Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

christosser
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Fr 23. Mär 2018, 09:05
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Hallo!

Prolog:

Zu beginn von mir die steile These: Der i3 ist ein vollwertiges Auto wird aber von BMW seit ein paar Jahren bewusst klein gehalten um bei den entsprechenden Käufern mehr Marge ala ix3 abgreifen zu können "ist ja viel mehr Auto - sieht ja jeder, dass der Preis gerechtfertigt ist.

Was mich wirklich stört an meinem i3 ist der fehlende Autopilot. Wenn man sieht was Tesla da alles macht und kann (wenn in der EU auch nur im kastrierten Shadow Mode). Dann ist dieses bescheidene Stück Hardware vorne links (?) also sprich das KAFAS Modul von meinem Drive Assist Super Minus mit Abstand der größte Nachteil an meinem i3. Danke BMW, Continental und Autoliv für diesen superschwachen Mist!

Auf den Punkt:

So - nun gibt es aber im BMW Regal wohl auch alternative Hardware. KAFAS 2 (hier sollte zumindest Steckertechnisch schonmal alles passen!), angeblich auch KAFAS 4.

1. Gibt es nicht eine leistungsfähigere KAFAS Einheit für meinen i3? Also eine die passt?

2. Oder gleich komplett ein neueres System? Ich bin mir des absurden Aufwands (Amaturenbrett raus für Kabelbäume usw.) bewusst. Aber wo wäre die kritische Schnittstelle? Ok ich hab gesehen die neueren Systeme verwenden eine andere Kamera - aber würde das System - sagen wir es wäre von einem anderen "F" Modell mit dem i3 funktionieren?

Danke!
Zuletzt geändert von christosser am Do 25. Mär 2021, 00:25, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

Xentres
  • Beiträge: 628
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 158 Mal
read
Der ACC vom F48 (X1) ist auch kamerabasiert und nach Aussagen vieler im Motor-Talk-Forum auch nicht das gelbe vom Ei.

Es fehlt einfach am Radarsensor, der auch bei Nebel, Gegenlicht, Regen, niedriger Sonne, etc. funktioniert..

Hut ab aber vor deinem Tatendrang und ich wünsche gutes Gelingen!
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

USER_AVATAR
  • BSX
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Fr 26. Apr 2019, 19:48
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Da wir alles gerade in der Familie haben. :) ..Das ACC vom neuesten F48 (Okt. 20) ist etwas besser als im Vorgänger (BJ16) und auch etwas störunempfindlicher als im i3 und im Mini (alles UKL). Aber die Unterschiede sind minimal und schwer zu reproduzieren. Grundsätzlich sind die kamerabasierten Systeme empfindlich gegen tiefstehende Sonne und auch Reflexionen von der Seite. Aber auch mein F30 mit Radar steigt bei sehr starkem Regen und besonders nassem Schnee, der sich auf dem tiefliegenden Sensor sehr leicht ablagert, komplett aus. Da hilft dann nicht warten sondern nur aussteigen und abwischen...Ist halt nix perfekt... :roll:...trotzdem nutze ich ACC auf mehr als 95% der Strecken und halte es für hilfreich, wenn man die Einschränkungen berücksichtigt...

Re: Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 179 Mal
read
Was nützt es, wenn Stecker passen und die Komponentenkommunikation per Software interagiert. Wenn irgendwas in der Software-Blackbox entschieden wird und die Rätselsuche nach 1000end vermuteten Ursachen begönne. Zu gutem Schluß, an ein eigenvermurkstes Auto geht keine Werkstatt, kein Profi mehr ran - und die Versicherung wird das als bequemen Grund nehmen, um Kasko-Haftungen rundum ablehnen.

Re: Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

fsl2019
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 26. Jan 2019, 15:15
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hi,

das wird nix mit KAFAS4 ...

KAFAS4 ist wie KAFAS2 zwar Mobileye Technologie (btw. KAFAS3 nicht!). Aber das passt aus mehreren Gründen nicht:

1. Wie schon angemerkt von anderen: KAFAS4 = Fusion aus zwei Sensoren (Radar und Kamera - 1 oder 3 Linsen)
2. Für 1 Linse läuft die rechnerische Fusion in der MCU der Kamera (Monocam von ZF)
3. Für 3 Linsen läuft die Fusion and Fahrfunktion in der MCU der Kamera (TriCam von ZF) und der SA2018 (Sonder Applikation ECU, auch von ZF)

4. das Konzept bei KAFAS2 (übrigens von Autoliv) war: Sensor Remote (hinter Windschutzscheibe) und Rechner für die Kamera Perception plus Verarbeitung in eine separaten ECU im Fahrzeuginnenraum verbaut.

5. Mechanisch: Selbst die KAFAS4 Monocam wird von der Bauform nicht(!) dort passen wo die KAFAS2 jetzt ist.

6. Software ... naja wie gesagt, komplett anderes System ...

[7. Vielleicht zielführender einen eMotor in ein 3er einzubauen, der schon KAFAS4 hat :-)]

Gruß,
Frank

Re: Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

USER_AVATAR
read
Ein paar Punkte zu Mobileye und KAFAS wie ich sie von den Kollegen mitbekommen habe: Wenn du eine Mobileye-Kamera kaufst müssen die entsprechenden Funktionen seitens Mobileye freigeschaltet werden. Die Kamera gibt dann an sich nur das aus was der OEM bei Mobileye bestellt und bezahlt hat. Du kannst ein vorhandenes und codiertes KAFAS nicht ohne spezielle Hard- und Software an andere Modelle (Position/Einbaulage) oder Funktionsumfang anpassen.

Dazu hast du schätzungsweise nochmal andere Botschaften zwischen KAFAS 2 und 4.
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

utakurt
  • Beiträge: 336
  • Registriert: Fr 6. Mär 2015, 09:06
  • Hat sich bedankt: 431 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
christosser hat geschrieben: .......

Was mich wirklich stört an meinem i3 ist der fehlende Autopilot. ...
Der ist mir realtiv egal, aber mit dem Rest des Postrings hast Du absolut recht....


der I3(s) war ein hochinnovatives E-KFZ & BMW hat es echt geschafft, sich förmlich zurückzuentwickeln...

da brauche ich keinen Zipse, der irgendwas fantasiert...im Jahr 2021 nichtmal eine Android Auto anindung hinzubekommen... na bumm, da brauchen wir voneinbem Autopilot Boss nicght mal mehr träumen...


Zipse melkt halt jetzt noch sterbende Kuh I3 - danach kann diese Pfeife verkünden, welches Top E kfz nun den I3 ablöst

Re: Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

KarinaS
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Fr 16. Aug 2019, 11:46
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Kauf dir doch ein Model 3, wenn du unbedingt einen "Autopiloten" haben willst. Der Begriff "Autopilot" ist schon total dumm.
Einen Autopiloten gibts nicht und wird es auch in naher Zukunft noch nicht geben.

Re: Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

christosser
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Fr 23. Mär 2018, 09:05
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read


Ah ja? Ich glaube du bist schlecht informiert. Je besser das System umso entspannter die Fahrt. Besser heißt, die AI versteht zuverlässig was sie da sieht.

M3 Will ich nicht. Da sind ein paar Ecken dran die nicht passen. Ein 120Ah Rex hat eine gute Reichweite und mit (gutem) Heckträger eine gute Transportkapazität. Der Autopilot ist die Schwachstelle. Ich habe meinen ja schon "Unlocked". Da funktioniert machmal ganz gut - aber leider treibt mich das Ding auch machmal in den Wahnsinn weil ein so zickig (überfordert) ist. Die Rechenleistung KAFAS Einheit ist einfach so zu schwach.

Bleibt mir wohl nichts anderen übrig als auch OpenPilot zu hoffen. Doch angeblich stehen die Chancen wegen den BMW Protokollen recht schlecht.

Re: Mehr Power für den ganz armen Autopiloten des i3

Felix_Cooper_F56
  • Beiträge: 107
  • Registriert: Mi 27. Dez 2017, 23:44
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Wie hast du ihn “unlocked” ?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag