Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

Dendrial
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 19. Dez 2017, 17:48
read
Nachdem ich den original Satz Bridgestone Ecopia EP500 zu Ende gefahren habe stehe ich nun vor der Wahl eines neuen Sommerreifens.
100% Happy war ich mit dem EP500 nicht, andererseits war es der erste Satz Reifen am I3 und mir fehlen die Vergleichswerte (mit meinem e36 kann ichs ja schwer vergleichen)

Daher kurz die Frage ob es hier Erfahrungen oder Empfehlungen zu folgender Auswahl gibt. Wäre für jeden Tipp dankbar. Tests habe ich online nicht gefunden (gibts nicht oder ich bin zu dumm für google)

I3 mit Rangeextender
Vorne 155/70 R19 84Q M&S
Hinten 175/60 R19 86Q M&S

zur Auswahl stehen wieder der

Ecopia EP500
Continental EcoContact 6
Michelin E Primacy

Vielen Dank
Anzeige

Re: Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

noXan
  • Beiträge: 1258
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 851 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
Ich habe mich für den Michelin e Primacy entschieden. Die Räder kommen die nächsten Tage an den Wagen.

Grund für die Wahl war, dass dieser der Klassenprimus bzgl. niedrigen Rollwiderstand ist, und kurz Überschlagen den Verbrauch um 0,2-0,5kWh per 100km reduziert, was mit einer Erhöhung der Reichweite einher geht. Bzgl. Verschleißfestigkeit ist Michelin ohnehin bekannt.

Sobald ich erste Erfahrung gesammelt habe, werde ich berichten
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 169400km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh, auf 19" Michelin ePrimacy

Re: Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

USER_AVATAR
read
Gott sei Dank sind meine Sommerreifen erst nächstes Jahr fällig, dann kann ich auf Euren Erfahrungen aufbauen … !

Also bitte auf jeden Fall berichten ! ;)
BMW i3 94 AH REx

Re: Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

USER_AVATAR
  • mhernach
  • Beiträge: 188
  • Registriert: Mo 31. Aug 2020, 12:44
  • Wohnort: Lannach
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
noXan hat geschrieben: Ich habe mich für den Michelin e Primacy entschieden. Die Räder kommen die nächsten Tage an den Wagen.

Grund für die Wahl war, dass dieser der Klassenprimus bzgl. niedrigen Rollwiderstand ist, und kurz Überschlagen den Verbrauch um 0,2-0,5kWh per 100km reduziert, was mit einer Erhöhung der Reichweite einher geht. Bzgl. Verschleißfestigkeit ist Michelin ohnehin bekannt.

Sobald ich erste Erfahrung gesammelt habe, werde ich berichten
da bin ich wirklich gespannt auf deinen Bericht ob du da was merkst... denn ich muss gestehen das ich keinen unterschied von Winter 155ér auf die 20" 175/195ér merke bzw. errechnen kann... ich gehe jetzt mal nur von der Anzeige im Boardcomputer... meine Pendlerstrecke fahre ich jeden Tag 17km rein in die Arbeit und 17,4 raus aus der Arbeit, manchmal fahre ich diese Strecke (Heim) mit 9,7 kWh und dann wieder mit 11,2 kWh ist aber immer die selbe Strecke. Regen merke ich dann sehrwohl sind knapp 1,5 kWh mehr...
#Audi A2 1.4 Tdi
#BMW i3 60 Ah
#BMW 3 G21

Re: Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

USER_AVATAR
read
viewtopic.php?f=69&t=22989&p=1846588#p1846588

Hier gibt es eine Übersicht zu allen verfügbaren Reifenmodellen für i3 / i3s.
BMW i3s 120Ah - Jucarobeige+Suite, 06/2019, 22.500 km
BMW i3 60Ah - Weiß+Lodge, 02/2015, 76.500 km
BMW i Wallbox Plus & PV 8,84 kWp // BMW i Wallbox Connect & PV 5,74 kWp

Re: Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

USER_AVATAR
  • JuergenII
  • Beiträge: 2419
  • Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
  • Wohnort: z Minga
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
noXan hat geschrieben: Ich habe mich für den Michelin e Primacy entschieden.
Gute Wahl, habe die auch bei unserem REX seit ein paar Wochen im Einsatz. Laufen ruhig und sind sehr komfortabel. Hatte auch im Winter neue Michelin Winterreifen montiert. Auch die waren super. Vor allem sie hatten in der Zeit so gut wie keine Profilabnutzung ( 6.000 km).

Hatte bei meinen alten fossilen Fahrzeugen immer Michelin Reifen montiert. Die halten deutlich länger als andere Marken. Ich bin wirklich froh, dass die Marke jetzt auch Reifen für den i3 anbietet.

Wobei wir reizen die Leistung unseres i3 nicht wirklich aus. Kaum Autobahn, kaum Stadtverkehr. Überwiegend Landstraße ohne zu räubern. Und ich weiß das letzteres mit dem Kleinen wirklich Spaß macht. :D
i3 REX 120 Ah - einziger i3 mit vernünftiger Reichweite und ohne Ladestress

Re: Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

noXan
  • Beiträge: 1258
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 851 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
noXan hat geschrieben: Ich habe mich für den Michelin e Primacy entschieden. Die Räder kommen die nächsten Tage an den Wagen.

Grund für die Wahl war, dass dieser der Klassenprimus bzgl. niedrigen Rollwiderstand ist, und kurz Überschlagen den Verbrauch um 0,2-0,5kWh per 100km reduziert, was mit einer Erhöhung der Reichweite einher geht. Bzgl. Verschleißfestigkeit ist Michelin ohnehin bekannt.

Sobald ich erste Erfahrung gesammelt habe, werde ich berichten

Für etwas tiefere Infos und eine Hochrechnung des Verbrauchsvorteils anhand eines Beispiels:

Nachfolgend der Link zur EU Verordnung der Reifenkennzeichnung und die Infos von der Michelin HP zum Vergleich mit anderen effizienten Reifen:
https://eur-lex.europa.eu/legal-content ... 0740&rid=1
(1) Von Applus Idiada nach Auftrag von Michelin im Juni (an neuen) & August (an 2 mm abgerauten Reifen) 2020 an einer Maschine durchgeführte Rollwiderstandstests, an Reifen der Maße 205/55 R16 91V, zum Vergleich des MICHELIN e.PRIMACY (5,58 Kg/t & 5,13 Kg/t) mit dem MICHELIN PRIMACY 4 (7,74 Kg/t & 6,25 Kg/t); BRIDGESTONE TURANZA T005 (7,17 Kg/t & 5,81 Kg/t); CONTINENTAL ECOCONTACT 6 (6,39 Kg/t & 5,49 Kg/t); CONTINENTAL PREMIUM CONTACT 6 (8,93 Kg/t & 6,94 Kg/t); DUNLOP BLURESPONSE (7,97 Kg/t & 5,54 Kg/t); GOODYEAR EFFICIENT GRIP 2 (7,01 Kg/t & 5,38 Kg/t); PIRELLI CINTURATO P7 BLUE (6,96 Kg/t & 6,30 Kg/t); PIRELLI CINTURATO P7 (8,79 Kg/t & 6,97 Kg/t). Tatsächliche Kraftstoff- und Kosteneinsparungen können unter anderem je nach Fahrstil, Fahrzeug und Reifendruck variieren.

(2) Während des Einsatzes erzeugt der MICHELIN e·Primacy im Durchschnitt 1,5 Kg/t weniger Rollwiderstand im Vergleich zu Konkurrenzprodukten; dies entspricht einer Kosteneinsparung für den Kraftstoffverbrauch von bis zu € 80 und einer Verringerung der CO2-Emissionen von bis zu 174 Kg. Die geschätzten Verringerungen bzw. Einsparungen beruhen auf dem Durchschnitt der Daten für neue und um 2 mm abgeraute Reifen, um der Leistung unter reellen Bedingungen Rechnung zu tragen. Alle geschätzten Einsparungen beruhen auf einer Basis von 35.000 Km und einem Kraftstoffpreis von 1,46 €/L (https://ec.europa.eu/energy/data-analys ... ulletin_en 6/1/2020 Gewichtung der 10 führenden Länder für Kraftfahrzeugbewegungen auf nationalem Gebiet und im Ausland - https://ec.europa.eu/eurostat/web/trans ... a/database). Tatsächliche Kraftstoff- und Kosteneinsparungen können unter anderem je nach Fahrstil, Fahrzeug und Reifendruck variieren.

(3) Ein fabrikneuer MICHELIN e·Primacy erzeugt im Durchschnitt 2 Kg/t weniger Rollwiderstand als andere Konkurrenzprodukte; dies entspricht einer Verringerung des Kraftstoffverbrauchs von bis zu 0,21 L/100 Km, einer Verringerung der C02-Emissionen von bis zu 5 g bei einem VW Golf 7 1.5 TSI oder einer Erhöhunge der Reichweite um bis zu 7 % bei einem VW e.Golf.

(4) Michelin hat die C02-Emissionen seiner Industriestandorte seit 2010 um 25 % gesenkt und strebt deren CO2-Neutralität bis 2050 an. Michelin beteiligt sich an der Finanzierung von Projekten zur Absorption oder Vermeidung von C02-Emissionen und greift auf die aus diesen Projekten stammenden Kohlenstoffgutschriften bis zur Höhe der Restemissionen zurück, die mit der Produktion von e-Primacy-Reifen (von der Gewinnung der Rohstoffe bis zur Lieferung der Reifen an den Kunden) verbunden sind. (Vgl. Livelihoods Carbon Fund) - Vgl. https://www.michelin.com/en/sustainable ... vironment/

Die Gruppe C1 wird in der Verordnung mit:
A: <=6,5Kg/t
B: 6,7 bis 7,7kg/t
C: 7,8 bis 9kg/t

Der Bridgestone EP500 liegt in Klasse B

Zur Berechnung des Verbrauchsvorteils folgende Formel nutzen:
F_ROLL:g*M*CR = Rollwiderstand in J/m
Für kWh/100km: F_Rolll*100000/3600


Beispiel anhand meines 120ah REX

Bridgestone EP500/Turanza T005 (7,17Kg/t bzw. 5,81Kg/t)
9,81*1465*0,00717=103,0J/m = 2,86kWh/100km
9,81*1465*0,00581=83,5J/m = 2,32kWh/100km

Michelin e Primacy (5,58Kg/t bzw. 5,13Kg/t)
9,81*1465*0,00558=83,4J/m = 2,32kWh/100km
9,81*1465*0,00513=73,7J/m = 2,05kWh/100km

Reduzierung um 0,55kWh/100km beim Neureifen
Reduzierung um 0,27kWh/100km beim Altreifen


Für mich war das Grund genug diesen zu Wählen
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 169400km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh, auf 19" Michelin ePrimacy

Re: Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

USER_AVATAR
read
Grau ist alle Theorie ! ;)
Berichte mal, wie er sich macht, wenn Du ihn eine Weile gefahren bist ! :danke:
BMW i3 94 AH REx

Re: Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

win_mobil
  • Beiträge: 482
  • Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 308 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
So, habe die Michelin ebenfalls seit einer Woche montiert und bin bisher seehr zufrieden.
Was ich bis dato nur beurteilen kann ist der ruhigere Lauf, die sind echt "hörbar" leiser als die Vorgänger (Bridgestone),
ob sie auch sparsamer sind? Ich hoffs mal, ist ja doch etwas schwerer festzustellen
BMW i3 120Ah (seit Dezember 2019, Entwicklungsstand I001-19-11-520)
BMW Yello i3 (seit März 2018 bis Dezember 2019)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: Sommerreifen Wahl - wer die Wahl hat, hat die Qual

noXan
  • Beiträge: 1258
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 851 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
Hier die Zusammenfassung der heutigen Vergleichsfahrten.

Die Fahrt auf meine "Hausstrecke" mit insg. 27,6km wurde in beide Richtungen im Ortsgebiet und über Landstraßen durchgeführt. Als max. Geschwindigkeit wurden 80kmh gewählt, um andere Einflüsse auf die Fahrt zu reduzieren. Die Fahrt enthielt rund 140/110Hm. Die Nebenverbraucher waren bis auf Licht und Lüftung in Stufe 1 alle abgeschaltet. Wind war heute nur mäßig vorhanden, wenn auch nicht windstill

Referenz ist der Nokian WR Snowproof in rundum 155/70 r19 sowie DOT 1519
RH 6,7mm
RV 7,4mm
LH 7,2mm
LV 7,3mm

Neubereifung ist der Michelin e Primacy in 155/70 r19 vorne sowie 175/60 r19 hinten
RH 6,5mm
RV 6,5mm
LH 6,3mm
LV 6,6mm

Fahrt 1 Nokian
11:20 - 11:52 Uhr
SoH 70% - 62,5%;
20-21°C
2,3/2,8bar
10,9kwh/100km
54,2km/h

Fahrt 2 Michelin
12:46 - 13:08 Uhr
SoH 61,5% - 54,0%
21,5-22,5°C
2,3/2,8bar
10,3kWh/100km
54,1km/h

Fahrt 3 Michelin
13:23 - 13:56 Uhr
SoH 54,0% - 47,0%
21,5-22,5°C
3,5/3,7bar
9,9kWh/100km
54,0km/h 27,6km

Reifen ist im Vergleich zum Nokian wesentlich leiser, obwohl beide mit 68db gekennzeichnet sind. Fahrkomfort war auch mit dem hohen Druck nicht merklich schlechter. Mal sehen wie die Nasshaftung ist.

Der Reifen erfüllt meine Erwartungen total, und ich freue mich auf die Saison
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 169400km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh, auf 19" Michelin ePrimacy
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag