Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

Xentres
  • Beiträge: 1911
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 370 Mal
  • Danke erhalten: 585 Mal
read
Ich bin ohnehin kein "spezieller i3-Fahrer".

Mir passte der i3 einfach gut ins Schema als elektrischer Zweitwagen, dann noch von BMW passend zu unserem "Familien-SUV", den meine Frau sich primär gewünscht hatte (wobei sie auch einen Audi genommen hätte, Hauptsache Bayrisch).

Mein Hauptbeweggrund zum Elektrofahrzeug (Ich bin zuvor auch Renault Zoe zur Probe gefahren, dann i3) lag eher in meinem eigenen Hintergrund:

2010 habe ich bei BMW in Zusammenarbeit mit der Vorentwicklungsabteilung für Elektromobilität meine Bachelorarbeit im Mechatronik-Studium geschrieben (keine Ahnung, ob meine Programme dort intern jemals weiterverwendet wurden).
Seither bin ich auf dem Gebiet unterwegs und bin auch jetzt noch viel in diesem technischen Bereich aktiv, wenngleich nicht mehr in Entwicklungsnähe oder am Prüfstand.

Von daher wollte ich auch "einsteigen" ;)

Zum Thema iX3 und iX muss man differentieren:

Der iX3 ist optisch innen sowie außen sehr konventionell gehalten, was dafür spricht, dass damit "normale Kundenkreise" für die X-Reihe angesprochen werden sollen. Gleichzeitig hat BMW aus meiner Sicht aber den Fehler gemacht (oder es bewusst in Kauf genommen?), dass das Fahrzeug als "made in China" abgestempelt wird (was eigentlich witzig ist, denn der normale X3 kommt ja auch nicht aus DE).

Demgegenüber wird der iX nach den mir bekannten Bildern sowohl außen stärker polarisieren als auch innen völlig neue Wege gehen. Damit ist der iX für mich näher am i3 als es der iX3 jemals war. Dieses Lounge-Feeling vom i3 könnte nach den Bildern zum IX am ehesten von diesem transportiert werden. Dafür ist der iX natürlich ein ganz anderes Fahrzeug, ein richtiger Brocken - größentechnisch und auch preislich.

Als realistische Nachfolge für einen i3 halte ich beide Fahrzeuge nicht, außer man will sich platztechnisch und "prestigemäßig" aufwerten - und gleichzeitig das doppelte bis dreifache Geld ausgeben.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot
Anzeige

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

Harlekin
  • Beiträge: 177
  • Registriert: Mo 3. Aug 2020, 18:08
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Ich hoffe wirklich, dass sich BMW besinnt und den i3 auch nach 2024 weiter baut. Facelift, Konzept aber gleich. Sonst gibt es zukünftig für mich keinen Grund, bei BMW zu bleiben.
BMW i3s Suite 120 Ah Mineralgrau (BJ 02/2021)
Toyota C-HR Hybrid Lounge (Vollhybrid, keine Förderung, hat meine Frau geerbt)

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

Thoemse
  • Beiträge: 101
  • Registriert: Do 5. Nov 2020, 07:37
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
BMW war nie meins. Ich hatte immer Alfas. Ich mag den i3 sehr aber alles was BMW derzeit so auf den Markt wirft ist für mich völlig uninteressant.
Der i3 wurde es weil ich ein BEV zum Kurzstreckependeln gesucht habe und dabei der Kofferraum recht groß und einfach beladbar war. Einzige Konkurrenz ist da der ID3 und dessen Plastik bzw. Innenraum hat mich total abgeschreckt.

Wenn ich das größere Auto im Fuhrpark tausche soll es auch ein BEV werden. Der iX3 wäre noch denkbar aber da spricht mich der Ioniq 5 oder auch der Kia EV6 mehr an. Nachdem der IX3 ein Chinese ist, bekommt er nicht mal den "Lokale Produktion" Bonus von mir.

Der i3 ist toll und ich werde ihn wohl lange behalten. Einen BMW Jünger wird er aber nicht aus mir machen.
BMW i3 94Ah

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

USER_AVATAR
read
Sind die Zeiten Markentreuer Kunden nicht so wie so komplett vorbei? Ich war früher eher VW fan, weil in Hildesheim durch die Nähe zu Wolfsburg ein erhebliches Überangebot günstiger VW / Audi Fahrzeuge verfügbar war. Als VW mich dann mit durchgerosteten Bremsscheiben, Extremen Wartungskosten und explodierenden Motoren erst mal genug geärgert hat habe ich andere Marken und andere Schwächen kennen gelernt. Über meine Kunden bin ich dann ein Zeit lang Nissan gefahren dann Hyundai. Beim E-Auto bin ich mangels alternativen bei Renault gelandet, Hyundai fing an die Schere zwischen guten Preisen und guter Leistung hin zu zu teuer bei deutlich abnehmender Qualität so weit auf zu gehen, das ich mich nicht mehr für einen neuen interessiert habe.
Im Moment stehen ein Mercedes, ein VW und zwei Renault auf dem Hof und ein Peugeot ist im Zulauf (mein erster Peugeot) das nächste Auto kaufe ich auch da, wo es das passendste Angebot gibt, die Marke ist mit dabei fast völlig egal.

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 96.500km, E-UP seit 2020, 15.000km, C180TD seit 2019 40.000km , max G30d seit 2020 900km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 22.000km. Prophete Pedelek 50km

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

ntruchsess
  • Beiträge: 1037
  • Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 435 Mal
read
ich seh da erst mal kein Problem darin, dass der typische i3-Fahrer eher nicht in die Zielgruppe des iX3 fällt. BMW steht gerade am Anfang einer hochdynamischen Transformation und will in vergleichsweiser naher Zukunft vollelektrische Fahrzeuge in allen Baureihen anbieten. Das ist ja nicht alles SUV was BWM so baut, das Spektrum ist schon etwas breiter. Es spielt doch gar keine Rolle ob BMW aktuell andere Fahrzeuge für die Zielgruppe der i3-fahrer anbietet, der i3 wird ja noch eine Weile weiter angeboten und auch gut gekauft. Und bis er ausläuft wird es in diesem Segment auch brauchbare Alternativen von BMW geben.

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

Helfried
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Wie seht ihr i3 Fahrer den iX und den iX3 Fahrer, stehen die eher im Bereich typischer BMW Kunde oder iX3 als realistische Nachfolge für einen i3 Kunden?
i3 und iX3 haben charakterlich gar nichts gemeinsam, weder die Autos noch die Fahrer. BMW holt also mit dem iX3 wieder die "alten" Klischee-Kunden ab.

Das ist vermutlich auch nötig, da diese alten Kundenstrukturen rasch wachsen. Bei uns in der Stadt gibt es ganze Bezirke, wo fast nur getunte BMW herum fahren. Diese Leute müssen bedient werden, sie steigen nicht proaktiv auf modernere Elektroautos um.

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

USER_AVATAR
read
Hoffentlich besinnt sich BMW komplett zum Elektromotor.... alles Andere wird keine Zukunft haben schneller als manchen lieb ist.
https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/ha ... 81448.html
I3 120Ah fluid-black

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

USER_AVATAR
  • flaux
  • Beiträge: 145
  • Registriert: Do 20. Aug 2020, 12:02
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Ich weiß, ich bin nur ein interessierter Zuschauer, trotzdem eine Frage:

Wie seht ihr i3 Fahrer den iX und den iX3 Fahrer, stehen die eher im Bereich typischer BMW Kunde oder iX3 als realistische Nachfolge für einen i3 Kunden?
ich denke jetzt noch nicht an einen Nachfolger, da der i3 ja gerade erst eingezogen ist...
ein SUV (oder auch nur einer der so aussieht) sollte es jetzt und auch in Zunkunft nicht sein....
Meine Tendenz geht eher zu etwas vanartigen, wie dem *Urbanaut*... aber ob der oder ähnliches jemals kommt....
i3 und smart for two

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

USER_AVATAR
  • jogi77
  • Beiträge: 259
  • Registriert: Di 20. Mär 2018, 10:39
  • Wohnort: 79112 Freiburg
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Also ich bin zum BMW-Fahrer geworden weil es sich Ford und VAG durch ihr Verhalten mir gegenüber verschissen haben..

Erst der 125d, jetzt der i3, die Werkstatt nach wie vor Top.
Skoda Enyak iV 80 (Bj. 2022)
BMW i3s 94 Ah (Bj. 2018)

Re: Sind wir anders als normale BMW-Fahrer?

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Ich weiß, ich bin nur ein interessierter Zuschauer, trotzdem eine Frage:

Wie seht ihr i3 Fahrer den iX und den iX3 Fahrer, stehen die eher im Bereich typischer BMW Kunde oder iX3 als realistische Nachfolge für einen i3 Kunden?
Nein
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag