Ende des BMW I 3 ?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ende des BMW I 3 ?

firefox58
read
Keine Frage, der i3 ist bis heute ein tolles Stück Ingenieurskunst! Und als Technologie-Träger sehr wertvoll für den Konzern. Hier wurde viele gelernt.

Wenn sein ausgefallenes Konzept aber so lohnend und zukunftsträchtig wäre, dann würde ihn BMW weiterbauen! Hier im Forum habe ich manchmal den Eindruck , nur HIER wären die tollen Ingenieuere und Cracks versammelt und im München leitet eine Gruppe unbedarfter und lernbefreiter Manager einen Weltkonzern :-(
BMW müsste gradezu nur hier im Forum mitlesen, die Meinungen aufsaugen und alles wäre damit dann ja gerettet.

Freut euch an Euren i3, geniesst die Zeit mit ihnen. So wie ich mit meinem 5er, der nach knapp 10 Jahren nicht einmal einen Hauch an Rost besitzt.... sicher und hoffentlich noch viele Jahre vor sich hat.
Anzeige

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Verschiedene Autofirmen, verschiedene "Manager" und vor allem Ansichten. BMW hatte auch mal eine gute Gruppe von Ingenieuren und Managern rund um das Megacity vehicle, den späteren i3 herum versammelt. Diese Leute hatten damals auch Hoffnungen und sahen gute Perspektiven im Konzern für die elektrische Zukunft. Viele von denen haben aber schon längst wieder BMW verlassen als nach dem i3 nicht mehr viel von der Konzernführung kam.
Alfas habe ich auch in grauer Vergangenheit schon Einige durch. Da war die Rostanfälligkeit der Karosserie immer problematisch. Bei den Nord-Modellen weniger als bei den Süd-Modellen, da war es extrem. Aber bei Stahlkarosserien kommt es wirklich nur auf die Anzahl der Jahre an in denen Rostfraß noch weitgehend vom Hersteller verhindert werden kann.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ende des BMW I 3 ?

firefox58
read
Dafür machen die anstehenden und existierenden Modelle doch wieder Lust auf BMW-E !

BMW hat doch auch schon mehrere "bahnbrechende" Projekte - man denke an den Roller - versenkt

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Mir macht keines der neuen Modelle mehr Lust auf BMW. Größer, schwerer...
Aber die beiden i3 waren auch meine ersten BMW.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Ende des BMW I 3 ?

firefox58
read
Ich hatte mal die Gelegenheit, den i3, M3, i8, 530 im Rahmen einer BMW Veranstaltung für je 3 Stunden zu testen. Für mich war immer klar, dass es ein i8 oder ein 5er wird und bleibt. Die persönliche Reihenfolge war:

1. i8
2. M3 knapp dahinter
3. der 5er mit 6-Zylinder
4. i3 weit dahinter

Die Geschmäcker sind halt verschieden. Der i3 fährt sich halt nicht wie ein BMW, ist aber für "Seiteneinsteiger" in die Marke geeignet.
Wenn es so etwas wie "BMW Gene" gibt, dann hat der i3 davon eher keine, zieht also "klassische" BMW Fahrer eher nicht an

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Ich habe den i8 bald 3 Jahre. Wenn ich das Fahren genießen will (Landschaft, Fahrspaß), nehme ich den i8, ich kann mir dafür kein besseres Auto vorstellen (im Sommer mit dem Motorrad, das ist aber was anderes). Auch für Langstrecken kann ich mir kein bessere Auto vorstellen, sehr komfortabel, souverän und leise, nat. druckvoll; sehr sparsam obendrein. Und dann ist da noch die Optik, das ist für mich ein Traum, einzigartig in der Formgestaltung, und für mich einzigartig schön. Für mich der schönste BMW ever. Da gibts aktuell nichts von BMW, was mir da nur im Ansatz drankommt.

Den i3 nehme ich immer für Kurzstrecken im Alltag, er ist einfach kompakter, für Kurzstrecken praktischer. Die Drifts damit machen richtig Spaß, die Leistung bleibt im Drift schön an den Hinterrädern, das hat auch was :D

Im übrigen finde ich das Fahrverhalten vom aktuellen 7er zum k...., total synthetisches Gefühl am Lenker, fürchterlich. Der aktuelle 5er ist auch nicht viel besser. Sowas würde ich mir nie kaufen.
i8 und i3 rosten nicht, ich muss und werde mir sobald auch nichts anders kaufen.

Schade dass das Konzept des i3 (mit der Karbonbauweise) nicht fortgeführt wird, das hätte vermutlich Zukunft. Viele Kunden würden diesen Mehrwert zahlen, so wie wir das gemacht haben.
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Ende des BMW I 3 ?

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
i8 aber nur Langstrecke für Tagesausflug alleine, weil sonst ist ja kein Platz für Gepäck 😂
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
read
Doch, sicher; auf der Rückbank (beim Coupe) kann jede Menge verstaut werden. Gegen meine alte Lotus Elise ist der i8 ein alltagstauglicher Laster.
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Ende des BMW I 3 ?

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1576
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 854 Mal
read
firefox58 hat geschrieben: 3. der 5er mit 6-Zylinder
4. i3 weit dahinter
Von Deinem "3." kam ich zum i3s. Jetzt, wo die Kinder groß sind und man keine Familienkutsche mehr braucht, hat sich die Reihenfolge damit für mich vertauscht.
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: Ende des BMW I 3 ?

firefox58
read
Unsere Kinder sind längst erwachsen, unser Hund wiegt 2,5kg und ausser mal für ein paar Einkäufe wird kein Platz mehr gebraucht ;-) Für die Ski haben wir eine Dachbox :-)

In den i8 würde Frau, Hund und ich locker passen ;-) Und der mach Spaaaaaaasssss beim Fahren ohne Ende. Man musste bei diesem Event die Leute fast schon aus dem Fahrersitz des i8 zerren....freiwillig kam da keiner mehr raus - lach

Der 5er ist im Prinzip nur noch für die ganz langen Touren angesagt. Die Sitze da drin sind so, dass man mit Rückenschmerzen einsteigen kann und nach 1000km ohne Rückenschmerzen wieder aussteigt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag