Kaufberatung BMW i3

Re: Kaufberatung BMW i3

The_Pope
  • Beiträge: 347
  • Registriert: Mi 12. Aug 2020, 17:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Stoffflieger hat geschrieben: Hallo ihr Stromer,

Der BMW i3 gefällt mir schon lange und nun ist es so weit dass einer geholt wird, auf was sollte unbedingt geachtet werden?
Hab viele gelesen und auch verschiedenen Videos angeschaut, hab mich für diesen mal entschieden mit dem am Samstag probegefahren wird https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 5afc04f5eb

Vielleicht kann mir der ein oder andere einen Ratschlag geben, würde mich freuen.
Ist der Preis i.O ?

Grüße aus dem Schwarzwald Georg
....ach ja, und selbstverständlich die Daten des Akku ansehen !
Anzeige

Re: Kaufberatung BMW i3

USER_AVATAR
read
Für mich muss drin sein:

kein Schiebedach (weil sonst kein Carbon und mehr Gewicht), Komfortzugang (weil ich nicht nach dem Schlüssel suchen möchte), großes Navi (weil das kleine Navi grausam aussieht und der Controller auch sehr billig wirkt), Abstandstempomat (weil er bei mir einfach nur sehr gut funktioniert und ich praktisch nur damit fahre, was sehr entspannt), Harman Kardon Soundsystem (weil es sich sehr gut anhört und damit das Fahren mehr Spaß macht), LED-Scheinwerfer (man sieht sehr sehr viel, auch wenn sie in der ersten Version nicht so richtig adaptive sind).

Für mich muss nicht drin sein:

CarPlay (ich nutze Apple Music über das Media-Menü und Siri, das funktioniert sehr gut

Was ich sonst beim Kauf empfehlen würde:

Den Kauf bei einem BMW-Händler mit Battery Health Pass und Premium Selection Garantie. Außerdem das Auslesen der Wartungshistorie und der Kontrolle ob alles, was früher mal gerne ausgefallen ist, schon ersetzt worden ist (hängt von Baujahr und Fahrzeug ab). Evtl. macht es angesichts der Preise für Felgen und Reifen auch Sinn, diese beim Angebot besonders zu berücksichtigen.

Erfahrungen siehe Jahresrückblick...

Re: Kaufberatung BMW i3

Stoffflieger
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 13:41
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo ,

Erst mal vielen lieben Dank an euch Profis, ich dachte ich kenne mich ein wenig aus, oh je!
Nicht so einfach die richtige Karre finden, wird wohl schwierig, aber gut daß ich mich vorher informiert habe .
Falls euch ein gute Angebot über den Weg läuft, melden;-))

Grüße Georg

Re: Kaufberatung BMW i3

R400
  • Beiträge: 228
  • Registriert: Sa 15. Okt 2016, 18:28
  • Wohnort: Chiemgau, Oberbayern
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Zum Kauf des Roten rate ich Dir, dazu mehr:
- nach 65000 eigenen km mit der 94 Ah weiß ich; die Batterie lässt kaum spürbar nach; wir kommen ohne Klima (dafür aufgestelltem Schiebedach, wie er es hätte) etc. weiterhin knapp 240 km weit.
- Glasschiebedach ist ein feiner Luxus, der Dich nicht so viel mehr kostet, wie den Ersteigner, unbedingt unsere Empfehlung
- Das kleine Navi kenne ich nicht, wird schon gehen, das ist das Schicksal eines Gebrauchtkäufers, dass im besten Fall 90 % passen.
- dafür ist der 94 Ah mit einer Superreife sensationell günstig geworden als Gebrauchter: zugreifen und lange behalten!

Johannes
06/2017 - 08/2022: i3 94 Ah, weiß; 09/2022 - : i3 120 Ah, mineralgrau, m. Sportpaket

Re: Kaufberatung BMW i3

USER_AVATAR
  • Cornu
  • Beiträge: 221
  • Registriert: Di 7. Jul 2020, 11:05
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Der 94er ist echt eine gute Wahl, das "s" kann man sich m.E. aber sparen. Die dicken Schlappen kosten auch Reichweite, ebenso wie das Zusatzgewicht des Glasdachs.
Ansonsten ein sehr schönes Auto mit allen elektronischen Helferlein (Stauassistent! Parkassistent!). Das kleine Navi sehe ich nicht so kritisch, die meisten Themen laufen über Sprachsteuerung/Sprachausgabe, da ist es ziemlich egal. Das Interieur ist m.E. schicker als der normale graue Innenraum.
Das Auto ist vor-LCI, mittlerweile kommen auch die LCIs auf den Markt.

Den 94er sehe ich als Sweet-Spot zwischen Preis, Qualität und Alltagsnutzen.

Re: Kaufberatung BMW i3

MikeX1969
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Mi 22. Feb 2017, 17:28
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Hi,

wir fahren aktuell unseren 3 i3 (2xprivat, 1xgeschäftlich). Ein 60er, 94er Rex und nun einen 120er S. Alle drei mit verschiedenster Ausstattung.
Auf was wir mittlerweile nicht mehr verichten möchten:
- Schiebedach, ersetzt größtenteils Lüftung und Klimaanlage, die getrennetn Sollenrollos für Fahrer und Beifahrer sind optimal, das Fahrzeug wirkt noch luftiger
- S, der Fahrspaß wird nochmals erhöht, die Straßenlage ist noch besser, das Fahrzeug macht auf seinen kurvenreichen Strecken im Schwarzwald (wohne im Südschwarzwald) enorm Spaß, eindeutig eine Steigerung gegenüber der normalen Version, der Reichweitenverlust läßt sich locker verschmerzen (bei unserem Fahrprofil)

Gruß
I3s 120Ah 10/20 / E Tron bestellt / Ford Ranger Double Cap / PV Anlage 17,58 kWp mit Eigenverbrauch seit 2011

Re: Kaufberatung BMW i3

USER_AVATAR
read
Kann mich den Vorrednern nur anschließen: So ein perfektes Spaßauto braucht schon das tolle Soundsystem. Das ACC wollte ich auf keinen Fall missen.
Klar sieht der außen wirklich gut aus - ich fände aber Sound wichtiger.
Speziell in der Übergangsjahreszeit ist das Glasdach ein tolles Feature.

Ich glaube beim Preis geht noch was - hatte in letzter Zeit einige gut ausgestattete 94er Rex für unter 20 gesehen.

Aber klar wenn einem die Farbe wichtig ist schränkt sich die Auswahl stark ein.

P. s. Falls jemand dieses dunkle Metallic mag ich würde gerne tauschen gegen was helles 😁

Re: Kaufberatung BMW i3

USER_AVATAR
  • Fitz
  • Beiträge: 224
  • Registriert: Sa 17. Aug 2019, 10:34
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Das ACC ist der grösste Dreck, den ich in meinem ganzen Autoleben als Assistent haben durfte. Wir haben den mit drin, weil nur der Driving Assistent Plus mit Verkehrzzeichenerkennung daher kam.

Wenn es funktioniert, dann ist es zufriedenstellend, ähnlich wie in den VW / Mercedes radargestützten Fahrzeugen. Aus welchen Grund auch immer hat BMW aber beschlossen, hier eine Kamera aus dem Yps einzubauen. Ich wage mal zu behaupten, das die tatsächliche Nutzung auf so 75% der Fahrt beschränkt ist.

Schönes Wetter:
- geht nicht, Sonne steht zu tief
- geht nicht, Sonne steht zu hoch
- geht nicht, weil da ist eine Autobahnbrücke
- geht nicht, jemand hat zwei Mittelstreifen von der Strasse gekratzt
- geht nicht, da kommt ein Auto in einer Kurve entgegen
- geht nicht, weil irgendwas gerade nicht passt, zB. Sonne scheint

Schlechtes Wetter:
- Regen, geht mal und mal nicht. Witzigerweise, wenn es sehr viel regnet, funktioniert es, wenn es weniger regnet tendenziell eher nicht. Vielleicht ist das auch dem Algorithmus des bekloppten Regensensors geschuldet.
- Nebel, auch nur ein ganz bisschen, geht nicht
- Schnee, hau ab, lass mich in Ruhe

Die folgenden irrwitzigen Situationen durfte ich schon miterleben:
- Plötzliche Beschleunigung vor einem Zebrastreifen, obwohl das vorhergehende Auto bremst
- Gerne mal beschleunigen im Kreisverkehr, wenn das vorherfahrende Auto nicht mehr von der Kamera erfasst ist (könnte auch bei Radar passieren, ist aber nie, vielleicht haben VW/Mercedes Leute, die programmieren können und ein Fail-safe eingebaut).
- Auf der Strasse vor mir fährt ein Lkw, ich werde vom Motorrad überholt. Motorrad schert vor mir ein, ACC gibt weiterhin genau gleich Abstand zum Lkw wie vorher und registriert das Motorrad nicht

Während ich die Einschränkungen bei widrigen Wetterverhältnissen noch nachvollziehen kann, sind die Schön-Wetter-Ausfälle plus die erlebten Eigenarten schon grenzwertig.

Ich kann auf keinen Fall irgendwem ein kamerabasiertes ACC empfehlen und wünschte, dass die Priorität ACC/normaler Tempomat umgestellt werden könnte, also erst Tempomat und auf Wunsch ACC und nicht anders herum. Ich habe noch nie ein schlechteres System erlebt, als BMW hier verbaut hat.
i3 94Ah REx 11.2017

Re: Kaufberatung BMW i3

Sutta
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Di 23. Feb 2021, 11:05
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Fitz hat geschrieben: Das ACC ist der grösste Dreck, den ich in meinem ganzen Autoleben als Assistent haben durfte. Wir haben den mit drin, weil nur der Driving Assistent Plus mit Verkehrzzeichenerkennung daher kam.

Wenn es funktioniert, dann ist es zufriedenstellend, ähnlich wie in den VW / Mercedes radargestützten Fahrzeugen. Aus welchen Grund auch immer hat BMW aber beschlossen, hier eine Kamera aus dem Yps einzubauen. Ich wage mal zu behaupten, das die tatsächliche Nutzung auf so 75% der Fahrt beschränkt ist.
Sagt mal kann es sein, dass BMW da etwas geändert hat? Mein System ist erst 2 mal ausgestiegen und ich benütze es eigentlich täglich. Selbst bei widrigen Bedingungen ging es. Hätte es anders erwartet, nachdem was man hier zum Teil liest. (Mein i3 ist von 4/21)

Re: Kaufberatung BMW i3

USER_AVATAR
  • Fitz
  • Beiträge: 224
  • Registriert: Sa 17. Aug 2019, 10:34
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Hallo Sutta, da freue ich mich echt für Dich, dass Du nur 2x ein Thema bisher hattest. Kann natürlich sein, dass es da neue Firmware oder Steuerkreise gab, vielleicht auch eine aktuelle Kamera. Keine Ahnung, ob man das irgendwo auslesen kann ? Meiner ist halt ein paar Tage älter, immerhin schon LCI, in 3 Jahren kann aber gleich noch viel passieren.
i3 94Ah REx 11.2017
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag