitzen (Atelier).

Mein Traum-i3 wäre ein 120 Ah i3s in Jucaro-beige mit Loft-Interieur, adaptivem LED, H/K und Glasdach - faktisch nicht zu bekommen.
Wenn ich so überlege bin ich gesegnet, bei mir fehlt nur die Diebstahlwarnanlage, das rechte Mikro der Freisprecheinrichtung und die Vorbereitung für die Handyschale. Vermissen tu ich davon nichts, allerdings möchte ich auch nichts missen was aktuell im Auto verbaut ist. So gut wie alles wertet das Fahrzeug auf und ist sinnvoll, daher kann ich jeden verstehen der gerne volle Hütte hätte. Ich hab sogar (fast) das gesamte Zubehörsortiment mittlerweile zusammengesammelt.

Persönlich würde ich fast zwingend wieder nen 2014er I3 mit HK, Schiebedach, Driving Ass + Parking Paket, Easy Entry, Lodge und REx nehmen (und noch so ein paar Sachen wie Sitzheizung, Schnelladen, etc). Der 2014er hat ein paar Goodys wie die gespielten Felgen, Carbon Dach trotz Schiebedach, abblendender rechter Rückspiegel und das umfangreichere Ablagepaket, inkl. Sitztaschen die es danach nicht mehr gab.

Scheinwerfer, NBT EVO, DAB, Akku, "s" lässt sich alles recht einfach wenn auch für recht viel Geld nachrüsten. HK ist vergleichsweise schwierig, easy entry quasi unmöglich nachzurüsten.

Ich würde meinen I3 auch gegen 30000eur nicht tauschen. Für mich kommt der I3 dem Optimum meiner Mobilität schon sehr nahe, unabhängig davon dass das Fahrzeug BJ 2014 hat. Das kann auch gerne noch viele Jahre so bleiben.
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 169400km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh, auf 19" Michelin ePrimacy

Re: Die i3 Preise steigen, jetzt verkaufen ?

USER_AVATAR
read
Ein Nachteil eines i3 aus 2014 ist, dass er auch nach einem Akku-Upgrade nur einphasig AC laden kann. Es sei denn, man könnte das durch den Kauf einer anderen KLE verbessern ...
Ab 04.08.2016 Zoe R 240 Life. Ab 28.07.2020 E-Golf. Ab 16.02.2022 BMW i3 mit Rex aus 2014, um es ein Langzeitauto werden zu lassen. Versicherungsmakler, zum Kfz-Versicherungsvergleich: https://versicherungen-emobil.de/kfz-ve ... svergleich

Re: Die i3 Preise steigen, jetzt verkaufen ?

noXan
  • Beiträge: 1269
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 853 Mal
  • Danke erhalten: 558 Mal
read
Ja, da hast du recht, gleiches gilt für das schnelle DSC/ESP. Mal sehen ob ich das zum Laufen bringe, Teile sind ja alle hier...
Toll wären noch die 22KW AC beim REx als Community Projekt ;)
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 169400km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh, auf 19" Michelin ePrimacy

Re: Die i3 Preise steigen, jetzt verkaufen ?

USER_AVATAR
read
In Deutschland gibt es die Situation, dass bestimmte Veränderungen an einem Fahrzeug anschließend in die Papiere eingetragen werden müssen. Wenn ich das nicht tue, verliere ich die allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und damit meinen Versicherungsschutz. Wenn nie etwas passiert, fällt das nie auf.

Aber wenn etwas passiert und ein Gutachter stellt fest, dass da was verändert und nicht eingetragen wurde, verliert man nachträglich die ABE und damit seinen Versicherungsschutz. In meinen Papieren steht eine Akkukapazität von 21,6 KW - und nach der Akkugröße richtet sich ja auch die angezeigte Restreichweite. Jemand mit nur ein bisschen Ahnung, kann ganz leicht eine Diskrepanz zwischen angezeigter Restreichweite/Akkustand und eingetragenem Akku erkennen ... So ein Risiko werde ich nicht eingehen.

Von daher mache ich erst dann ein Akku-Upgrade bei Harvla, wenn sichergestellt ist, dass ich das auch über eine Einzelabnahme beim TÜV eingetragen bekomme. Und wenn das noch ein paar Monate oder auch Jahre dauern sollte, warte ich halt solange ... :-)

Wie ist das bei euch in Österreich mit der ABE?
Ab 04.08.2016 Zoe R 240 Life. Ab 28.07.2020 E-Golf. Ab 16.02.2022 BMW i3 mit Rex aus 2014, um es ein Langzeitauto werden zu lassen. Versicherungsmakler, zum Kfz-Versicherungsvergleich: https://versicherungen-emobil.de/kfz-ve ... svergleich

Re: Die i3 Preise steigen, jetzt verkaufen ?

noXan
  • Beiträge: 1269
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 853 Mal
  • Danke erhalten: 558 Mal
read
Ähnlich, wobei ich bzgl. Eintragung "nur" den schwereren Akku als relevant betrachte. Der Rest fällt da mMn nicht rein, ich bin dafür aber kein Experte.

Havrla hat mittlerweile den schriftlichen Segen von BMW CZ dass er den Umbau durchführen darf bzw. fachlich korrekt durchführt. Das Okay vom TÜV soll vorraussichtlich noch dieses Jahr kommen. Havrla möchte dieses auch allen (mit einem von Ihm verjüngten I3) zusenden. Damit sollte der Eintragung nichts mehr im Weg stehen
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 169400km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh, auf 19" Michelin ePrimacy
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag