Ende des BMW I 3 ?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Die äußeren Maße kennt man aber im Regelfall auch schon vor dem Verkaufsgespräch. ;-)
Anzeige

Re: Ende des BMW I 3 ?

Ranzoni
  • Beiträge: 353
  • Registriert: Sa 25. Feb 2017, 07:14
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 79 Mal
read
firefox58 hat geschrieben: Wendekreis, Radstand, äußere Maße etc. habe ich noch nie bei einem Verkaufsgespräch je gehört.
Stimmt. Der versierte Kunde hat sich die für ihn wichtigen Daten sicherheitshalber schon vor dem Verkaufsgespräch besorgt.

Gruß
Ranzoni

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12234
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 473 Mal
  • Danke erhalten: 3305 Mal
read
Und trotzdem sind dann alle vor dem ENYAQ gestanden.. "oh Gott ist der groß" Da redet man sich den SUV immer gesund und wenn man dann davor steht oder der in seiner Garage steht wacht man auf.

Ne, wenn ein weiterer ("großer") Kleinwagen weg fällt, fällt die Elektromobilität immer tiefer in ein dunkles Loch. Egal wie man zu den einzelnen Marken steht, aber die Kleinwagen aus 2013 haben richtig Sinn gemacht. Die drei Drillinge als Kleinstwagen sind da eben um das Eck zu klein.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Ich bin zwar kein Vertreter der Fraktion "nur Kleinwagen machen als E-Autos einen Sinn", aber ich sehe es auch so, dass BMW mit dem Verzicht auf ein Fahrzeug mit den Maßen des i3 einen Fehler macht. Ein elektrifizierter 1er ist halt doch etwas völlig anderes, ich weiß das, denn ich bin einmal aufgrund eines Unfalls direkt vom i3 auf einen 1er (Leihwagen) umgestiegen. Trotz ähnlicher Außenmaße ist der Platz im Innenraum beim 1er derart beengt, dass man sich wirklich lieber noch in einen Fiat 500 wünscht. Der i3 oder aber auch die ZOE waren als reine E-Autos konzipiert und nutzten daher den Platz im Innenraum optimal aus. Zumindest auf den Vordersitzen hat man bei diesen Autos nicht das Gefühl, in einem Kleinwagen zu sitzen, sondern es macht den Eindruck nach einem viel größeren Auto.
Genau dieses Raumgefühl hat BMW mit dem iX3 und dem i4, und jetzt auch mit dem angekündigten elektrifizierten 1er, wieder der klassischen Außenansicht mit langer Motorhaube, hoher Gürtellinie usw. geopfert. Der iX ist da ja wieder anders, aber das ist halt einfach eine Materialschlacht und ein Riesenschiff...

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • iQ3
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Fr 20. Okt 2017, 13:53
  • Wohnort: Pfalz
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
BMW hat sich mit dem i3 eine Käuferschicht erschlossen, welche vorher wohl eher nicht BMW affin war. Mit dem Wegfall des i3 wird diese wieder verloren gehen. Mit einer Weiterentwicklung des i3 ( Reichweite Stand der Technik, noch etwas verbrauchsgünstiger) hätte man weitere Kunden an die Marke BMW heranführen können. Jetzt bedient man wieder nur das bisherige Klientel, irrsinige Leistungsdaten, Protz und Nachhaltigkeit ein Fremdwort. Schade!

Re: Ende des BMW I 3 ?

firefox58
read
So einfach ist die Welt. Alle die nicht nach deinem Geschmack ihr Auto kaufen sind Protze, Umweltschädlinge und irrsinnig. Na denn🙄

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Ja schon übel wie die Ökodiktatur dich bevormundet. Erlauben dir nicht Energie und Resourcen so zu verballern wie du es für richtig hältst. Jetzt planst du vor lauter Frust, deinen X7 auf Rolling Coal umzubauen und ein totes Tier in den Kofferraum zu legen.

Re: Ende des BMW I 3 ?

firefox58
read
Dafür darf man das so verballern, wie DU das für richtig hältst..... Seltsame Auffassung .........

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Beruhigt euch.

Hier geht es doch darum: Wir haben einen perfekten Stadtwagen und keiner weiß so richtig was er danach fahren kann. Es gibt keine echte Alternative von BMW. So hoffe ich das unser i3 noch lange hält. Das spart auch Geld😉.

Und wenn ich eh schon wechseln muss, dann werde ich mich auch bei den Koreanern umsehen.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • Cornu
  • Beiträge: 221
  • Registriert: Di 7. Jul 2020, 11:05
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 253 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
firefox58 hat geschrieben: So einfach ist die Welt. Alle die nicht nach deinem Geschmack ihr Auto kaufen sind Protze, Umweltschädlinge und irrsinnig. Na denn🙄
Das erscheint mir eher genau andersherum zu sein - während hier Fans des i3 dessen Ende beklagen, springst Du dazwischen und erklärst Deine Abneigung gegen den i3, seine Vorteile als unnütz und seine Nachteile als Katastrophen.

Es stellt sich natürlich die Frage, welche Motivation Dich in ein Elektroforum treibt und wieso Du in Threads zum i3 postest.

Und natürlich kann man alles politisieren und in ein links-rechts-Schema aufteilen, aber das ist hier relativ unpassend, weil der i3 primär wohlhabende, technikaffine Käufer anspricht, "early adopters" halt. Die sind oft unpolitisch - und wenn diese die Welt verbessern wollen, dann durch eigenes Handeln und nicht durch Beklagen der generellen Unmöglichkeit irgendeiner Verbesserung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag