Abschied vom i3s

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Abschied vom i3s

USER_AVATAR
read
dr_big hat geschrieben:
e-tron2017 hat geschrieben: "Dank"dem heutigen Tage wird das Verbrenner fahren schneller unattraktiv. Demnächst sicher 3,00 für einen Liter Super.... und das einzige vernünftige E.Auto verschwindet. Deutschland zum Scheitern verurteilt... Gute Nacht.
Der Strom wird gleichermaßen teurer, das ist jetzt kein Argument.
Hm ja und der Strom vom Dach kostet übrigens gar nichts.
Anzeige

Re: Abschied vom i3s

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1577
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
dr_big hat geschrieben: Der Strom wird gleichermaßen teurer, das ist jetzt kein Argument.
Zum einen kann ich eine vergleichbare Verteuerung zumindest bislang nicht erkennen, zum anderen bestehen bei elektrischer Energie ganz andere Möglichkeiten, diesen auch nachhaltig zu erzeugen.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: Abschied vom i3s

elmark
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Fr 16. Apr 2021, 11:48
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
christosser hat geschrieben: Übrigens ist alles nicht ganz soweit auseinander wie du denkst. Ich habe mir auch gerade nen alten Touran geliehen um in den Skiurlaub zu fahren. Denn Skiurlaub mit 4 Personen und Hund und Ausrüstung ist mir halt mit 60Ah trotz Rex zu sportlich. Würde wahrscheinlich mit viel gutem Willen auch gehen.
Also Badeurlaub Langstrecke mit 3 Erwachsenen, einem Teenager und einem großen Golden Retriever im Kofferraum, das geht gut, habe ich ausprobiert (dank Frunk, Wokeby Erweiterung und freiem Platz zwischen den Insassen vorne und hinten, das geheime Fach unter der Rückbank habe ich frei gelassen). Aber für einen Skiurlaub mußt Du Dir auch mit gutem Willen die Ausrüstung am Zielort ausborgen oder eine Dachbox herzaubern ;-)
i3 120Ah, BJ 2019

Re: Abschied vom i3s

Kabelbaum
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
So, mein KIA Sportage PHEV ist da! War er für den Herbst avisiert, wurde er schon nach weniger als 3 Monaten geliefert. TOP!

Was soll ich sagen... genial, der Wagen ist eine Wucht!!! Unglaublich komfortabel und wunderschön zu fahren. Deutlich komfortabler als ein EV6 und erst recht als der i3s. 60km+ rein elektrisch sind überhaupt kein Problem. Und wenn es mal weiter auf Reise geht habe ich keinen Ladestress an Autobahnraststätten, DAS gefällt mir.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Abschied vom i3s

USER_AVATAR
read
Glückwunsch, jeder wie er gerne möchte, ich habe zwar reserviert, muss leider aber noch länger warten auf den Aptera. :)
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Abschied vom i3s

Kabelbaum
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Sa 27. Okt 2018, 18:40
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Aptera, interessante, stylisches Konzept (Auto). Leider, wie alle BEV in dieser Klasse, sehr kompromissbehaftet.
"Ladestressfrei elektrisch fahren" | mit KIA Sportage PHEV, verkauft BMW i3s | 120Ah | go-eCharger(22kW)-Wallbox

Re: Abschied vom i3s

USER_AVATAR
read
Sieht du, so sind die Geschmäcker/Verwendungszwecke verschieden. Für mir wär der ein PHEV ein Kompromiss, den ich heute nicht mehr eingehen möchte (vor 4 Jahren war es eine Option, auch bei mir - heute bin ich froh über diese Entscheidung).

Wünsche dir aber viel Spass mit dem Auto.

Re: Abschied vom i3s

USER_AVATAR
read
Ja - tatsächlich sehe ich das ganze nicht so entspannt und versöhnlich wie machne hier. Wenn man Mal schaut was mit Russland oder den Herren aus dem Nahen Osten so los ist bekommt das einen ganz besonderen Geschmack heute noch in Öl zu investieren.

Wir bestimmen durch unsere Kaufentscheidung heute wie die Welt morgen aussieht. Da trifft besonders die die Geld haben um sich neue Produkte anzuschaffen eine besondere Verantwortung. Bei Autos sprechen wir über Recht lange Zeiträume.

Dies wird aber in den seltensten Fälle so gesehen. Da wird einfach nur egoistisch optimiert nach den aktuellen eigenen Bedürfnissen und das große Ganze wird halt ignoriert oder schöngerechnet.

Wenn es schon unbedingt ein SUV sein muss warum nicht wenigstens ein Tesla MY? Weil der vergleichbar ausgestattete Kia PHEV 9000€ "Billiger" ist? Ist er garantiert nicht. Nun ich bin mir ganz sicher, dass die TOC des Kia PHEV deutlich schlechter ist, als die des Teslas.

Womit wieder meine Überzeugung bestätigt wäre: Ein bedeuteter Teil der Konsumenten kann leider nicht rechnen und egoistisch ist er auch noch. Schade für die Welt.

Re: Abschied vom i3s

USER_AVATAR
read
@christosser:

"Leben und leben lassen" ist meine Devise.

Teile zwar deine Einstellung, - möchte diese aber nicht jedem "überstülpen".
BMW i3 120Ah seit 07/2019

Re: Abschied vom i3s

NeoElectric
  • Beiträge: 224
  • Registriert: Fr 4. Feb 2022, 00:31
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
christosser hat geschrieben: Ja - tatsächlich sehe ich das ganze nicht so entspannt und versöhnlich wie machne hier. Wenn man Mal schaut was mit Russland oder den Herren aus dem Nahen Osten so los ist bekommt das einen ganz besonderen Geschmack heute noch in Öl zu investieren.

Wir bestimmen durch unsere Kaufentscheidung heute wie die Welt morgen aussieht. Da trifft besonders die die Geld haben um sich neue Produkte anzuschaffen eine besondere Verantwortung. Bei Autos sprechen wir über Recht lange Zeiträume.

Dies wird aber in den seltensten Fälle so gesehen. Da wird einfach nur egoistisch optimiert nach den aktuellen eigenen Bedürfnissen und das große Ganze wird halt ignoriert oder schöngerechnet.

Wenn es schon unbedingt ein SUV sein muss warum nicht wenigstens ein Tesla MY? Weil der vergleichbar ausgestattete Kia PHEV 9000€ "Billiger" ist? Ist er garantiert nicht. Nun ich bin mir ganz sicher, dass die TOC des Kia PHEV deutlich schlechter ist, als die des Teslas.

Womit wieder meine Überzeugung bestätigt wäre: Ein bedeuteter Teil der Konsumenten kann leider nicht rechnen und egoistisch ist er auch noch. Schade für die Welt.
So strukturierst du die Welt doch ziemlich einfach. Auch wenn ich aus Effizienzgründen den i3 fahre, so erlaube ich mir nicht zu glauben, dass ich damit die Welt besser mache. Solange wir einen Energiemix haben ist der Vorteil längst nicht so groß, wie er sein könnte. Und mal ehrlich. glaubst du wirklich daran, dass wir das 1,5 Grad Ziel einhalten? Es wird nur durch aktiven Entzug von Co2 aus der Atmosphäre funktionieren und durch andere technische Entwicklungen, die hoffentlich von klugen Köpfen noch entwickelt werden.

Es gibt eine Reihe von Gründen sich für einen Tesla zu entscheiden und auch ein Reihe guter Gründe es nicht zu tun. Nicht jeder, der es nicht tut kann nicht rechnen oder ist egoistisch und nicht jeder der einen Tesla fährt, will damit etwas gutes tun. Der Entscheid dagegen kann durchaus aus den Gründen sein, dass jemand (weiter)rechnen kann und nicht egoistisch denkt. Manche betrachten das M3 nur als AMG C63 Ersatz und benehmen sich auch so. Und im Grunde tut Tesla viel um diese Zielgruppe anzusprechen.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag